zurück · Seite 1, ..., 9, 10, 11, 12, 13 · weiter

Golf von Mexico

News Gesellschaft
 
Wie lange hielt das 6 monatige provisorische Verbot? 2 Wochen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Jesses. Rauchen die in den Klamotten??? starr

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ist doch garnich so unklug. rauswaschen kann man das zeug ja eh nicht mehr. ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Also mit einer Zigarette dürfte man das nicht entflammen können, oder?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Und so weit ich informiert bin ist Öl ja nicht direkt leicht enzündbar?
Lag ja auch tagelang im Wasser, ne.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
eben. is ja noch nass. ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nein, aber eine App hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hmmm also entweder haha oder debil


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
done.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Häkchen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
was abalone sagt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich möchte mal wissen, wieviele Penner jetzt tatsächlich glauben, dass der „allergrößte Teil“ des Öls abgeschöpft ist
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alexxxus schrieb am 06.08.10, 08:48 Uhr:

Ich möchte mal wissen, wieviele Penner jetzt tatsächlich glauben, dass der „allergrößte Teil“ des Öls abgeschöpft ist

Zähle lieber die, die es nicht glauben, geht schneller.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wir werden alle zu zombies wenn wir den fisch mit corexit futtern...

ich muss mal wieder „the host“ gucken. man weiß ja nie, wozu mans braucht hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
soviel zu dem Lösungsmittel, das eingesetzt wurde:

“Shrimp-Fischer warfen ihre Netze ins Wasser….[dann] spritzte Wasser von den Netzen auf seine Haut. [Er bekam] Kopfschmerzen die drei Wochen anhielten … Herzrasen…. Muskelzuckungen … rektale Blutungen … Corexit zerstört rote Blutzellen, führt zu inneren Blutungen, Leber- und Nierenschäden.”


und
2,2 Millionen Liter Corexit 9500 A über dem Meer abgeworfen
308.000 Liter Corexit 9500 A am Meeresgrund eingesetzt

„Wenn es bessere Mittel gibt, werden wir sie natürlich einsetzen“, gab sich BP- Amerika-Chef Lamar McKay einsichtig. Allerdings sei er gar nicht darüber im Bilde, ob effektivere Mittel existierten, sagte er vor einem Untersuchungsausschuss des US-Senats.

Da waren selbst die Senatoren besser im Bilde als der BP-Experte: Sie nannten dem Fachmann gleich zehn Ölbekämpfungsmittel, die deutlich weniger giftig und zugleich deutlich wirksamer seien, als das massenhaft eingesetzte Corexit
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
kotz kotz kotz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich bin immer noch sicher, dass das Zeug die größere Katastrophe ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jian schrieb am 06.08.10, 10:00 Uhr:

Da waren selbst die Senatoren besser im Bilde als der BP-Experte: Sie nannten dem Fachmann gleich zehn Ölbekämpfungsmittel, die deutlich weniger giftig und zugleich deutlich wirksamer seien, als das massenhaft eingesetzte Corexit

soweit ich weiß ist doch die corexit firma auch zu BP gehörend.
komisch das die das genommen haben....bös
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
blingbling schrieb am 06.08.10, 10:39 Uhr:

jian schrieb am 06.08.10, 10:00 Uhr:

Da waren selbst die Senatoren besser im Bilde als der BP-Experte: Sie nannten dem Fachmann gleich zehn Ölbekämpfungsmittel, die deutlich weniger giftig und zugleich deutlich wirksamer seien, als das massenhaft eingesetzte Corexit

soweit ich weiß ist doch die corexit firma auch zu BP gehörend.
komisch das die das genommen haben....bös

ja, siehe und ganz unten

„Die beiden Corexit-Präparate hätten aus BP-Sicht einen Vorteil“, verteidigte sich BP-Manager Dudley. Sein Konzern habe große Mengen davon eingelagert und habe sie deshalb sofort gegen die Ölpest einsetzen können.

Die Corexit-Vorliebe des britischen Mineralölkonzerns ist kein Zufall: BP sitzt im Aufsichtsrat des Corexit-Produzenten Nalco. Gleich zu Beginn der Ölpest kaufte BP dessen Corexit-Gesamtbestand auf. Nalcos Aktienkurs schoss mittlerweile um zehn Prozent in die Höhe.

Durch die „Deepwater Horizon“-Katastrophe hat Nalco bereits 40 Millionen Dollar Umsatz gemacht - dank der über zwei Millionen Liter Corexit, die mittlerweile im Golf von Mexiko schwimmen.“
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren


Im Golf von Mexiko treibt unter Wasser eine riesige Wolke aus Öl und Lösungsmitteln von 35 Kilometer Länge. Was aus der giftigen Substanz werden wird, darüber streiten die Experten.

Zum Artikel
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
brain

ist die eike Seite hart... das kann doch nicht sein! da sind teilweise schon Hetzkampagnen gegen Nachhaltige Energien. Als Kernkaftgegener ist mal als linker grüner Sozialist verschrien. Es wird gegen Windkraftanlagen gewettert mit dem Argument, das man für deren Bau Beton und Stahl braucht, der bei der Produktion schon zuviel CO2 raushaut und sie nicht schön sind.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
nana deswegen wirds nicht besser, obs billiger ist oder teuer, weil zu wenig Rohstoffe. Fakt ist, ich will neue Mobilität und nicht die von vor über 100 Jahren. Diese CO2 Sache ist hochgebauscht, keine Frage, aber die Alternative, dass es in Zukunft noch einige Deepwather Horizons gibt, rechtfertigt nicht, weiter auf unendlich vorhandenes Öl zu setzen. Abgesehen davon, EIKE ist eindeutig ne Lobbyseite hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
egal ob genug öl da ist oder nicht,
wenn in solchen tiefen mit solchen risiken danach gesucht werden muß,
ist es pflicht der menschen,
etwas anderes zu finden.
aber durch lobbyismus, und die macht die die konzerne haben,
werden wir definitv gegen die wand laufen.

so auch mit atomkraftwerken.
die riskiken, haben immer mehr tragweite und sind vom menschen nicht zubeherrschen.
der eingriff unsere natur geht zu weit.

alleine das bp den gesamten golf beherrscht, zeigt ja, wer die fäden zieht.

grade übrigens auf ARTE

DAS ÖLZEITALTER

Bist du eigentlich bei Greenpeace, blingbling?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
macht doch nix, die haben doch da zaubermikroben ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#