Schwarz-Weiß

News Gesellschaft
 
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
twisted schrieb am 16.12.13, 09:33 Uhr:

moyashi schrieb am 16.12.13, 09:19 Uhr:

One, erklär bitte mal, wie Du das mit dem Schwulsein in Verbindung bringst.
Ich geh' mal Popcorn holen, das wird spannend.
Spoiler (anzeigen):

Die Verbindung ist mir auch schleierhaft.

Mich interessiert das ja zum Beispiel gar nicht. ^^

Spoiler (anzeigen):

Vollspacken, ey. (one)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
brain brain brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mal abgesehen davon, dass ich gern mal wüsste, wie einige darauf kommen, dass nur nicht selbst betroffene Menschen zu der Wetten-Dass-Aktion bei Twitter geäußert haben, vielleicht beruhigen sich die Gemüter mal wieder und kommen zu einem sachlicheren Austausch zurück.

Der Vorwurf des Rassismus wiegt immer schwer, vor allem im deutschen Raum - so schwer, dass ihn jeder gern so schnell und weit wie möglich von sich weisen möchte. Ist sehr verständlich.

Es wurde aber schon mehrfach gesagt: jemand, der sich rassistisch verhält oder äußert, ist nicht zwingend ein Rassist, so wie jemand, der sich sexistisch äußert, nicht zwingend ein Sexist ist. Vieles sitzt auch einfach in unseren Köpfen, weil wir damit aufgewachsen sind, weil es immer schon ok war, weil es nicht in der Intention gesagt wurde, jemanden zu verletzten. Dass es das mitunter aber doch tut, sollte zumindest Wert sein, mal darüber nachzudenken. Und wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender das tut, muss es möglich sein, das zu kritisieren (auch, wenn ich mir denken kann, dass die Twitter-Schreiber vielleicht übers Ziel hinausgeschossen sind (habs nicht gelesen), weil sich so eine Welle der Empörung schnell vervielfacht und zudem wunderbar geeignet ist, sich daran zu profilieren).

Immerhin wird darüber nachgedacht und debattiert, und das ist doch eigentlich das Erfreuliche: Vor 20 oder 30 Jahren wäre das ganz anders gewesen.

-)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Schlussendlich zumindest wieder eine Menge Aufruhr um Wetten dass?! und die Person Markus Lanz, die es momentan mehr als nötig zu haben scheint (). Peinlicher Typ. brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
lol
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hammer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 17.12.13, 17:23 Uhr
Kurzer Nachtrag zum Thema „Nur weiße Gutmenschen beschweren sich“: Offener Brief der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland.

kathi schrieb am 16.12.13, 10:43 Uhr:

Der Vorwurf des Rassismus wiegt immer schwer, vor allem im deutschen Raum - so schwer, dass ihn jeder gern so schnell und weit wie möglich von sich weisen möchte. Ist sehr verständlich.

Und dazu noch der Nachtrag:
Rassismus ist nicht zwangsweise negativ. Es gibt auch so etwas wie „positiven Rassismus“ (beim Sexismus genau so). Z. B. wenn man behauptet alle Schwarzen könnten rappen oder gut tanzen oder hätten ja so schöne weiße Zähne. Da es positive Zuschreibungen sind, werden sie vielleicht eher selten mit harschen Worten entgegnet. Die Denkweise dahinter ist aber die gleiche wie bei negativem Rassismus: Menschen aufgrund eines Merkmals (Charakter)Eigenschaften zuweisen. Damit haben etwa auch die Asiaten (in Nordamerika) zu tun, was sich gerade im Netz entlädt, da sie immer als Vorzeigeminderheit dargestellt werden, dadurch aber viel auch einfach ignoriert wird.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#