Wettbewerb aka Ausbeutung

News Wettbewerbe
 
ich habe gesucht, aber noch keinen thread gefunden, der ausbeutende wettbewerbe unserer branche zusammenfasst. da ich mich gerade mal wieder darüber aufrege (insbesondere aufgrund des zusammenhangs „wir müssen den DESIGNstandort köln STÄRKEN“ ) lege ich mal einen an.

ich war im übrigen auch auf dieser veranstaltung im november,
auf der der wettbewerb bereits angekündigt wurde.
„mehr schlecht als recht“ ist nicht untertrieben, bis auf die häppchen danach war es ziemlich stümperhaft,
aber gut, war ja auch das erste mal. ist ja luft nach oben.
da dachte ich noch, der wettbewerb dreht sich ums logo, und der gewinner wird wenigstens genannt.
am arsch die räuber.

Erste Cologne Design Conference 2016 - Wettbewerb zum ganzheitlichen Erscheinungsbild

die idee

die bedingungen
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Diese Ausschreibung ist eine Frechheit.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich finde nicht mal, dass das geheim sein sollte.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
völlig richtig, moya, das war ne alte gewophnheit, hab's auf sichtbar geändert.
wer mag, kann sich auch gerne auf der facebookseite von KölnDesign darüber aufregen.
die können ruhig gegenwind bekommen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wäre vielleicht auch was für Achim Schaffrina vom Designtagebuch (), der solche Fälle gerne und vor allen Dingen immer sehr gut beleuchtet und dokumentiert.

Es ist auch möglich ihm direkt Themen vorzuschlagen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
man könnte auch was einreichen. was unschönes, mit unschönem text. sowas können wir doch. ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
oryX schrieb am 19.01.17, 14:20 Uhr:

wäre vielleicht auch was für Achim Schaffrina vom Designtagebuch (), der solche Fälle gerne und vor allen Dingen immer sehr gut beleuchtet und dokumentiert.

Es ist auch möglich ihm direkt Themen vorzuschlagen.

danke, gute idee, mach ich sofort.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
moyashi schrieb am 19.01.17, 14:25 Uhr:

man könnte auch was einreichen. was unschönes, mit unschönem text. sowas können wir doch. ouw

hm, die entwürfe sind aber in dem fall nirgends öffentlich einsehbar, oder? also der mehrwert gegenüber einer „ihr habt doch den arsch offen“ mail ist dann ja nicht so groß ..

die bedingungen sind echt krass:

Die/der Gewinner/in des 1. Preises räumt dem Veranstalter des Wettbewerbs ein ausschließliches, räumlich, zeitlich und inhaltlich uneingeschränktes Nutzungsrecht an den mit dem 1. Preis ausgezeichneten Wettbewerbsarbeiten, einschließlich der dazugehörigen druckfähigen Dateien ein
Der Veranstalter darf hierzu insbesondere auch Dritten Unterlizenzen einräumen und seine Rechte auch vollständig auf einen Partner der Cologne Design Conference übertragen. Entsprechendes gilt für das bearbeitete/umgestaltete Werk
Die/der Gewinner/in verzichtet ausdrücklich darauf, das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen sowie auf das Urheberbenennungsrecht bei der Werknutzung. Entsprechendes gilt für das
bearbeitete/umgestaltete Werk

.. also mit anderen worten „du machst uns was schickes, wir drücken das unserer butze in die hand zum verhackstücken, und dein name wird danach nie wieder genannt“.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jups. und es muss reingezeichnet sein, also reproduktionsfähig, dann muss die billo-butze gar nichts mehr machen.
(außer das logo größer).
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Spongecate schrieb am 19.01.17, 15:21 Uhr:

um wie viel wetten wir, dass am ende eh wieder dom und / oder rhein im logo drin sind? brain

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
👍
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jetzt auch auf designtagebuch.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
TOP!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Sehr gut. ja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Logan schrieb am 31.01.17, 11:14 Uhr:

Sehr gut. ja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
welches logo hat denn gewonnen?
kann man die eingereichten arbeiten sehen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
es ist übrigens seit wochen und wochen „spannend“ bei kölndesign:

Am 31. März endete die Einreichungsfrist für den Gestaltungswettbewerb. Zwölf Gestalter bzw. -kollektive haben insgesamt 18 Entwürfe eingereicht.

Wir bedanken uns sehr für das Engagement der Teilnehmer und wünschen allen Erfolg.

Wenn die Jury sich auf die besten drei Entwürfe verständigt hat, werden wir die Preisträger bekannt geben.

ich bin gespannt, wie lange sich noch beraten wird. ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nur 18 Entwürfe? Das war ja mal ein voller Erfolg.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wir könnten jetzt doch noch wetten, wie viele davon mit und ohne dom sind.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Oder ob mehrere Entwürfe vermischt werden.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
oh, ein domloser gewinner.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 14.06.17, 12:53 Uhr
eigentlich hatte ich ja wieder moppern wollen, auch wenn es sich nicht um einen wettbewerb, sondern um einen pitch bzw ausschreibung handelt, aber ich finde die bedingungen fragwürdig, und das trotz katholisch-christlicher ethik! hammer

hier bitte zur ausschreibung


Gewünschte Leistungen der Agentur /der Grafikerin/des Grafikers:

Im ersten Schritt:
Honorarliste: Angabe Seitenpreis oder Tagessätze (Redaktion und Grafik mit drei Korrekturphasen, Bildredaktion)

Im zweiten Schritt werden maximal drei potenzielle Auftragnehmer aufgefordert, folgende Arbeiten abzugeben, die mit insgesamt jeweils 500 Euro inklusive Mehrwertsteuer vergütet werden (wobei die Agentur, die den Zuschlag erhält, keine Pitch-Vergütung erhält):

1.Telefonisches Briefing Gespräch
2. Übernahme der vom DJK-Sportverband gelieferten Texte und Fotos (bzw. Herunterladen/Auswahl aus dem DJK-Sportverband-Fotoarchiv)
• Redaktioneller Beitrag zum Thema „DJK-Bundestag“; Umfang: Doppelseite
• Infografik-Doppelseite (Basis sind die vorhandenen Zahlen 2015)
• Gestaltungsentwurf Inhaltsdoppelseite
• Titelseitenentwurf (Titel des Magazins: DJK-Sportmagazin)

ach, schön. einmal alles für fast umme, bitte.

dass der „gewinner“ die kreative leistung der konzeption und des entwurfs für umsonst mitliefert, finde ich schon sehr heftig. dann müssen die nur noch die reine umsetzung zahlen. kann man für solche pitches nicht mal eine extra prangerseite haben, die öffentlich bekannt ist?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Spongecate schrieb am 14.06.17, 11:00 Uhr:

oh, ein domloser gewinner.

leider garnich so schlecht
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#