Einstieg in Cinema 4D – Tipps anyone?

Software 3D
 
Ui, cool.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Ich sehe, du hast auch den frontalmappingfilm gesehen, damit die Fläche so schön ausläuft. eek
Der macht das schon super der greyscalegorilla.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Japp. Super Sache das mit der Background Projection oder Frontal Mapping oder wie auch immer man das nennen soll/kann/muss.

D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
marx schrieb am 17.11.10, 10:08 Uhr:

Zeigen. trippel

Mit dem Light Kit von Nick Campbell wird es fast von selbst hübsch. love

und sieht alles gleich aus …

ich mag zwar auch die tuts und so vom campbell, aber gleichzeitig nervts mich etwas, das alles was da entsteht am ende den gleichen stil hat. und die leute machens alle nach … mit so produkten wie light kit wirds nur noch forciert. alles nich schlimm, aber ich wollts mal loswerden
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
planlos Liegt doch am Nutzer. Das Lightkit z.B. erleichtert nur die Beleuchtung, indem es die Funktionen der normalen C4D-Leuchten erweitert. Was man daraus macht bleibt jedem selbst überlassen.

Und irgendwie ist es doch logisch, dass das beim Campbell den gleichen Stil hat. Ist ja sein Stil. ouw Und das die Leute es nachbauen ist irgendwie auch logisch, sie wollen ja seine Tutorials ausprobieren.

Also so richtig kann ich deine Kritik nicht nachvollziehen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
na das mit dem stil ist n bissl schlecht formuliert – ich meine halt, das sein stil halt derbe kopiert wird, aber ist vermutlich so ein genereller teufelskreis bei leuten, die tutorials anbieten. siehe andrew kramer und ryan church. man sieht es vielen videos/paintings eben sehr an, welche tutorials die leute gesehen haben.

ohne frage – das lightkit ist ja im grunde ne super sache für leute, die nur mal schnell was mit schickem licht rendern wollen – siehe die anwendung mit deinem gestell. unter umständen ist da ja auch einfach keine zeit sich groß mit dem lichts etc. auseinanderzusetzen.

die kritk war einfach nur generell darauf bezogen, das in letzter zeit so viel so gleich – und dementsprechend auch beliebig aussieht, da die leute zu sehr an eben solchen tutorials kleben und am ende wenig eigenes ausprobieren, was schade ist/wäre.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja okay, das stimmt natürlich. Ich sehe das ähnlich. Für mich als Anfänger sind diese Tutorials super, aber irgendwann muss man schauen, dass man was eigenes findet. five

Und gerade für so normale Produktfotos sind Tools wie das Lightkit perfekt. D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Sitze gerade krank zu Hause und fange wieder damit an. Was macht das Spaß.
Hier ein bisschen Anfängerkrempel und Tutorialkram.






Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kenn wer gute Modelling-Tutorials?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Übrigens wurde heute die R13 angekündigt. Soll im September kommen, mit neuem physikalischem Renderer, physical DoF, physical Motion Blur und außerdem neuem Charakter-Tool (and many more).

Liest sich alles ziemlich geil.


Link zum Video


Link zum Video

Dieser Beitrag wurde zum Thema gemacht:

Cinema 4D R13 (Software)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
uh trippel
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
yeah!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 28.08.11, 21:56 Uhr
Hair macht Spass.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das Video basiert auf einem Tutorial. Habe es ein wenig weiterentwickelt. Gibt einige Dinge, die mir noch überhaupt nicht gefallen. Timing, geringe Auflösung der Röhre teilweise, etc. Nur habe ich absolut keine Lust mehr darauf und so wurde das Werke nun vollendet.
Bin zufrieden D


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich zitiere mal aus einem forum die frage die ich mir auch grade stellte:


frage:
gibt es eine Möglichkeit per Shortcut zwischen verschiedenen Kameras und im Idealfall auch der Editorkamera hin und her zu springen?

antwort:
Für die Editorkamera gibt es ein Command, auf das man einen Shortcut legen kann.
Für Szenenkameras wüßte ich's nicht (über den Command Manager bekommt man nur ein Submenu mit den vorhandenen Kameras), aber man kann sich shortcutfähige Simpelskripte anlegen

rafftnix

weiß jemand wo ich die tastaturkürzel ändern kann?
cinema hat keinen eingebauten shortcut dafür?pee
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Warum nicht einfach auf das kleine symbol neben der kamera im Object Manager klicken? Geht schneller finde ich ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
merci.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ersatzweise kann auch das Kamera-Icon doppelgeklickt werden.
Hinweis
Sie können beliebig viele Kamera-Objekte in der Szene platzieren und durch einfaches Einrasten der jeweiligen Kamera auf ein Editor-Fenster sehr schnell zwischen den Kameras umschalten. Alternativ können Sie auch für jedes Kamera-Objekt ein eigenes Editor-Fenster öffnen und einrasten. Dann können Sie alle Kameras gleichzeitig kontrollieren.

Jetzt hab ich doch noch mal nachschauen muessen P Aber shortcuts gehen anscheinend wirklich nicht :/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
schön wäre das - durchshuttlen mit shortcut.....-(
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich bastel grad ein wenig mit cinema und frage mich, ob man ein objekt (soll ne holzplatte werden) mit verschiedenen Texturen versehen kann?

Ziel ist es eine Multiplexplatte zu erstellen, deren Stirnseiten ob des Multiplex gestreift sind und deren Oberfläche weiss ist. Quasi so:
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, geht. Du kannst einzelne Flächen als Auswahl speichern und jeder Auswahl eine andere Textur zuweisen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
marx schrieb am 27.11.11, 12:24 Uhr:

Ja, geht. Du kannst einzelne Flächen als Auswahl speichern und jeder Auswahl eine andere Textur zuweisen.

danke werd ich probieren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab keine ahnung von cinema aber du kannst dort sicherlich auch Flächen material-IDs zuweisen. die kannst du dann im materialditor mit verschiedenen texturen belegen, konfigurieren und zuweisen. so musst du nicht die geometrie zerlegen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
so geht es jedenfalls in blender. legst für das objekt ein zweites material an dass du denn ausgewählten faces zuweist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
eigentlich müstest du über die ID's sogar verschiedene texturen in einem mateiral vereinen und zuweisen können. egal. whatever gets the job done..
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab es so gelöst, wie marx beschrieben hat, das funktioniert recht gut. ist kein grosses Ding, ich möchte nur einen Schrank visualisieren, den wir uns demnaechst bauen werden. Ein Sekretär für das Wohnzimmer, damit das Kinderzimmer in Zukunft reines Kinderzimmer ist )

Für eine schöne Visualisierung macht mir das Licht eher noch größere Sorgen, aber learning by doing cheer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hier mal ein vorab rendering. auf die Idee hat uns der kürzlich von emil gepostete sekretär von magazin gebracht. im grunde ist die umsetzung ähnlich, allerdings haben wir links und rechts keinen platz für klappen und so werden es türen und die höhe geht bis zur decke. Der Platz oben wird für CDs genutzt.

die Schnittkanten der Arbeitsplatte auf Gärung zu sägen ist uns zu aufwändig, daher „nur“ gerade Stirnseiten, man darf das multiplex ruhig sehen.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die Füße müssen noch weg.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#