Mathefrage :brain

Arbeitsgruppe Sonstiges
 
moin!

ich hab eine skala von -1 bis +1 und möchte die auf eine skale von 0% bis 100% projezieren. also 0 wäre 50%, -0,5 wäre 25%, 0,5 wäre 75%. ich komm auf keine formel die mir das ermöglicht pee


zu hülf!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 21.04.15, 14:38 Uhr
Ich habe wenig bis keine Ahnung von Mathe, aber so geht das glaube ich.

(X+1) x 50 = …%

(X ist dein Wert von -1 bis 1)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Was Emil sagt. Viele Programmiersprachen haben für sowas auch Funktionen, z.B. Processing:

  1. map(value, start1, stop1, start2, stop2)
Quelltext in Zwischenablage kopieren

Hieße in deinem Fall:

  1. map(value, -1, 1, 0, 100)
Quelltext in Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
stichproben sagen dass das passt )

wo kommt die 50 her?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hanna schrieb am 21.04.15, 14:43 Uhr:

stichproben sagen dass das passt )

wo kommt die 50 her?

Naja, +1 erstmal, weil von negativ so aus der Lameng schlecht Prozente gehen.
Danach willst du ja statt 2, 100 haben und statt 1, 50. Und für 0, 0.
Da liegt der Multiplikator 50 einfach nahe. ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
klingt jut. danke five
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gerne.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
x = wert auf der skala von -1 bis 1
y = wert in prozent

(x+1) : 2 = y : 100

(x+1) : 2 * 100 = y

(x+1) * 50 = y

emil hat recht. )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich habe Mathefrage:

Wenn 113mm 7,13m entsprechen, wieviel mm entsprechen dann einem m?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
15,848527
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
15,85?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke Euch, ihr seid top!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
<klugscheißmodus>

Das ist im Prinzip die Anwendung eines Strahlensatzes:


Alternativ mit Geradengleichung:
Im Mathematik-Unterricht hat man irgendwann einmal gelernt, dass m die Steigung einer Geraden ist, definiert als y-Abschnitt geteilt durch den x-Abschnitt eines Steigungsdreiecks, also m = (y2-y1) : (x2 - x1). Die Formel für eine Ursprungsgerade lautet y = m * x. Damit ist die Aufgabe umfassend gelöst, nicht nur für einen Meter.

Oder Dreisatz:
Weil du nach dem Äquivalent von einem Meter fragst, ist es nicht mal ein kompletter Dreisatz, sondern nur ein Zweisatz. Für 113 Euro kannst du 7 Äpfel kaufen, Was kostet ein Apfel?

</klugscheißmodus>

Patrick hat recht ja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich weiss es nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#