Spanish Revolution / Occupy

News Gesellschaft
 
Über die Proteste in Spanien - im Internet unter „Spanish Revolution“ - wurde in den Massenmedien bisher kaum berichtet.


Link zum Video

Spanish demonstrations continue around country for fourth day


Protest in the Med: rallies against cuts and corruption spread

()
Sit-ins planned at parks and squares across Madrid, Rome, Barcelona, Milan and Florence
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
ouw davon hatte ich bisher garnichts mitbekommen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Michael H. schrieb am 20.05.11, 08:22 Uhr:

ouw davon hatte ich bisher garnichts mitbekommen.

Ich hatte nur vor zwei, drei Tagen etwas in den englischsprachigen Medien gesehen, es aber erstmal unter „Studentenprotest“ eingeordnet.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren

Link zum Video

Das hat ein spanischer Bekannter von mir dazu gemacht. Ist aber auf Spanisch.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren

Spanien und die Blindheit der Medien



Am Sonntag, 15. Mai, gab es in Spanien in rund 50 Städten große Demonstrationen gegen staatliche Bankenrettungen, Jugendarbeitslosigkeit, sinkende Löhne und das politische Zwei-Parteien-System. “Wir sind keine Waren in den Händen von Bankern und Politikern”, riefen Tausende Demonstranten in Madrid, Granada und anderswo. Das Seltsame: Über die Massenproteste wurde in den Medien kaum berichtet. Informationen erhält man hierzu nur im Social Web.

Passend und hörenswert zur homogenen Medienlandschaft fällt mir spontan Alternativlos, Folge 9: Sondersendung mit Monoxyd über die Terrorpanik, Meinungsmache und wie Nachrichten funktionieren ein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich habe gerade einmal bei Google News und Tagesschau gestöbert: Seit dem 18. Mai findet das Thema breite Resonanz in den deutschen (und internationalen) Medien. Davor gab es in den deutschen, aber auch in den englischsprachigen Massenmedien nur sehr vereinzelt kurze Berichte (häufig Agenturmaterial). Das liegt wohl - in Hinblick auf Deutschland - daran, dass Spanien allgemein weniger im Fokus der deutschen Auslandspolitikberichterstattung ist und die Bandbreite an Motiven der Protestteilnehmer und stark abweichende Darstellungen z. B. der Teilnehmerzahlen einen erhöhten Rechercheaufwand nach sich ziehen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Spoiler (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Boah, wenn ich das sehe möchte ich den Wichsern die Stöcke aus den Händen reißen und sie grün und blau prügeln.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bei so einem Vorgehen würd mich das nicht wundern wenn das alles irgendwann alles in Gewalt ausbricht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
nils schrieb am 27.05.11, 13:48 Uhr:

Bei so einem Vorgehen würd mich das nicht wundern wenn das alles irgendwann alles in Gewalt ausbricht.

Ich bewundere die Demonstranten, also deren Zurückhaltung - das bedarf so einiges in solchen Momenten nicht mit Gewalt einzuschreiten. ...So ein Vorgehen von der Polizei ist ja leider keine Seltenheit und auch nicht auf Spanien einzugrenzen. Ich hab selber schon erlebt wie ein Opa blutig geschlagen wurde weil er sich beschwert hat das auf jugendliche auf ner Demo rumgeprügelt wurden die wiederum selber einfach nur saßen wo sie nicht sitzen sollten. Nur eines der Beispiele die ich live erleben durfte. Und wenn selbst sowas dokumentiert wird, passiert in den seltensten Fällen etwas. Das ist Staatsgewalt, die muss für ihre Arbeitsweise ungestraft so vorgehen dürfen. Die funktioniert nur so. Das ist das direkte Ergebnis von unserer Art und Weise Politik zu führen und Gesellschaft zu leben. Das ist unserer System. Gehe konform, reg dich nicht auf - und wenn du was ändern willst, dann geh wählen oder vor Gericht. Ansonsten stehst du vor der Polizei, und die hat das Gewaltmonopol, da ist nicht dran zu rütteln - und wenn du nicht gehorchst, dann gibt es aufs Maul - und vielleicht wirst du anschließend noch selber dafür belangt. Ja, manchmal ist das so einfach.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
...Ich glaube Youtube hat die Aufrufe eingefroren - liegen bei mir immer gleich - und zwar unter der Zahl der Voter...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
rotor schrieb am 27.05.11, 14:00 Uhr:

Das ist unserer System. Gehe konform, reg dich nicht auf - und wenn du was ändern willst, dann geh wählen oder vor Gericht. Ansonsten stehst du vor der Polizei, und die hat das Gewaltmonopol, da ist nicht dran zu rütteln - und wenn du nicht gehorchst, dann gibt es aufs Maul - und vielleicht wirst du anschließend noch selber dafür belangt. Ja, manchmal ist das so einfach.

Das geht tatsächlich sehr schnell.
Vor Gericht gehen wiederum ist sehr schwer, da die Beamten eigentlich IMMER gedeckt werden.
Wieviele Fälle gibt es, wo ein Polizist wegen so etwas ernsthafte Probleme bekommen hat?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Es scheint, als sei der Herr Gauck doch auch mit starken Scheuklappen ausgestattet:

http://www.sueddeutsche.de/politik/occup...-1.1166051 ()
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
grüße aus der antarktis

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren


Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bullitt schrieb am 14.11.11, 09:21 Uhr:


D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#