Erledigt: Tschüss Wulff!!

News Politik
 
Noch nicht, aber die Wetten werden entgegengenommen…
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
noch vor Weihnachten jump
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das wäre aber schade, wenn er sich in der Weihnachtsansprache nicht noch ein bisschen in die Nesseln setzen würde lol
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
albernt. ich verstehe das problem nicht. lasst den mann doch geld leihen von wem er will. planlos
gottseidank hat er nirgendwo irgendetwas abgeschrieben. ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ne, ich glaube der bleibt ... grundsätzlich macht das doch jeder politiker und wirtschaftsvertreter ...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Michael H. schrieb am 19.12.11, 10:49 Uhr:

albernt. ich verstehe das problem nicht. lasst den mann doch geld leihen von wem er will. planlos
gottseidank hat er nirgendwo irgendetwas abgeschrieben. ^^

klar, guttenbergs abschreiberei war auch albern, man will ja schließlich einen politiker und keinen wissenschaftler brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
stese schrieb am 19.12.11, 10:51 Uhr:

ne, ich glaube der bleibt ... grundsätzlich macht das doch jeder politiker und wirtschaftsvertreter ...

Auch möglich…

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Schon klar, das sowas nicht schnell geht. Aber nur deswegen muss ich ja nicht tolerieren, was sich da so parasitär in Amt und Würden befindet
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Michael H. schrieb am 19.12.11, 10:49 Uhr:

albernt. ich verstehe das problem nicht. lasst den mann doch geld leihen von wem er will. planlos


naja, so einfach ist es eben nicht...wer weiss schon, mal ganz einfach gesagt, was er im gegenzug dafür „geleistet“ hat.
mal abgesehen davon ist es zumindest in niedersachsen wohl so, dass sich politiker keine vergünstigten kredite u.ä. beschaffen dürfen
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ah, ok. so ganz habe ich die aufregung nämlich auch nicht verstanden. und halt sein semi-konsequenter umgang mit der wahrheit in dem zusammenhang.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Den Wulff haben wir ja eh nur dem Lafontaine-Spasten zu verdanken.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
karma schrieb am 19.12.11, 11:12 Uhr:

Michael H. schrieb am 19.12.11, 10:49 Uhr:

albernt. ich verstehe das problem nicht. lasst den mann doch geld leihen von wem er will. planlos


naja, so einfach ist es eben nicht...wer weiss schon, mal ganz einfach gesagt, was er im gegenzug dafür „geleistet“ hat.
mal abgesehen davon ist es zumindest in niedersachsen wohl so, dass sich politiker keine vergünstigten kredite u.ä. beschaffen dürfen


In Bezug auf's Amt allerdings. Und da der Geerkens mehrmalig zur Delegation von Wulff gehörte, hat man den Kredit als Privatkredit tarnen wollen, indem man es über Frau Geerkens Konto laufen ließ. Man kann also von Täuschungsabsichten ausgehen. Und wenn man dann noch jegliche geschäftliche Beziehung mit Herr Geerkens auf Nachfrage im Landtag verneint, naja.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ok, habe mich nun nochmal genau in das thema reingelesen und revidiere meine aussage von heute morgen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jakuuub schrieb am 19.12.11, 11:15 Uhr:

Den Wulff haben wir ja eh nur dem Lafontaine-Spasten zu verdanken.

ich wollte den gauck haben! :boss
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich auch, aber ich hätte gaucks kommentar über die aktuellen kapitalismuskritiker, der extrem daneben war, nicht gerne aus dem mund des präsidenten hören wollen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nur deshalb macht man doch den Job.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Voll langweilig ... und wenn schon. Soll er doch den doofen Job des Staatsoberhauptes weiter machen. Wenn er das Geld zurück gezahlt hat dann ist doch alles in Ordnung. Allerdings nicht ok, wenn er gegen ein Gesetz verstoßen hat, in dem steht, das Politiker kein Geld sich billig bei Privatpersonen leihen dürfen.

zzz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das Gesetz gibt es, also nicht OK.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dann nicht ok nana
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.08.12, 22:01 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Genau, die Aktion war nicht astrein und nun macht er den gleichen Fehler wie Guttenberg.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Toadward schrieb am 19.12.11, 15:12 Uhr:

es kommt doch nicht auf den kredit an, sondern das er nicht die wahrheit sagte
auch aktuell rückt er nur stück für stück mit antworten raus

aber genau das hat er doch. die wahrheit gesagt. bzw. hat er nicht gelogen.
da muss man fast eher die fragensteller der blödheit bezichtigen.

und das mit dem gesetzt hätt ich gerne mal als paragraph, absatz und gesetzesbuch genannt.
nicht weil ich es nicht glaube, sondern um auch „aha“ sagen zu können.

in den tv-medien hab ich da spätabends bis dato nichts von gehört.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ein Präsident hat sich nicht nur an Gesetze zu halten, sondern auch eine Vorbildfunktion für alle Bürger und die Gesellschaft.
Und dazu gehört nun mal auch, Fehler einzugestehen, offen und ehrlich zu sein, etc. pp.
Die Ansprüche an einen Präsidenten sind nun mal höher als die, die an andere gestellt werden. Rechtlich mag das alles einwandfrei gewesen sein. Hätte er sich von Anfang an hingestellt und sich offen zu dem Thema geäußert (und nicht über seine Anwälte), dann wäre das Thema wahrscheinlich schon durch.
Krisenkommunikation 1. Semester.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
animal schrieb am 19.12.11, 15:37 Uhr:

Toadward schrieb am 19.12.11, 15:12 Uhr:

es kommt doch nicht auf den kredit an, sondern das er nicht die wahrheit sagte
auch aktuell rückt er nur stück für stück mit antworten raus

aber genau das hat er doch. die wahrheit gesagt. bzw. hat er nicht gelogen.
da muss man fast eher die fragensteller der blödheit bezichtigen.

und das mit dem gesetzt hätt ich gerne mal als paragraph, absatz und gesetzesbuch genannt.
nicht weil ich es nicht glaube, sondern um auch „aha“ sagen zu können.

in den tv-medien hab ich da spätabends bis dato nichts von gehört.

Hier zu behaupten man hätte die Wahrheit gesagt, weil man nur die Hälfte erzählt hat und es im Vorhinein schon so gedeichselt hat, dass es juristisch gerade noch so nicht zu belangen ist, ist unter aller Sau. Wie kann man sowas bitte verteidigen?

alexxxus schrieb am 19.12.11, 11:22 Uhr:

In Bezug auf's Amt allerdings. Und da der Geerkens mehrmalig zur Delegation von Wulff gehörte, hat man den Kredit als Privatkredit tarnen wollen, indem man es über Frau Geerkens Konto laufen ließ. Man kann also von Täuschungsabsichten ausgehen. Und wenn man dann noch jegliche geschäftliche Beziehung mit Herr Geerkens auf Nachfrage im Landtag verneint, naja.

Der entsprechende Paragraf und der Runderlaß mit der Ausformulierung wurde gestern konkret beim Jauch genannt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
da wae er aber doch noch ministerpräsident.
grundwissen 3. klasse.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#