BG-ETEM Austritt aus der Berufsgenossenschaft

Arbeitsgruppe Bürokratie
 
Ich hab damals auch ein Gewerbe angemeldet als ich mich selbständig gemacht hatte weil ich dachte ich brauche ein Gewerbeschein um als Designer und Programmier Rechnungen zu schreiben.

War natürlich Quatsch. Bin aus der Nummer aber auch sehr schnell wieder rausgekommen.

Habe damals nach „Gewerbeabmeldung Berlin“ gegoogelt, das Formular ausgefüllt und war draussen.

Ein Termin beim Finanzamt hat mir damals auch immer geholfen. Die sind immer sehr freundlich und hilfreich gewesen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Ok, ich denke ich werde das dann wirklich so machen, und das einfach wieder abmelden. Trotzdem werd ich wohl noch einen Anruf bei dem Verein machen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Finanzamt ist echt eines der freundlichsten Ämter, man glaubt es kaum. Aber natürlich gilt dort wie meistens: „so wie es in den wald hineinruft, so schallt es heraus…“ werber
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Yes so don't fuck the Finanzamt !

Ich musste sämtliche Sachen vorlegen, das ich Freiberufler bin. Künstlersozialkasse Mitgliedschaft inkl., habe sogar von der IHK ein Schreiben was Freiberufler machen ans Finanzamt weitergeben müssen, da diejenige überfordert war.
Gewerbe ist sobald man einiges verdient richtig böse wegen Gewerbesteuern.

Bei der Berufsgenossenschaft bin ich auch und die waren immer freundlich, wenn mir während meiner Tätigkeit (auch beim kundenbesuch und auf dem weg) etwas passiert, bin ich abgesichert. Den Jahresbeitrag kann ich selbst bestimmen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflichtversicherung

http://www.existenzgruender.de/gruendung...enschaften

Ich glaube, das Kernproblem ist eher das Unwissen über die Leistungen der Berufsgenossenschaft und welchen Vorteil Du dadurch hast. Und ob Du ein Freiberufler, Künstler bist oder nicht.

Wenn das Gewerbe floriert, ist auch die Gewerbesteuer mumpe.

Don't mess with gesetzliche Pflichtversicherungen. Austreten kannste eigentlich nicht, wenn Du den Beruf ausübst, aber ...google mal Berufsgenossenschaft und „ruhende Mitgliedschaft“ , falls Du den Beruf ruhen lässt wegen Fortbildung, Berufswechsel etc. ;-)




...wird sowas Essentielles wie die Vorbereitung auf die eigene Selbständigkeit denn eigentlich nicht an den Hochschulen für Design/Mediendesign etc. unterrichtet? Wenn nicht - kreisch!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Julchen schrieb am 27.02.13, 19:52 Uhr:




...wird sowas Essentielles wie die Vorbereitung auf die eigene Selbständigkeit denn eigentlich nicht an den Hochschulen für Design/Mediendesign etc. unterrichtet? Wenn nicht - kreisch!

Ich hatte einen ziemlich ausführlichen Kurs über das Thema, aber von der BG ETEM habe ich noch nie ein Wort gehört, wurde dort nicht erwähnt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Julchen schrieb am 27.02.13, 19:52 Uhr:

...wird sowas Essentielles wie die Vorbereitung auf die eigene Selbständigkeit denn eigentlich nicht an den Hochschulen für Design/Mediendesign etc. unterrichtet? Wenn nicht - kreisch!
An der HS bin ich erst in 1 1/2 Wochen, ich hoffe sehr dass dort sowas thematisiert wird, da ich nicht wirklich durchblicke bei dem ganzen scheiß...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Julchen schrieb am 27.02.13, 19:52 Uhr:

...wird sowas Essentielles wie die Vorbereitung auf die eigene Selbständigkeit denn eigentlich nicht an den Hochschulen für Design/Mediendesign etc. unterrichtet? Wenn nicht - kreisch!

bei uns wurde das auch nie flächendeckend gelehrt, ich glaube sogar, in meinen fach gar nicht. ich bin aber auch selber schuld, hatte mal die möglichkeit mir das im studiengang von nebenan zu hören, bin da aber nicht oft genug hin.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

Sprachlich mittlerweile verständlich hat sich der Gründungsberatungs-Service vom Staat gemausert:

http://www.existenzgruender.de/checklist.../index.php

Und dieser Scheiß dient dazu, dass Du nicht beschissen wirst.
Go for it! )

Frei nach Dagobert Duck macht Geld zählen Spaß als Kreative/r und die gute alte Genossenschaft dient dazu, sich solidarisch zusammenzuschließen. Auf neudeutsch heißt das unorganisiert Occupy, Piraten und Schwarmbewegung, oder strukturiert „Genossenschaft“. It's not that bad.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Vielen dank, Julchen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja supi...Dankeschön schon mal an euch alle! Sind viele Denkanstöße dabei, die ich gerade gut gebrauchen kann!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#