#istdreckiger Fotosammlung

News Gesellschaft
 
Hat Jemand Lust bei #istdreckiger mitzumachen?

Bei der #istDreckiger Challenge richten wir unseren Blick auf klimaschädliche Industrien wie z.B. Kohlestrom, Fliegen, Autofahren oder klimaschädliche Unternehmen wie z.B. RWE, Ryanair und VW. 💪

Hat jemand auf Supertopic Bock darauf? gumbo

Anleitung:
Such dir eine klimaschädliche Industrie / Unternehmen aus (z.B. Kohlestrom)

Mach ein Foto an einem dreckigen Ort / von einem dreckigen Gegenstand.

Veröffentliche das Foto hier oder auf Instagram / Facebook / Twitter o.ä. mit einem Text wie z.B.: „Diese Matratze ist dreckig, aber #Kohlestrom #istDreckiger“



Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Nenn mich Spaßbremse, aber es würde mich wundern, wenn das zündet. Was ist Euer _konkretes_ Ziel mit der Aktion? Die Mechanik ist ja ganz witzig, aber da fehlt in meinen Augen irgendwie der konkrete Anlass oder vielleicht auch ein „greifbarer Sündenbock“. Kohlestrom, Fliegen ... such Dir was aus, motiviert nicht so wirklich.
Das „Zerstörung der CDU“-Video wäre z.B. sicher nicht so erfolgreich gewesen, wenn es nicht konkret an die CDU adressiert gewesen wäre. Und man kann ja nicht sagen, dass sich alle anderen Parteien da mit Ruhm bekleckern.

Hut ab vor Deinem Engagement, nichtsdestotrotz.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Die Mechanik ist ja ganz witzig

Finde ich nicht mal. Sorry. umarm
Zumal man hier auch zu spät ist.
Die Aktion hat zum Ziel, die Verschmutzung zum Thema zu machen.
Das Thema ist sie aber schon reichlich im Moment.
Einfacher gesagt: Die Erkenntnis, dass Fliegen, Kohlestrom, Diesel etc. dreckig ist, ist aktuell so neu, wie die Erkenntnis, dass man sich mit Toilettenpapier den Arsch abwischen kann.

Insofern erzeugt das nur Schulterzucken.

Ist nicht böse gemeint und Engagement ist immer gut.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
emil schrieb am 12.08.19, 17:54 Uhr:

Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Die Mechanik ist ja ganz witzig

Finde ich nicht mal. Sorry. umarm
Zumal man hier auch zu spät ist.
Die Aktion hat zum Ziel, die Verschmutzung zum Thema zu machen.
Das Thema ist sie aber schon reichlich im Moment.
Einfacher gesagt: Die Erkenntnis, dass Fliegen, Kohlestrom, Diesel etc. dreckig ist, ist aktuell so neu, wie die Erkenntnis, dass man sich mit Toilettenpapier den Arsch abwischen kann.

Insofern erzeugt das nur Schulterzucken.

Ist nicht böse gemeint und Engagement ist immer gut.

Kannst du mir das mit dem Toilettenpapier erklären, Emil? Fuck....
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Nenn mich Spaßbremse, aber es würde mich wundern, wenn das zündet. Was ist Euer _konkretes_ Ziel mit der Aktion?

Ich denke, die Aktion soll den „unsichtbaren“ Dreck sichtbar machen (Kohlestrom, CO2-Fussabdruck, verschwendete Ressourcen und Energie) und somit das ungreifbare greifbar. An den Dreck um uns und auf den Straßen haben wir uns auch schon gewöhnt, somit ein doppelter Effekt. Natürlich mit den müden Methoden der sozialen Medien. Aber etwas zu tun ist meistens besser als nichts zu tun.

Ich weiss nicht, warum jetzt erst mal wieder dagegen sein muss, postet Fotos wenn ihr Bock habt oder lasst es bleiben. umarm
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke euch fürs Feedback cheer

Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Nenn mich Spaßbremse, aber es würde mich wundern, wenn das zündet. Was ist Euer _konkretes_ Ziel mit der Aktion? Die Mechanik ist ja ganz witzig, aber da fehlt in meinen Augen irgendwie der konkrete Anlass oder vielleicht auch ein „greifbarer Sündenbock“. Kohlestrom, Fliegen ... such Dir was aus, motiviert nicht so wirklich.

Bisher ist es tatsächlich noch nicht so gezündet, obwohl es in der „grünen Filterbubble“ zu viel Schmunzeln geführt hat.

Die Aktion ist Teil unseres 4 Wöchigen Klimastreiks (): Wir probieren verschiedene Wege aus, um die Klimakrise zu kommunizieren und Menschen zu mobilisieren. Harald Welzer sagt z.B., ein weiterer Artikel über schmelzende Gletscher erreicht niemand Neues. Daher probieren wir es anders und ziehen im Anschluss ein Resume jump

Ziel ist es, die Berichterstattung über die größten Co2 Emittenten aufrecht zu halten und damit bestenfalls auch Menschen erreichen, die es zwar schon wissen, aber noch immer nicht entsprechend handeln (Kognitive Dissonanz Ahoi!). Ein weiteres Ziel ist aber auch politischen Druck aufzubauen, weil sich mehr und mehr Stimmen „von unten“ laut werden. Auch im Sinne der Brandrede „Empöret Euch!“.


emil schrieb am 12.08.19, 17:54 Uhr:

Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Die Mechanik ist ja ganz witzig

Finde ich nicht mal. Sorry. umarm
Zumal man hier auch zu spät ist.
Die Aktion hat zum Ziel, die Verschmutzung zum Thema zu machen.
Das Thema ist sie aber schon reichlich im Moment.
Einfacher gesagt: Die Erkenntnis, dass Fliegen, Kohlestrom, Diesel etc. dreckig ist, ist aktuell so neu, wie die Erkenntnis, dass man sich mit Toilettenpapier den Arsch abwischen kann.

Insofern erzeugt das nur Schulterzucken.

Ist nicht böse gemeint und Engagement ist immer gut.

Ja bei Kohlestrom geb ich dir Recht. Das Thema Fliegen, Kreuzfahrtschiffe oder z.B. auch Unternehmen wie Deutsche Bank dürfen aber gerne noch mehr ins negative Rampenlicht rücken. Flugscham hat in Schweden dazu geführt, dass tatsächlich weniger Menschen das Flugzeug nutzen, und das Nachtzugangebot ausgebaut wurde.

Natürlich kann es nicht allein Aufgabe der Individuen sein, die Klimakrise zu wuppen. Aber Politik hat noch nie (bzw. eher selten) von alleine wirtschaftsschädliche Regelungen & Gesetze angestoßen. Die Stimmen von unten dürfen gerne lauter werden, damit sich wirklich was ändert.

wieselectric schrieb am 13.08.19, 10:25 Uhr:

Patrick schrieb am 12.08.19, 16:11 Uhr:

Nenn mich Spaßbremse, aber es würde mich wundern, wenn das zündet. Was ist Euer _konkretes_ Ziel mit der Aktion?

Ich denke, die Aktion soll den "unsichtbaren" Dreck sichtbar machen (Kohlestrom, CO2-Fussabdruck, verschwendete Ressourcen und Energie) und somit das ungreifbare greifbar. An den Dreck um uns und auf den Straßen haben wir uns auch schon gewöhnt, somit ein doppelter Effekt. Natürlich mit den müden Methoden der sozialen Medien. Aber etwas zu tun ist meistens besser als nichts zu tun.

Ich weiss nicht, warum jetzt erst mal wieder dagegen sein muss, postet Fotos wenn ihr Bock habt oder lasst es bleiben. umarm

Danke für die schöne Beschreibung umarm
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die Ziele, der Hintergrund und das Engagement sind absolut lobenswert und ich finde das gut.

Meine „Kritik“ bezog sich lediglich auf das „Wie“
Das Ziel, dass du beschreibst war ja schon spürbar. Und ich glaube, dass die Aktion da nicht so sehr zünden wird.

Ich hoffe aber dass ich mich irre und sie es trotzdem tut.



Bei sowas ploppt bei mir berufsbedingt gleich der Werber auf. Also der, der glaubt, etwas von Kommunikation zu verstehen. Öffentlich hätte ich das nie in Frage gestellt sondern meinen Mund gehalten.
Denn ich habe da auch nicht selten unrecht im Nachhinein.
Da wir hier aber mehr oder weniger in einem Forum mit Kommunikations-Hintergrund sind, denke ich geht sowas.

Daher gehe ich – ungefragt – noch mal darauf ein. Braucht man ja nicht zu öffnen.

Spoiler (anzeigen):

Die Mechanik ist zu wahllos und irrelevant.
Witzig? hm… 
Fotografiere ich jetzt Alice Weidel und sage
Diese Politikerin ist dreckig – Kohlestrom ist dreckiger.
oder fotografiere ich ein mit Schlamm überzogenen süßen Hund und sage
Dieser Hund ist dreckig … XY ist drekiger.
Macht es irgendwie nicht besser.
Krasser zu werden a la „Deine Mudder ist eine dreckige Hure – nur Kohlestrom ist dreckiger“ machts ebenfalls nicht besser.

Und der Grund ist meiner Meinung nach, dass die adressierten Probleme nicht witzig sind.
Also Kohlestrom, Fliegen etc. Daher funktioniert einwitziger Kontext nicht.

An anderen Beispielen zeigt sich die Austauschbarkeit.
Da könnt man im Prinzip für jede beliebige Produkteigenschaft, die man kommunizieren will, diese Mechanik hernehmen.

Diese Anmache ist billig – Ökostrom ist billiger.
Dieser Dachziegen auf dem Kopf macht schön – Nivea macht schöner.
Das ist eine schöne Brücke – Brücken von Zahnarzt Dr. Klenk sind schöner.

Uswusf. Bilder selbst vorstellen.



wieselectric schrieb am 13.08.19, 10:25 Uhr:

Ich weiss nicht, warum jetzt erst mal wieder dagegen sein muss, postet Fotos wenn ihr Bock habt oder lasst es bleiben

Dagegen ist hier sicher keiner. Ich gebe dir aber recht, dass man auch einfach die Klappe halten kann.
Andererseits – wie gesagt. Sowas wird man hier doch wohl noch sagen dürfen. ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
emil schrieb am 13.08.19, 14:56 Uhr:

Sowas wird man hier doch wohl noch sagen dürfen.

five
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 19.08.19, 19:24 Uhr
emil schrieb am 13.08.19, 14:56 Uhr:


Da wir hier aber mehr oder weniger in einem Forum mit Kommunikations-Hintergrund sind, denke ich geht sowas.

Volle Möhre, danke für das Feedback! Kann deine Punkte auch sehr gut nachvollziehen gumbo

Bisher haben immer noch nicht so viele Menschen mitgemacht, mal schauen was sich noch entwickelt -)

Pelle schrieb am 14.08.19, 12:07 Uhr:

Großes Lob an jaxker. Für den Willen diese Aktion zu machen und dafür wie er das Feedback wegsteckt – da hätte so mancher mit der Selbstlöschung gedroht.

Danke love

Wir haben diesen Monat auch noch weitere Aktionen geplant,
z.B. Bequem über Unbequmes reden:
2 bequeme Sessel aufstellen und die Menschen einladen über „unbequemere Themen“ wie z.B. Klimakrise, Reisen ohne Flugzeug und ähnliches zu sprechen.

Da muss ich aber grad noch ein wenig Mut für aufbauen.

Außerdem startet am Dienstag unsere Kampagne und Pledge-Website „Reisen, als ob es ein Mogen gäbe“, bei der wir Menschen einladen, bei Geschäftsreisen weniger oder gar keine Flugzeuge mehr zu nutzen.

Wenn ihr mögt, werde ich im Klimakrise Thread darüber berichten. gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#