Briefbogen und Word

Software DTP
 
Hallo!

Ich habe einen Briefbogen in InDesign angelegt. Der Kunde will nun auch die Vorlage in Word eingepflegt haben, damit er daraus PDFs schreiben und per Mail verschicken kann. Wahrscheinlich macht man das als Bild. Da ich Word nicht oft benutze, habe ich keine Ahnung wie das gehen soll. Wie macht man das? Benutze ich die Vorlage als Wasserzeichen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
bilder in 300dpi, RGB und JPG als hintergrundbilder in der kopfzeile anlegen. dann bei bildeigenschaften einstellen, dass die bilder hinter dem text liegen sollen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
entweder du nimmst einzelne bilder (z.b. logo, adressdaten, kontaktdaten, etc.) oder du machst einfach ein großes bild im a4 format und legst es wie oben beschrieben hinter den text. ist im grunde die einfachste lösung, da das genaue positionieren einzelner bildelemente in word einen wahnsinnig macht. ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das ist aber schon etwas Murks, Fly ;-)

Als Bild sollte eigentlich nur das Logo eingebunden werden. Man kann in Word auch Textfelder recht genau positionieren. Ist doch blöd für den Kunden, wenn er in Word keine Info- und Adressdaten editieren kann.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja gut, das stimmt natürlich, jedoch habe ich dabei bedacht, dass man ja für diverse briefpapiere oft schriften benutzt, die der kunde sicherlich nicht auf dem rechner hat. in diesem fall, fährt man mit der bildvariante sicherlich am besten. sollte man standardschriften benutzen oder dem kunden die schrift mit rüberschicken können und dieser dann auch noch in der lage sein, die schrift vernünftig zu installieren, kann man natürlich auch textfelder anlegen.

vielen meiner kunden traue ich das aber nicht wirklich zu, daher gibts bei mir nur bilder. ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
sehe ich wie fly, DIN A4 Bild in der Kopfzeile ist immer noch die schnellste und einfachste Lösung, die Textfelder muss man auch wieder sperren etc.

gibt nichts schlimmeres als Wordvorlagen zu erstellen! )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mac schrieb am 10.05.10, 14:05 Uhr:

Das ist aber schon etwas Murks, Fly ;-)

Als Bild sollte eigentlich nur das Logo eingebunden werden. Man kann in Word auch Textfelder recht genau positionieren. Ist doch blöd für den Kunden, wenn er in Word keine Info- und Adressdaten editieren kann.

Es fängt doch schon damit an, dass die auf dem Mac erstelle Datei nicht korrekt an einem PC dargestellt und bearbeitet werden kann. Dann kommen noch die sämtlichen Schriftproblem hinzu.

Ich würde auch den Weg über eine Hintergrundgrafik gehen. So hat man noch den meisten Einfluss auf das Ergebnis.

Word lässt leider nur Murks zu.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Briefpapier gestaltet man, damit es gedruckt wird.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Denke ich auch.

In der Regel ist es (bei mir) so, dass der Kunde die betreffenden Schriften besitzt oder kauft. Bei Installationsproblemen kann man auch helfen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wenn die die Installationshilfen bezahlt werden, klar. In der Regel ist das aber nicht der Fall.

Zumal es ja nicht nur um das Installieren der Schriften geht, sondern auch dass die Hausschrift auch für beide Systeme verfügbar ist usw.

@emil ?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
keks schrieb am 10.05.10, 14:56 Uhr:

Wenn die die Installationshilfen bezahlt werden, klar. In der Regel ist das aber nicht der Fall.

Zumal es ja nicht nur um das Installieren der Schriften geht, sondern auch dass die Hausschrift auch für beide Systeme verfügbar ist usw.

@emil ?

Ja dann macht man halt ein riesengroßes Bild für den drei-euro-fuffzich-Kunden. Oje.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
keks schrieb am 10.05.10, 14:56 Uhr:

@emil ?

Na, entweder gestaltet man Briefpapier, welches gedruckt wird und dann als Briefpapier vorliegt dass der Wordoholiker dann in seinen Drucker legt,

oder
man legt eine komplette Wordvorlage an, die mit dem System des Kunden funktioniert.
Das ist dann aber kein gestaltetes Briefpapier in meinen Augen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bitte?

Also ich hab wirklich große Kunden...die dürfen/können nicht mal eben Schriften auf Ihren Systemen installieren. Ich hab durchaus Erfahrungen mit solchen Aufträgen.

Oder was willst du mir sagen?

//geht jetzt an mac.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
es geht dem kunden ja darum, seine mittels der wordvorlage erstellten dokumente digital als pdf zu drucken, um dieses per email weiter schicken zu können etc.. wenn es nur um das ausdrucken geht, kann man sich das alles hier natürlich sparen. ;)

briefpapier in den drucker und ein cleanes worddokument ohne bilder und mit den richtigen abständen usw. und fertig ist der lachs.

eine andere möglichkeit wäre natürlich auch, ganz normal auf das briefpapier zu drucken, den ganzen mist dann einzuscannen und als pdf zu verschicken, aber das ist ja viel zu umständlich...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Fly schrieb am 10.05.10, 15:09 Uhr:

es geht dem kunden ja darum, seine mittels der wordvorlage erstellten dokumente digital als pdf zu drucken, um dieses per email weiter schicken zu können etc.. wenn es nur um das ausdrucken geht, kann man sich das alles hier natürlich sparen.

briefpapier in den drucker und ein cleanes worddokument ohne bilder und mit den richtigen abständen usw. und fertig ist der lachs.

Ach stimmt.
Wenn es nur für die PDFs verwendet wird ist das mit dem Bild völlig ok denke ich.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Office Fun - Der Kunde möchte PDF versenden; könnte man ihm nicht eine PDF Formular Vorlage geben, die er jeweils ausfüllt? Hier eine Anleitung wie man Usern mit Reader statt Acrobat trotzdem eine Speichermöglichkeit samt Inhalten bietet. Dann dürfte er auch nach dem Speichern auf seine eingegebenen Inhalte zurückgreifen und diese weiter in der PDF editieren können.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Er müsste halt seine zu versendende PDF nur ein zweites mal mit einem der Freeware-PDF Printer ausdrucken, damit es final geschlossen wird.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
keks schrieb am 10.05.10, 15:06 Uhr:

Bitte?

Also ich hab wirklich große Kunden...die dürfen nicht mal eben Schriften auf Ihren Systemen installieren. Ich hab durchaus Erfahrungen mit solchen Aufträgen.

Oder was willst du mir sagen?

//geht jetzt an mac.

Ich frage mich, was du mir sagen willst. Ehrlich jetzt. Im Unternehmen des Kunden muss es doch jemanden geben, der Schriften installieren darf. Dass das nicht der Pförtner ist, ist schon klar. Aber mit dem hat man bei solchen Projekten auch nicht zu tun. Ich meine, der Kunde hat doch Briefpapier bestellt und wird sich eventuellen schriftmässigen Aufrüstungen sicher nicht verweigern, wenn sie nötig sind.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mit Gegenfragen antworten ist langweilig....

Ich möchte dir nur sagen, dass eine reine Umsetzung in Word meist umständliche ist als eine platziert Grafik. Darum ging es doch hier in dem Thread?!

Klar hat der Kunde das Papier bestellt, auch wird er die Installation einer Schrift nicht verweigern. Ich hab es aber schon oft genug erlebt, das der Auftraggeber gar keine Möglichkeit dazu hat. Da muss die Installation erst durch 3 Stellen abgesegnet werden...und selbst dann kann man sich bei der Umsetzung nicht sicher sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
@Tobi_B
leider kommen die meisten normalen User mit der PDF-Geschichte immer noch nicht zurecht,
geschweige mit der Bearbeitung solcher.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
keks schrieb am 10.05.10, 15:39 Uhr:

Mit Gegenfragen antworten ist langweilig....

Ich möchte dir nur sagen, dass eine reine Umsetzung in Word meist umständliche ist als eine platziert Grafik. Darum ging es doch hier in dem Thread?!

Klar hat der Kunde das Papier bestellt, auch wird er die Installation einer Schrift nicht verweigern. Ich hab es aber schon oft genug erlebt, das der Auftraggeber gar keine Möglichkeit dazu hat. Da muss die Installation erst durch 3 Stellen abgesegnet werden...und selbst dann kann man sich bei der Umsetzung nicht sicher sein.

Ja, mit dem 3 Stellen absegnen hast du recht und sowieso verheddern wir uns hier mit Kram, der malte nix hilt. Nix für ungut ;-)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wo wir dann wieder bei der lösung mit dem bild wären. ;) aber was sagt eigentlich malte dazu? konnten wir dir helfen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Eine Hintergrundgrafik im A4-Format ist doch blödsinnig, wenn man Adresse etc. in „normaler“ Schrift macht. Das Druckergebnis ist doch viel sauberer bei normaler Schrift als bei einer Grafik.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Toni schrieb am 10.05.10, 21:39 Uhr:

Das Druckergebnis ist doch viel sauberer bei normaler Schrift als bei einer Grafik.

geht um PDF.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Läuft doch auf dasselbe hinaus, oder nicht? Oder gibt es in PDF mittlerweile skalierbare Grafiken? planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nein. Im Prinzip hast Du ja auch recht. Aber wenn Du dir alles durchliest wirst Du merken, dass wir alle außer Malte uns darauf geeinigt haben, dass das mit der Grafik nur für die PDF-erstell-Version gut ist. Ansonsten schön gedrucktes Briefpapier.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kann ich die Fusszeile irgendwie löschen in Word? Die überlagert nämlich mein A4 Großes Bild in der Kopfzeile. Ausserdem ist die Grafik abgesoftet und ich finde nicht heraus, wo ich dies ausstellen kann und wo sperrt man das Wasserzeichen gegen versehentliches löschen? Wordvorlagen erstellen brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ist die Grafik auch beim drucken abgesoftet oder hast du die nur aus Versehen in die Kopf- oder Fußzeile gelegt, dann würde sie nämlich nur in Word abgesoftet dargestellt, wenn ich mich recht erinnere.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#