Ich filme also bin ich

Ausstellung Sonstiges
 
Habe die letzten Wochen einen Beitrag für den Filmwettbewerb Kamera3030 produziert und würde mich sehr freuen, wenn ihr mich beim Online Voting etwas unterstützen könntet. Natürlich nur wenn er euch gefällt;-) Der Wettbewerb könnte mir echt weiterhelfen, denn der zweite und dritte Platz ist ein Praktikum beim ZDF oder WDR.

Unter dem Motto „Der 30. Februar - Ein Tag, den es niemals geben wird“ erwartet der Wettbewerb kamera3030 bewegende Bilder und innovative Gestaltungsideen zwischen 30 Sekunden und 3 Minuten. Nicht die Story, sondern die visuelle Gestaltung soll im Vordergrund stehen. Wir freuen uns auf ungewöhnliche Perspektiven, emotionale Bilder und überraschende Schnitte unter folgendem Motto:

„DER 30. FEBRUAR – EIN TAG, DEN ES NIEMALS GEBEN WIRD...“

http://www.kamera3030.de/detail.php?d=39

Wenn der Wettbewerb vorbei ist, zeig ich ihn hier auch nochmal in Full HD.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke-)

Majo schrieb am 04.04.12, 10:06 Uhr:

Strasbourg love hängst du da öfter ab?
Studiere in Offenburg, da braucht man mit dem Auto keine halbe Stundeja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
erlödigt
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke euch nochmal, der Film kam in die Top30-) Mitte Juni werden dann die Gewinner bekanntgegeben..

Und wie versprochen nun auch in besserer Quali

Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 23.09.12, 16:58 Uhr
Ich brauche wieder eure Unterstützung!-D Ich nehme mit ein paar Kumpels bei einem Wettbewerb zum neuen Musikvideo für den Song Matilda von alt-j teil. Das Gewinnervideo wird also das offizielle Musikvideo zu Matilda! Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir wieder etwas unter die Arme greift! -)

Voten heißt in diesem Fall liken, endgültig entschieden wird dann von der Band.

http://genero.tv/watch-video/33912/

e: das Budget liegt übrigens bei 4€hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alt-j love Song love video love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Durch den früher fertigen Dreh des Musikvideos, welches ich letzte Woche gedreht habe, lag die FS700 hier noch einen Tag rum. Was macht man also an einem verschlafenem, grauen Sonntag Nachmittag mit einer Highspeed Kamera?


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hammer hammer hammer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hammer

Wäre das noch langsamer gegangen? Schon lustig. D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das sind schon 240fps in After Effects auf 480fps gestreckt, also fast 20fache Zeitlupehörthört Langsamer würden die dazwischen gemorphten Frames irgendwann blöd aussehen. Die FS700 kann auch noch mehr, allerdings verringert sich dann auch die Auflösung - und es ist doch so schön zu sehen, wie jemand in FullHD Zeitlupe einen Schneeball in die Fresse bekommt-)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Heute war endlich der Release vom Musikvideo „Sparks“, das ich für BRTHR gemacht habe. Kritik erwünscht!-)


Link zum Video

e: Außerdem will ich endlich auch mal was von euch sehen!-D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das ist so schönes Licht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hab hier mal wieder ein paar Frames, die ich euch gerne zeigen würde -)


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Archive.org

Wurde mir damals hier im Forum empfohlen und hat sich als Goldgrube herausgestellt. Für das Konzept war es wichtig, dass es viele verschiedene Menschen sind, daher wären eigene Filmchen eh nicht ideal gewesen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ok. vielleicht ab jetzt hier und Ja.kopp nicht so allein. ich hole das aus dem zmp hierher:

jonas braukmann schrieb am 13.01.14, 09:56 Uhr:

noch ein video. vergangenen sommer geschossen und jetzt zusammen geschustert. hoffe es gefällt.


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Womit gemacht?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
meinst du equipment technisch? wir hatten eine 5d und eine 7d jeweils mit 24-70. softwaretechnisch premiere und after effects + magic bullet. aus spaß noch einen kessler pocket dolly + stative usw.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
So etwas möchte ich auch mal machen, aber das ganze Material (neben der DSLR) rumzutragen schreckt mich stark ab. (
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
boller- oder kinderwagen und mindestens zu zweit muss man sein, dann gehts.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jonas braukmann schrieb am 13.01.14, 13:09 Uhr:

ok. vielleicht ab jetzt hier und Ja.kopp nicht so allein. ich hole das aus dem zmp hierher:

jonas braukmann schrieb am 13.01.14, 09:56 Uhr:

noch ein video. vergangenen sommer geschossen und jetzt zusammen geschustert. hoffe es gefällt.


Link zum Video

saustark. wenn auch ein klein wenig hektisch (trotz passend zum „beat“ ). aber die einzelnen aufnahmen find ich vom feinsten.

ist das deine kleine, die man da oft sieht?

edit: und es gibt viel zu entdecken. „die lasershow kann epeleptische anfälle verursachen“ gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Super! Der Song, die Shots,...love Der durchgängige Schnitt war für mich allerdings auf Dauer auch etwas anstrengend. Da wäre es zwischenzeitlich eventuell gut gewesen, gerade dieses Muster zu durchbrechen und dadurch ein paar besonderen Aufnahmen die Möglichkeit zu geben in Schnitten von etwa dem ganzen Takt mehr zu glänzen. Bei 1:07 wäre zB ein guter Zeitpunkt gewesen, weil dort der Schnittkontrast am meisten Wirkung gehabt hätte. Ansonsten aber sehr schön! Besonders die sanften Fahrten am Anfang gefallen mir gut!

Und endlich leistet mir hier jemand mal Gesellschaft!-D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wie gehst Du denn beim Suchen der Musik vor?
Schon beim Filmdreh was im Kopf, während dem Sichten des Materials, nach dem Rohschnitt?

Gibts eine Onlinereferenz die do´s und dont´s (also Schnittlängen, Übergänge etc.) auflistet?
Oder hilft da nur trial and error und schauen/analysieren von erfolgreichen Filmen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 16.01.14, 17:06 Uhr
animal schrieb am 15.01.14, 21:29 Uhr:



saustark. wenn auch ein klein wenig hektisch (trotz passend zum „beat“ ). aber die einzelnen aufnahmen find ich vom feinsten.

ist das deine kleine, die man da oft sieht?

edit: und es gibt viel zu entdecken. „die lasershow kann epeleptische anfälle verursachen“ gumbo

das freut mich. genau, die pupserin im pünktchenkleid ist mein töchterchen. warst du mal auf dem fest, ist ja nicht so weit von dir. U7 den berg hoch, oder?

Ja.kopp schrieb am 15.01.14, 22:28 Uhr:

Super! Der Song, die Shots,...love Der durchgängige Schnitt war für mich allerdings auf Dauer auch etwas anstrengend. Da wäre es zwischenzeitlich eventuell gut gewesen, gerade dieses Muster zu durchbrechen und dadurch ein paar besonderen Aufnahmen die Möglichkeit zu geben in Schnitten von etwa dem ganzen Takt mehr zu glänzen. Bei 1:07 wäre zB ein guter Zeitpunkt gewesen, weil dort der Schnittkontrast am meisten Wirkung gehabt hätte. Ansonsten aber sehr schön! Besonders die sanften Fahrten am Anfang gefallen mir gut!

Und endlich leistet mir hier jemand mal Gesellschaft!-D

) danke. du stellst dich also zu tob und emil. ich werde versuchen, das zu berücksichtigen. ich merke, wenn ich das material sichte jedes mal, dass ich zu ungeduldig bin vor ort. ich muss mir mehr zeit lassen.
insofern stimmt das mit der hektik wahrscheinlich. versuche immer nur dem material entsprechend zu schneiden. die fahrten am anfang macht der pocket dolly.

oryX schrieb am 16.01.14, 00:31 Uhr:

Wie gehst Du denn beim Suchen der Musik vor?
Schon beim Filmdreh was im Kopf, während dem Sichten des Materials, nach dem Rohschnitt?

Gibts eine Onlinereferenz die do´s und dont´s (also Schnittlängen, Übergänge etc.) auflistet?
Oder hilft da nur trial and error und schauen/analysieren von erfolgreichen Filmen?

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

bei dem bodenseevideo hatte ich die musik (wieder vimeo musicstore) schon vorher, konnte ansatzweise dementsprechend filmen und meine zwei mädels nerven:


Link zum Video

alle anderen videos haben im nachhinein musik verpasst bekommen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jonas braukmann schrieb am 16.01.14, 09:28 Uhr:

animal schrieb am 15.01.14, 21:29 Uhr:



saustark. wenn auch ein klein wenig hektisch (trotz passend zum „beat“ ). aber die einzelnen aufnahmen find ich vom feinsten.

ist das deine kleine, die man da oft sieht?

edit: und es gibt viel zu entdecken. „die lasershow kann epeleptische anfälle verursachen“ gumbo

das freut mich. genau, die pupserin im pünktchenkleid ist mein töchterchen. warst du mal auf dem fest, ist ja nicht so weit von dir. U7 den berg hoch, oder?

hm, ist das das lichterfest am killesberg? wenn ja, war ich da ewig nicht mehr und die haben ordentlich aufgerüstet. ich kenn das nur mit ein paar bierständen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#