Alternative zur Deutschen Post

Arbeitsgruppe Bürokratie
 
weiß nicht ob es schon genannt wured, aber ich bekomme immer mehr briefe durch pin.

vielleicht ist das ja was planlos


zur post: hab da auch noch nie schlechte erfahrungen gemacht, ausser die genannte unfreundlichkeit am schalter, die ist allerübelster sorte.

allein deswegen würede ich auch anders senden, bin aber zu bequem.

ich mags nicht, wenn man durch ups und co. 2x nicht erreicht wird und man dann bis ans ende der welt fahren muß um sein paket am abhollager zu bekommen. die post und dhl ist halt ums eck. das ist aber auch der einzige grund.

ein freund von mir ist seit über 10 jahren fahrer bei dhl und sagt selbst, dass das der größte scheißverein ist. aber hilft ja auch nichts..
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
ich dachte pin ist vor dem aus.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
keine ahnung. arcor z.b. schickt noch rechnungen über pin
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich würde die ja glatt auch noch unterstützen, aber in hh scheinen die keinen stützpunkt zu haben (
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
und keine festen mitarbeiter = geringe zuverlässigkeit beim abholen.

in kassel hat pin auch vor kurzem dichtgemacht, die benachrichtigung darüber ist heute noch nicht hier eingegangen, da stapelte sich hier einfach mal die post.

ausserdem wurden briefe während der insolvenzverhandlungen einfach mal gut 2 wochen liegengelassen und es kam nichts an.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ein problem bei privaten postzusteller ist doch wie die ihre Mitarbeiter bezahlen. aus prinzip schon möchte ich sowas nicht unterstützen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
die postangestellten sind aber wohl zu gut bezahlt, wie unfreundlich die immer sind.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
das mag sein, ist wohl allgemein ein problem von großen, ehemals staatlichen unternehmen. ich habe aber auch schon genug sehr freundliche postangestellte erlebt.

edit:

freundlichkeit sollte aber natürlich immer standard sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
da schlägt halt nach wie vor das beamtentum und nicht die dienstleistung durch.

siehe telekom.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
five matula
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
da mach ich mit

moya five animal five matula
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Keine Ahnung, weshalb, aber ich hab kürzlich Post aus ganz woanders bekommen, und zwar auch von denen zugestellt… Die Paketpreise sind günstig. Für mich.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Riesenhals.

Gerade einen Anruf von meiner Mutter bekommen, dass die Deutsche Post ein an mich adressiertes Paket (per Nachnahme) nicht an sie aushändigt hat. Für mich ist das neu.

Danach rief ich bei dem Unternehmen an (natürlich eine 0180-Nummer): Bestimmungen wurden geändert, da es zuviel Missbrauch gab. Aushändigung nur nach Vollmacht. Was ein Bullshit!! brain

Für mich ein unverschämtes Verhalten von Seiten eines „Serviceunternehmens“. Generalverdacht auf Betrug für alle ... selbst meine Mutter.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das ist in deinem Fall scheiße, weil du es nicht wusstest.
Prinzipiell aber sicher nicht verkehrt.
Post ist immer noch das beste finde ich. Oder sagen wir, das kleinere Übel.
Packstation FDG.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Also ich liebe UPS..
Man kann ein Paket online frankieren, an jedem UPS Auto abgeben oder sich den UPS Mann zur Abholung zu sich bestellen. Und bei der Zulieferung hatte ich da auch noch nie Probleme.. die versuchen teilweise (in der Stadt) sogar zweimal täglich zuzustellen.
Und international geht's auch fix. Dafür ist es wohl etwas teurer.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bullitt schrieb am 17.09.11, 11:00 Uhr:

Riesenhals.

Gerade einen Anruf von meiner Mutter bekommen, dass die Deutsche Post ein an mich adressiertes Paket (per Nachnahme) nicht an sie aushändigt hat. Für mich ist das neu.

Danach rief ich bei dem Unternehmen an (natürlich eine 0180-Nummer): Bestimmungen wurden geändert, da es zuviel Missbrauch gab. Aushändigung nur nach Vollmacht. Was ein Bullshit!! brain

Für mich ein unverschämtes Verhalten von Seiten eines „Serviceunternehmens“. Generalverdacht auf Betrug für alle ... selbst meine Mutter.

ich hab neulich auf ein dringendes paket (geschenk) gewartet musste aber um 15uhr weg (zu eben jenem geburtstag)
meine mutter wusste das und hat den dhl-bus beim einkaufen ein paar straßen weiter entdeckt. da hat sie den fahrer angequatscht und er hat ihr das paket für mich gegeben. ohne ausweis und co.
meine mutter hats mir dann vorbeigebracht.

fand ich für mich natürlich sehr in ordnung.



anderseits wollt ich mal ein paket fürs lindenstüble bei der post abholen.
wollte er mir ohne vollmacht (also von mir an mich ausgestellt) nicht geben (mit firmenstempel).

nach endlosdiskussion, genervten kunden hinter mir und der frage, ob ich mir hier kurz einen stempel kaufen und zusammenbasteln soll hat er es mir dann gegeben. brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Idioten gibts überall.

Aus Einzelfällen gleich Schlüsse auf die komplette Kompetenz eines Unternehmen zu ziehen halte ich generell für falsch. Die Quote ist überall die gleiche. Egal ob Saturn vs Mediamarkt, McDonald‘s vs Burger King oder Vodafone vs O2.
Für ein generelles Verständnis zum Thema Inkompetenz und Unvermögen einzelner Mitarbeiter in größeren Unternehmen hilft die Lektüre „Das Peterprinzip“ sehr weiter. ;)

Zum Thema Post: Mir ist die Post immer noch am liebsten, auch, wenn sie oft gewaltig nervt. Denn sie liefert 1. auch Samstags aus. 2. Wenn ich mal nicht da bin wird das Paket in der Filiale hinterlegt. (ob es dort dann auch da ist ist ein anderes Thema) 3. Pakstation ist eine gute Erfindung. Abholen, wann ich will.
Neulich habe ich mir versehentlich etwas via DPD schicken lassen und musste feststellen, dass die am Wochenende nicht ausliefern. Zu der Zeit war ich aber nur am Wochenende zu Hause. Das ist dann doof.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mir war sofort klar, dass es an der Willkür des Schalterbeamten lag - ergibt ja auch sonst überhaupt keinen Sinn brain. Das die tuse am Telefon mir denselben Mist erzählt, halte ich für ein ernstes Schulungsproblem von Seiten der Post.

Nach Informationen des Shops, bei dem ich bestellte, sollte JEDER, der den Abhoschein mit sich bringt, das Päckchen abholen können.

Jetzt kann ich meinem Päckchen hinterermailen und meine Zeit für solch einen Mist verplempern.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#