Seite 1

Nizza

News Politik
 
Was ist eigentlich genau der Grund, dass der Amoklauf/Anschlag in Nizza als ISIS-Aktion betrachtet wird? Momentan weiß man doch noch so gut wie nix über den Fahrer – oder überseh ich was?

The attacker, a 31-year-old Tunisian-born Frenchman who lived in Nice, was known to the police for common crimes – including violence – but not to the intelligence services, a police source said.

His substantial criminal record included domestic violence, theft, violence - including with a weapon - and using threats of violence.

[..]

No groups have claimed responsibility for the attack on Thursday, but the French president, François Hollande, said it was “terrorist in nature” and would be met by a show of “real force and military action in Syria and Iraq”.

https://www.theguardian.com/world/2016/j...eports-say
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Ich hab noch nirgends gesehen, dass es definitiv als ISIS-Aktion gesehen wird. Ein islamistischer Hintergrund wird bisher nicht ausgeschlossen und es hieß gerade in den Nachrichten, dass der Fahrer die berühmten Worte in der Anfahrt rief. Quelle kann ich dir nicht sagen, es war ZDF heute. Aber wie gesagt: Ich hab nirgends gelesen, dass es heißt „Das war auf jeden Fall der IS“. Dass es vermutet wird, ist ja angesichts der Geschehnisse in den letzten zwei Jahren nicht verwunderlich planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Arrabischer Name, Tunesische Abstammung, casual Racism.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 15.07.16, 14:06 Uhr:

Was ist eigentlich genau der Grund, dass der Amoklauf/Anschlag in Nizza als ISIS-Aktion betrachtet wird? Momentan weiß man doch noch so gut wie nix über den Fahrer – oder überseh ich was?

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Es braucht ja auch nicht unbedingt einen unterschriebenen Attentats-Vertrag um es zu einer IS-Aktion zu machen. Auch müssen nicht irgendwelche ominösen Kommandeure oder Auftraggeber dahinterstehen. Die Idee ist der Auftraggeber und da ist es am Ende egal, ob es der IS, Al-Nusra, Al-Quaida oder der Weihnachtsmann waren.

#niceattack ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 15.07.16, 14:58 Uhr
ich meinte grad gar nicht so sehr die medien (weil in den medien, die ich gelesen hab, ja eben nur steht, dass man nix weiß), sondern vor allem dieses prompte „hey wir bombardieren jetzt syrien + irak“ brain von hollande et al ..


rupert schrieb am 15.07.16, 14:47 Uhr:

Auch müssen nicht irgendwelche ominösen Kommandeure oder Auftraggeber dahinterstehen. Die Idee ist der Auftraggeber und da ist es am Ende egal

das versteh ich grad nicht. was meinst du mit „die idee ist der auftraggeber“?


Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die Idee ist Open Source. Die IS-Führung hat mehrfach dazu aufgerufen: schließt euch uns an. Dazu muß man nicht unbedingt „offiziell“ beitreten oder sich in irgendeinem Camp ausbilden lassen. Man kann als Einzeltäter Attentate planen und ausführen und sie eigenmächtig als IS-Aktion deklarieren. Das wird nicht als Anmassung aufgefasst, sondern begrüßt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Es wird ja quasi propagiert dass jeder zur Waffe werden soll. So werden Einzeltäter geschaffen die keinen direkten Auftrag haben mit nem Lastern durch ne Menge zu rasen...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Außerdem ist es enorm ressourcenschonend und im vorhinein fast nicht zu verhindern.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 15.07.16, 15:07 Uhr
ach, ok, das mit der „idee“ hab ich falschrum gelesen .. von wegen „man hat jetzt die idee eines auftraggebers“, nicht „der attentäter wurde von einer idee „beauftragt“ “ (was rupert wohl gemeint hat )

ich finds trotzdem krass überzogen, solche schlüsse zu ziehen, nur weil jemand „allahu akhbar“ ruft. das bedeutet genau so viel oder wenig, wie wenn jemand von uns „gottseidank“ sagt oder „um gottes willen“ .. das sag ja sogar ich, ich bin noch nicht mal gläubig brain .
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hätte auch Ideologie oder Religion schreiben können.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 15.07.16, 15:01 Uhr:

ach, ok, das mit der „idee“ hab ich falschrum gelesen .. von wegen „man hat jetzt die idee eines auftraggebers“, nicht „der attentäter wurde von einer idee „beauftragt“ “ (was rupert wohl gemeint hat )

ich finds trotzdem krass überzogen, solche schlüsse zu ziehen, nur weil jemand „allahu akhbar“ ruft. das bedeutet genau so viel oder wenig, wie wenn jemand von uns „gottseidank“ sagt oder „um gottes willen“ .. das sag ja sogar ich, ich bin noch nicht mal gläubig brain .


Das mag sein wenn so etwas in einem Gespräch gesagt wird. Wenn jemand 70 Leute tötet und dabei seinen Gott lobt hat das aber doch einen anderen Bezug.

Wenn ein irrer Christ Menschen schlachtet und dabei „Gelobt sei der Herr“ ruft würde ich auch einen religiös, fundamentalistisch motivierten Anschlag vermuten.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich mein ja auch nicht, dass das nicht sein kann .. nur diesen „wir werfen jetzt noch mehr bomben auf syrien“ reflex find ich krass überzogen. bei „gelobt sei der herr“ würde man ja auch ohne weiteres wissen nicht sagen „das war die [irgendeine fundamental-christliche miliz in den usa], wir räuchern jetzt deren dorf aus“, wenn der attentäter dort überhaupt nie war (oder man das zumindest nicht weiß).

er (der nizzaner) wird ja außerdem von diversen quellen als „nicht besonders religiös“ beschrieben.

naja, mal schauen, wie sich die erkenntnisse entwickeln.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 15.07.16, 15:21 Uhr:

ich mein ja auch nicht, dass das nicht sein kann .. nur diesen „wir werfen jetzt noch mehr bomben auf syrien“ reflex find ich krass überzogen. bei „gelobt sei der herr“ würde man ja auch ohne weiteres wissen nicht sagen „das war die [irgendeine fundamental-christliche miliz in den usa], wir räuchern jetzt deren dorf aus“, wenn der attentäter dort überhaupt nie war (oder man das zumindest nicht weiß).

er (der nizzaner) wird ja außerdem von diversen quellen als „nicht besonders religiös“ beschrieben.

naja, mal schauen, wie sich die erkenntnisse entwickeln.

Klar. Einzeltäter in Europa bekämpft man nicht mit Bomben. Ich denke da sind sich aber alle hier einig.

Aber nochmal: ich finde ist es nicht abwegig in der Chronologie der letzten Monate davon ausgehen zu können, dass es einen Zusammenhang zwischen solchen Taten und fundamentalistischen Wahnsinnigen gibt. Genauso wie man vor vielen Jahren von RAF ausgehen konnte wenn ein Politiker angegriffen wurde. Ich sage nicht dass der Islam schuld ist, ich sage dass religöser Fundamentalismus daran schuld ist.

Worüber diskutieren wir nochmal? ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 15.07.16, 15:21 Uhr:

ich mein ja auch nicht, dass das nicht sein kann .. nur diesen „wir werfen jetzt noch mehr bomben auf syrien“ reflex find ich krass überzogen. bei „gelobt sei der herr“ würde man ja auch ohne weiteres wissen nicht sagen „das war die [irgendeine fundamental-christliche miliz in den usa], wir räuchern jetzt deren dorf aus“, wenn der attentäter dort überhaupt nie war (oder man das zumindest nicht weiß).

er (der nizzaner) wird ja außerdem von diversen quellen als „nicht besonders religiös“ beschrieben.

naja, mal schauen, wie sich die erkenntnisse entwickeln.

Wer wirft Bomben auf Syrien? Und wieso müssen fundamentale Christen jetzt erwähnt werden? Hauptsache USA?

Die einzigen, die Syrien systematisch und unerbittlich bombardieren, sind Assad und Putin.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 15.07.16, 15:01 Uhr:

ich finds trotzdem krass überzogen, solche schlüsse zu ziehen, nur weil jemand „allahu akhbar“ ruft. das bedeutet genau so viel oder wenig, wie wenn jemand von uns „gottseidank“ sagt oder „um gottes willen“ .. das sag ja sogar ich, ich bin noch nicht mal gläubig brain .

Das muss Satire sein.

nene
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mit den christen hab ich angefangen ;)

aber nur als vergleich dass „gott ist groß“ kein freundlicher gruß ist wenn man dabei durch familien fährt
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 15.07.16, 16:02 Uhr
mac schrieb am 15.07.16, 15:44 Uhr:

Wer wirft Bomben auf Syrien?

das war auf die äußerungen von hollande bezogen (nict nur hollande, auch von trump, aber von dem erwartet man ja eh nix anderes).

Hollande kündigte an, die französischen Angriffe auf den „Islamischen Staat“ im Irak und in Syrien auszuweiten [..] Insbesondere das Personal an den französischen Grenzen solle aufgestockt werden

(von hier)

der täter hat ja wohl in frankreich gelebt – wtf grenzkontrollen? hä .. siehe auch dieser kommentar (seh ich nicht alles ganz so, aber da gehts halt auch um innerfranzössche probleme).


hanna schrieb am 15.07.16, 15:31 Uhr:

Worüber diskutieren wir nochmal? ouw

na ich wollte wissen, obs irgendwelche infos gibt, dass der täter zb in syrien war oder im irak, waffen von dort hatte, sonstige verbindungen .. gibts ja aber anscheinend nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Es ist natürlich bescheuert, wenn Hollande durch so eine Äußerung den Eindruck zu erwecken versucht, es bestünde ein so unmittelbarer und direkter Zusammenhang, dass ausgeweiterte Angriffe auf den IS das nächste Attentat verhindern. Trotzdem bleiben die Angriffe auf den IS richtig.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
dass das jemand war, der irgendwelche verbindungen zu irgendwelchen kriminellen hatte, bezweifle ich übrigens nicht – er war ja ordentlich bewaffnet, und in frankreich sind granaten glaub ich auch nicht an jeder ecke zu haben.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Es geht Hollande mit der Aussage doch nur darum Stärke zu demonstrieren.
Klar ist das Unfug, aber jetzt sag nicht, du verstehst das politische Kalkül hinter den Aussagen nicht?

Hollande möchte nicht noch mehr Wähler an die FN verlieren, weil sie glauben dass die Hardliner das Land besser beschützen könnten.
Also sagt er ein paar Sätze, die ohne weitere Kenntnis des Zusammenhangs des Attentats irgendwie beim sich nach Sicherheit sehnenden Volk gut ankommen könnten.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Clemens schrieb am 15.07.16, 18:15 Uhr:

Klar ist das Unfug, aber jetzt sag nicht, du verstehst das politische Kalkül hinter den Aussagen nicht?

doch, klar – mir war nur eben nicht klar (daher meine frage am anfang), ob es irgendwelche infos gibt, die auf eine tatsächliche verbindung richtung irak/syrien hinweisen, oder nicht .. man könnte ja zumindest vermuten, dass herr hollande besser informiert ist als wir ;) .
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja ;)

Es ist jedenfalls zu hoffen, dass er besser informiert ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Seite 1 · nach oben
#