Adobe CS ist jetzt CC

Software Sonstiges
 
Editiert: 02.08.16, 13:12 Uhr
pfüh, ich weiß gar nicht, ob das hier hin gehört, aber ich habe nichts passenderes gefunden.
ich brauche hilfe, ich habe schon einen knoten im kopf:
ich habe mehrere indesign-dateien. darin: jeweils ca 20 bis 30 fotos, in cmyk und graustufen.
das cmyk-profil der fotos, festgelegt und gespeichert in photohop: iso coated v2 eci.
die cmyk-farbeinstellungen in indesign: iso coated v2 eci.
also eigentlich alles passend. und beides seit über einem jahr.
ich habe bis vor kurzem alle indesign-dokumente ohne nachfragen geöffnet.
was sich jetzt geändert hat, weiß ich nicht. wenn ich nun eins der dokumente öffne, muss ich immer erst dieses dusselige fenster beantworten:



wat? sie unterscheiden sich nicht! es verunsichert mich, zumal ich extrem viele dieser dateien habe, so dass es auch kräftig nervt.

in bridge habe ich eben auch alles synchronisiert, das ergebnisn ist dasselbe.
wo ist mein denkfehler? brain


e: ich habe es verschoben.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Weiß jemand ob das geht:

Bilder, die ich in der Zwischenablage habe und in ein bestehendes Dokument einfüge, automatisch als Smart-Objekt einfügen? Momentan mache ich das immer über das Kontex-Menü.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bei mir in InDesign ist die Ansicht immer auf „Hohe Qualität“ gestellt. Auch wenn ich unter Einstellungen etwas anderes einstelle und InDesign wieder schließe sind die Einstellungen überall auf „Hohe Qualität“ gesetzt. Weiß da jemand Rat?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Warum heißen die ganzen App-Versionen eigentlich immer noch 2015.X?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
osbow schrieb am 19.08.16, 13:09 Uhr:

Bei mir in InDesign ist die Ansicht immer auf „Hohe Qualität“ gestellt. Auch wenn ich unter Einstellungen etwas anderes einstelle und InDesign wieder schließe sind die Einstellungen überall auf „Hohe Qualität“ gesetzt. Weiß da jemand Rat?

Ist in den Voreinstellungen die Standard-Ansicht auf „Hohe Qualität“ eingestellt?

Ich hatte nach dem Update auf 2015.4 extreme Geschwindigkeits- und Darstellungsprobleme. Ein radikales löschen der Caches und Prefs hat dem Abhilfe verschaffen.

Siehe hier unter „Ans eingemachte“
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Moin, ich weiß nicht ob das schon angesprochen wurde, wenn ich in PS CC ein Smartobjekt aus Illustrator nochmal transformieren möchte, wird das plötzlich (nach apfel+t) riesig (2594,59%) anstatt ausgehend von den vorherigen 70% mit Greifern dargestellt zu werden. Kennt Ihr das? gibt es da ein fix?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
haha

Das neue Dreamweaver CC kann immer noch kein PHP7


Spoiler (anzeigen):

heul
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ist zwar cs5 aber evt. betrifft es auch andere/zukünftige Indesign versionen.

Seit kurzem erschien mir Indesign extrem laaaahm. Start und alles ging flott, aber beim ziehen von Textboxen hat das gefühlt 10 sek. gedauert bis die Box meiner Maus gefolgt ist. Habe alle Optimierungen durchexerziert, bis zum zurücksetzen, hat nichts gebracht.
Schlussendlich lag es am Better Touch Tool, dort habe ich für Indesign alle Funktionen deaktiviert, nach einem Neustart von Indesign ging das verschieben und anpassen von Textboxen in gewohnter Geschwindigkeit. Warum auch immer brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Rusty schrieb am 04.11.16, 11:59 Uhr:

haha

Das neue Dreamweaver CC kann immer noch kein PHP7


Spoiler (anzeigen):

heul

es gibt Menschen die ernsthaft mit PHP arbeiten und den Dreamweaver nutzen?

Spoiler (anzeigen):

ja, ich weiß, dass der neu aufgesetzt wurde, mehr Richtung IDE. Dennoch wird der mir meinen PHPStorm nicht ersetzen können
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jian schrieb am 16.11.16, 16:35 Uhr:

Ist zwar cs5 aber evt. betrifft es auch andere/zukünftige Indesign versionen.

Seit kurzem erschien mir Indesign extrem laaaahm. Start und alles ging flott, aber beim ziehen von Textboxen hat das gefühlt 10 sek. gedauert bis die Box meiner Maus gefolgt ist. Habe alle Optimierungen durchexerziert, bis zum zurücksetzen, hat nichts gebracht.
Schlussendlich lag es am Better Touch Tool, dort habe ich für Indesign alle Funktionen deaktiviert, nach einem Neustart von Indesign ging das verschieben und anpassen von Textboxen in gewohnter Geschwindigkeit. Warum auch immer brain

Bei mir (CC17) braucht er ewig, wenn ich in ein Objekt sehr nah ran zoome. Da braucht die Kiste auch ewig bis er eine Aktion beendet.

Und, was ist das Better Touch Tool?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kann man nicht irgendwie auf die alte Arbeitsumgebung (CS5/6) umstellen? Ich komm mit der aktuellen nicht klar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ging mir auch so, man kann in den Einstellungen das hellste Farbtheme wählen, das kommt in etwas hin.

osbow schrieb am 16.11.16, 17:28 Uhr:

Und, was ist das Better Touch Tool?

magicMouse Erweiterung für OSX
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 01.12.16, 11:01 Uhr
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dank dir! Mir geht es aber nicht um die Farbe, sondern um den Arbeitsbereich. Öffne ich ein Bild in PS, öffnet sich nicht nur das Bild im PS, sondern auch der Arbeitsbereich (allflächig im Hintergrund). Egal wie groß das Bild ist arbeite ich somit immer im Vollbild.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Frl_Sonntag schrieb am 01.12.16, 10:53 Uhr:

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

Das Problem hatte ich auch. Du musst Caches und Prefs richtig löschen, danach gings wieder.

https://www.publishingblog.ch/indesign-v...-loeschen/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
habe ich, brachte nix.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
osbow schrieb am 01.12.16, 10:54 Uhr:

Dank dir! Mir geht es aber nicht um die Farbe, sondern um den Arbeitsbereich. Öffne ich ein Bild in PS, öffnet sich nicht nur das Bild im PS, sondern auch der Arbeitsbereich (allflächig im Hintergrund). Egal wie groß das Bild ist arbeite ich somit immer im Vollbild.

Das geht auch, das Du nur oben den Arbeitsbereich hast udn dann den Schreibtisch siehst... müsste aber unter „Fenster“ sein, kann Dir aber nicht sagen wo genau (gerade in anderem Büro), evt. Arbeitsbereich oder Anwendungsrahmen..
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
FensterAnwendungsrahmen love

Leider ist die Fensterleiste dann Hellgrau. Kacke.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Übrigens:
https://forums.adobe.com/thread/2182032

War die Lösung für mein Problem.
Es ist das Info-Panel ouw und der Arbeitsbereich
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich habe unregelmäßig, aber immer wiederkehrend das problem in indesign, dass vorhandene verknüpfungen, die ich im verknüpfungsbedienfeld auch sehe, dort nicht aktiv ausgeählt werden, wenn ich im dokument die datei auswähle. somit kann ich die verknüpfung nicht ändern oder aktualisieren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hatte recht lange photoshop cc 2015 drauf, habe heute auf 2017 aktualisiert.
bei den vorherigen aktualisierungen hat er brav alle voreinstellungen übernommen, ich hatte das extra als synchro-vorgabe gespechert. nun sind ALLE meine wertvollen aktionen futsch.
ich suche wie blöde alles ab, migriere, tut sich nix.
nun finde ich diesen dezenten hinweis:

Wichtig: Die Synchronisationseinstellungen wurden in der November 2015-Version von Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC entfernt.

brain kotz brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab mir die aktionen jetzt zurück geholt, indem ich eine alte 2014er version von photoshop zusätzlich installiert habe. beim öffnen waren sie zum glück alle im programm vorhanden.
trotzdem verwirrt mich etwas: ich habe die aktionen in den 2017er photoshop-aktionen ordner gespeichert. aber in dem ordner, in dem ich sie dann vermutet habe (programme / phostoshop cc 2017 / presets / actions) liegen sie nicht.
die suche über den finder findet die aktionen nur in dem zusatzordner auf dem schreibtisch, den ich mir für evtl künftige probleme als reserve gespeichert habe, aber nirgends sonst auf dem lokalen rechner.
ist es so, dass das alles nur noch in der creative cloud liegt? :kopfkratz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 09.05.17, 10:22 Uhr
Warum sind in Photoshop CC die Pfade von ausgeblendeten Ebenen nicht mehr greifbar, das ging bisher in CS5 problemlos... so kann ich nicht arbeiten tuse

ps geht nich mal wenn Alle Ebenen ausgewählt ist pah

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mich hat vor ’ner Weile auch gestört, dass man ausgeblendete Ebenen nicht mehr frei transformieren kann.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

tl;dr
Hinweis:
Sie können alle Adobe Student und Teacher Editionen kommerziell nutzen, wenn diese auf Ihren privaten Rechnern genutzt werden.
Adobe Student und Teacher Editions, die Sie während des Studiums erworben haben, können Sie auch nach dem Studium für private/kommerzielle Zwecke weiter verwenden. rafftnix
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dafuq? Echt jetzt? ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wtf
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich kann heute indesign nicht öffnen.
dann dachte ich, ich deinstalliere es und packe es neu auf den rechner.
es deinstalliert aber auch nicht. es tut sich rein gar nix. brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hatte ich auch schon.
Nutze den Uninstaller und installiere die CC App anschließend neu:
https://helpx.adobe.com/de/creative-clou...p-app.html
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mischbeck schrieb am 14.06.17, 13:27 Uhr:

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

tl;dr
Hinweis:
Sie können alle Adobe Student und Teacher Editionen kommerziell nutzen, wenn diese auf Ihren privaten Rechnern genutzt werden.
Adobe Student und Teacher Editions, die Sie während des Studiums erworben haben, können Sie auch nach dem Studium für private/kommerzielle Zwecke weiter verwenden. rafftnix

Kann es sein, dass sich das auf die Student und Teacher Editionen der Creative Suite bezieht? Also CS6, CS5 oder älter? Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass Adobe bestimmte Vergünstigungen beibehalten hat für Bestandskunden, die schon vor der CC-Ära Kunde waren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#