GEZ-Gebühr für Internetzugang

News Gesellschaft
 
bei mir war neulich die gez im restaurant. war mittags (geschlossen) ich in der küche und die tür war offen. kam ein 1,50m grosser wichtel herein (ich dachte oh - geschenke)

das ganze spielte sich ungefähr so ab:

hitler gez: guten tag. ich bin von der gez.

ich: tach auch.

g: ich suche jemanden hier in der strasse. adresse xy. (einen ganzen block voll abzuarbeitender adressen in der hand)

i: ja und nu?

g: ich find ihn nicht. steht kein namensschild auf angegebener adresse. wo wohnt der denn?

i: haha. ich soll meinen nachbarn verraten?

g: was heisst verraten - ich will wissen wo der wohnt, wo ich klingeln muss.

i: sag ich nicht. ihr problem. ade. (will die tür zumachen)

g: „drängt sich herein“

i: hoho..langsam!!einself

g: bin noch nicht fertig. was ist denn mit ihnen?

i: erstmal fuß da weg oder ich trete drauf ^^ und was mit mir ist? ist ihnen jetzt langweilig, haben sie angst vor provisionskürzugen und fangen jetzt bei mir an?

g: langsam. nicht aufregen.

i: zeigen sie mir mir mal in ihren zetteln den auftrag für mich.

g: hab ich nicht.

i: aber wenn se schonmal da sind, ne...

g: genau.

i: um es kurz zu machen: ich zahle gema. punkt. haben sie hier ein schild „sportsbar“ oder ähnliches gesehen. meinen sie ich beriesel meine gäste per radio und abends gucken wir gemeinsam tatort?

g: könnte ja sein. haben sie ein auto?

i: ich hab privat alles angemeldet. gehen sie.

g: nutzen sie ein auto geschäftlich? selbst wenn sie sich das von jemanden anderen leihen, müssen sie anteilige gez-gebühren bezahlen.

i: hä? ok - ich geh immer zu fuss zum einkaufen.

g: na da wünsch ich ihnen gute wanderstiefel.

i: und tschüss.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Editiert: 28.01.12, 17:25 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
@animal: ohoh, ich hätte dem Knilch keinerlei Fragen beantwortet, die drehen dir aus allem einen Strick!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
neulich hab ich einen gesehen, der hat mit ner schönen dslr fotos durch ein fenster im erdgeschoss gemacht und dann irgendwas auf seinem klemmbrett gekritzelt. widerlich.
ich war leider viel zu perplex um was zu machen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Umhauen, ganz spontan.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja. ich hatte nur ne frische schnittwunde an der schlaghand, da ging das nicht. nächstes mal isser fällig. bös

oder die ausspionierten leute bekommen zumindest nen zettel in den briefkasten, damit die wissen was los ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 29.12.11, 14:49 Uhr
Man müsste sich einen Fernseher aus Pappe basteln, den richtigen natürlich verstecken und sich dann selbst bei der GEZ anschwärzen. Wenn der Mann von der GEZ kommt lässt man ihn rein und bejaht die Frage, ob man einen Fernseher besäße und zeigt ihm dann ganz stolz das Pappgerät, lädt ihn noch auf einen Kaffee ein und fragt ob man nicht gemeinsam Tatort schauen wolle, nur das Bild sei etwas statisch, aber es würde sicher eine große Gaudi werden. Überhaupt, was hielte der nette GEZ-Mann denn von dem nagelneuen Gerät? Allerfeinste Grammatur sei das, sowas würden ja nur noch wenige bauen, seit alles in China kopiert wird. Der hier käme aus Skandinavien, da wäre das Holz noch stark und gesund, was für die Pappkastenproduktion ein nicht unerheblicher Vorteil sei. In Asien würden sie das ja mit Bambus machen, habe man gehört, und das wäre ja … also das kann ja nichts sein. Nee, nee, aber hier, der neue Gerät, ein Bild vom feinsten, man merkt's übrigens auch am Gewicht. Die Bambuskästen seien viel zu leicht. Nur die alten Geräte, früher, die waren auch gut – und leicht – aber der Papyrus wurde irgendwann gelb und so ein farbstichiges Gerät … heute wäre das ganz anders. Neueste Technik, nur vom feinsten. Jaha, da staunt der Herr GEZ-Mann, kann sich auch nicht jeder leisten. Dann verabschiedet man sich noch ganz nett, er solle mal wieder vorbeischauen, man hätte immer ein paar Kekse da und dann könnte man gemeinsam auf den Obstkisten sitzen und in die Röhre starren, ja, vielleicht fährt man mal gemeinsam in den Urlaub, wäre doch schön. Also dann, ja ihnen auch, machen sie's gut, einen schönen Tag noch, vielen Dank.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
honks
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jonis schrieb am 26.12.11, 18:06 Uhr:

sammelklagen gibt es in deutschland nicht. ob das gut oder schlecht ist, kann ich allerdings nicht beurteilen ...

? du meinst gegen den staat sozusagen? ansonsten gibt es doch sammelklagen.

ich denke da gar nicht an mich, sondern z.b. an meine großtante, die mit so dermaßen wenig geld auskommen muss und keinerlei unterstützung vom staat bekommt. wenn die 20 euro im monat bezahlen muss, kann sie sich z.b. keine medikamente mehr leisten.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die Sammel- oder auch Gruppenklage ist in den USA verbreitet und heißt dort class action (Federal Rules of Civil Procedure, Title 28 United States Code Appendix Rule 23). In Deutschland und der Schweiz gibt es sie in der Form nicht. Nicht zu verwechseln ist die Sammelklage mit der auch im deutschen Prozessrecht vorgesehenen bloßen sogenannten subjektiven Klagehäufung, bei der im selben Prozess mehrere Kläger oder mehrere Beklagte auftreten. - Wikipedia

moyashi schrieb am 29.12.11, 15:02 Uhr:

ich denke da gar nicht an mich, sondern z.b. an meine großtante, die mit so dermaßen wenig geld auskommen muss und keinerlei unterstützung vom staat bekommt. wenn die 20 euro im monat bezahlen muss, kann sie sich z.b. keine medikamente mehr leisten.

deine großtante kann sich sicherlich befreien lassen, mehr infos dazu direkt bei der GEZ. (ob dazu ein offizieller bescheid vom amt notwendig ist, kann ich jetzt nicht sagen - wenn sie aber wirklich so wenig einkommen hat, wäre aber sicher auch zu überlegen unterstützende leistungen zu beantragen)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mist, jetzt haben sie mich rangekriegt und ich wollte dem mann nicht ins gesicht lügen.

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jonis schrieb am 29.12.11, 15:47 Uhr:

Die Sammel- oder auch Gruppenklage ist in den USA verbreitet und heißt dort class action (Federal Rules of Civil Procedure, Title 28 United States Code Appendix Rule 23). In Deutschland und der Schweiz gibt es sie in der Form nicht. Nicht zu verwechseln ist die Sammelklage mit der auch im deutschen Prozessrecht vorgesehenen bloßen sogenannten subjektiven Klagehäufung, bei der im selben Prozess mehrere Kläger oder mehrere Beklagte auftreten. - Wikipedia

moyashi schrieb am 29.12.11, 15:02 Uhr:

ich denke da gar nicht an mich, sondern z.b. an meine großtante, die mit so dermaßen wenig geld auskommen muss und keinerlei unterstützung vom staat bekommt. wenn die 20 euro im monat bezahlen muss, kann sie sich z.b. keine medikamente mehr leisten.

deine großtante kann sich sicherlich befreien lassen, mehr infos dazu direkt bei der GEZ. (ob dazu ein offizieller bescheid vom amt notwendig ist, kann ich jetzt nicht sagen - wenn sie aber wirklich so wenig einkommen hat, wäre aber sicher auch zu überlegen unterstützende leistungen zu beantragen)


da sind wir gerade dabei, aber der staat stellt sich noch dagegen. aber es sieht trotzdem ganz gut aus.

dankeschön )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
julie schrieb am 09.01.12, 17:16 Uhr:

mist, jetzt haben sie mich rangekriegt und ich wollte dem mann nicht ins gesicht lügen.

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

Wenn es irgendjemanden gibt, den man ohne schlechtes Gewissen anlügen sollte...dann ihn.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
na aber wie ich das jetzt verstanden hab, müssen doch demnächst alle den vollen betrag zahlen, egal was man (angemeldet) hat, oder?
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Andrea schrieb am 09.01.12, 18:36 Uhr:

demnächst alle den vollen betrag zahlen, egal was man (angemeldet) hat, oder?

so ist der plan, soweit ich das verstanden habe.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#