Klimakrise

News Gesellschaft
 
(„Klimawandel“ ist eigentlich ein blöder Titel .. das klingt so harmlos =/. Wenn wem was besseres einfällt, bitte gerne)


Anyway, Svalbard:

Arctic stronghold of world’s seeds flooded after permafrost melts



[T]he Global Seed Vault, buried in a mountain deep inside the Arctic circle, has been breached after global warming produced extraordinary temperatures over the winter, sending meltwater gushing into the entrance tunnel.

[..] “It was not in our plans to think that the permafrost would not be there and that it would experience extreme weather like that,” said Hege Njaa Aschim, from the Norwegian government, which owns the vault.

“A lot of water went into the start of the tunnel and then it froze to ice, so it was like a glacier when you went in,” she told the Guardian. Fortunately, the meltwater did not reach the vault itself, the ice has been hacked out, and the precious seeds remain safe for now at the required storage temperature of -18C.

But the breach has questioned the ability of the vault to survive as a lifeline for humanity if catastrophe strikes.

hm
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Threadrecycling:

die UN hat einen Chatbot in die Welt gesetzt, ActNow.bothier sparsame hintergrundinfo:

The Climate Action ActNow.bot will recommend everyday actions – like taking public transport and eating less meat – and track the number of actions everyone individually is taking. By sharing your Climate Action progress with your followers on social media, you can help encourage more people to ACT NOW. The campaign will highlight the impact that collective action can have at this critical moment in our planet’s history.

Ist ja möglicherweise echt keine blöde Idee? Kanns mir bloß nicht selber angucken, weil man da sofort zu sonem Facebook-Messenger-Login-Dingens weitergeleitet wird … planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Örks. Fünf Jahre haben wir laut dem Artikel noch, um es herumzureißen. > War nett, euch gekannt zu haben. :misanthropie

https://www.heise.de/tp/features/Weltkli...c_GMtAb4kc
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Spongecate schrieb am 05.07.19, 10:38 Uhr:

Örks. Fünf Jahre haben wir laut dem Artikel noch, um es herumzureißen. > War nett, euch gekannt zu haben. :misanthropie

https://www.heise.de/tp/features/Weltkli...c_GMtAb4kc

Au Backe. Ich war auch ziemlich geschockt von dem Artikel -(
Der Ornithologe Professor Berthold hat immer gesagt „Es braucht eine mittelgroße Katastrophe, damit die Menschheit etwas ändert“. Ich hoffe, die Faktenlage im Artikel ist besagte Katastrophe. Ich hoffe, dass sich etwas ändert. Gerne radikal!

Stephie und ich haben uns entschieden, im August in den Klimastreik zu gehen. Wir möchten mindestens 4 Wochen Vollzeit-Aktivismus betreiben und ein buntes Potpourri an Aktionen, Events, Grafiken und Kampagnen auf die Beine stellen. Wenn du magst, kann ich dir gerne nochmal Bescheid geben, wir sind ja quasi Nachbar*innen love

PS: Es scheint mir an de Zeit, den Threadtittel in Klimakrise umzubenennen. Was meint ihr? -(
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 06.07.19, 14:17 Uhr
jaxker schrieb am 06.07.19, 12:42 Uhr:

PS: Es scheint mir an de Zeit, den Threadtittel in Klimakrise umzubenennen. Was meint ihr?

hab gemacht =)

wobei ich den begriff „krise“ auch schon fast wieder wunschdenken finde … wenn wir wenigstens ne krise hätten. aber 99% machen ja einfach immer weiter so.

(also ich meine in europa. in südamerika, afrika, indien siehts natürlich anders aus.)


ist nicht bei euch in köln diese fridays-for-future-streikwoche demnächst? ich bild mir ein, das ist nächste woche .. nur wo, hab ich vergessen pee

e – ah da: „Fridays for Future“ kündigt Fünf-Tage-Demo in Köln an

Die Teilnehmer wollen von Montag bis Freitag (8. bis 12. Juli) rund um die Uhr auf dem Alter Markt in der Altstadt präsent sein und für den Klimaschutz eintreten, teilte die Kölner Gruppe von „Fridays von Future“ mit
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wir möchten mindestens 4 Wochen Vollzeit-Aktivismus betreiben und ein buntes Potpourri an Aktionen, Events, Grafiken und Kampagnen auf die Beine stellen. Wenn du magst, kann ich dir gerne nochmal Bescheid geben, wir sind ja quasi Nachbar*innen

Gerne )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hier ist nun der Blogartikel zu unserem Klimastreik im August () -)

Erste Daten stehen auch schon fest, falls jemand Lust hat mitzukommen:
Wir sind am 2.8 auf dem Green Camp in Berlin und am 17-18. August bei den Mobilitätstagen auf dem Klimacamp im Rheinland.

Außerdem planen wir noch eine weitere Demo am Köln Bonner Flughafen und veröffentlichen unsere Geschäftsreisen-ohne-Flugzeug Kampagne in Kürze gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
*notsureifseriousorsarcastic*
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bequem über unbequemes reden

Wir wollen im August noch eine Aktion auf der Deutzer Werft in Köln machen:

2 bequeme Sessel aufstellen und die Menschen einladen über „unbequemere Themen“ wie z.B. Klimakrise, Reisen ohne Flugzeug und ähnliches zu sprechen.

Wie findet ihr solch eine Idee? Meint ihr, die Menschen setzen sich zu uns und steigen ins Gespräch ein? Wie können wir damit noch mehr Menschen erreichen?

Hat jemand Lust mitzumachen, oder das Konzept in der eigenen Stadt auszuprobieren? 💚
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jaxker schrieb am 17.08.19, 14:47 Uhr:

Bequem über unbequemes reden

Wir wollen im August noch eine Aktion auf der Deutzer Werft in Köln machen:

2 bequeme Sessel aufstellen und die Menschen einladen über „unbequemere Themen“ wie z.B. Klimakrise, Reisen ohne Flugzeug und ähnliches zu sprechen.

Wie findet ihr solch eine Idee? Meint ihr, die Menschen setzen sich zu uns und steigen ins Gespräch ein? Wie können wir damit noch mehr Menschen erreichen?

Hat jemand Lust mitzumachen, oder das Konzept in der eigenen Stadt auszuprobieren? 💚

Wir haben es beim Tag des Guten Lebens in Köln Ehrenfeld einfach mal ausprobiert. ja



Hat gut funktioniert, es fanden viele Gespräche auf Augenhöhe statt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Da würden mich die Contra Argumente interessieren? gibts videos?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Da wir das so niedrigschwellig wie möglich gestalten wollten, haben wir uns gegen Videoaufnahmen entschieden.

Einige der Contra-Argumente habe ich mal als Stichpunkte notiert:
- Wie soll ich mir als Rentner das leisten?
- Luisa Neubauer würde doch auch noch fliegen
- Aber ich möchte die Welt entdecken
- Kultureller Austausch ist aber wichtig
- Eine Mobilitätswende muss sozial sein und darf niemanden zurücklassen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#