Indesign KnowHow / Tipps / Fragen

Software DTP
 
aloha! ich starte das thema einfach mal aus eigenem interesse, ich beschäftige mich seit ein paar tagen mit indesign, jetzt stehe ich vor folgendem problem:

ich habe einen mehzeiligen text mit einem hohen zeilenabstand. ich möchte den zeilenhintergrund einfärben..also nicht den ganzen textblock, sondern nur zeile für zeile, der gleiche effekt wie bei <apfel+a>
ich kriegs nicht hin..in quark war das so einfach..bei indesign find ich einfach nichts..natürlich könnte ich farbige rechtecke hinterlegen, aber ich will ja nicht bei jeder textänderungen komplett wieder alles anpassen..
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Editiert: 11.12.07, 18:37 Uhr
am besten geht das, indem du die text-unterstreichen-option wählst. da kannst du position und linienstärke so angeben, dass die unterstreichung wie rechtecke hinter den worten liegen. allerdings bin ich grad nicht sicher, ob dabei die leerzeichen mitmarkiert werden können. hm

edit: ja, geht. jump




Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ah, cool! danke! aber das ist auch eher ein workaround oder? egal, hauptsache es funzt.. jump
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
danke für den tipp )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 06.11.11, 16:56 Uhr
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
also ich kenne auch keine andere methode dafür. scheint also nicht workaround zu sein, oder geht das auch „eleganter“?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wie soll es denn noch anders gehen, die lösung ist doch ok und logisch.
man kannn sich aber eine stilvorlage dafür basteln oder auch zwei wenn man z. b. ein interviev so setzen möchte.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Alternativ kann man das Ganze auch mit „Linie darüber“ bzw. „Linie darunter“ (Absatzlinien) machen. Hat genau den gleichen Effekt, lässt sich als Stilvorlage anwenden und man hat den Vorteil, dass man weiterhin unterstreichen kann (wenn man das will).
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich habs bisher auch immer so gemacht. funktioniert bestens.

e: also mit unterstreichen
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
shini schrieb am 12.12.07, 10:53 Uhr:

Alternativ kann man das Ganze auch mit „Linie darüber“ bzw. „Linie darunter“ (Absatzlinien) machen. Hat genau den gleichen Effekt, lässt sich als Stilvorlage anwenden und man hat den Vorteil, dass man weiterhin unterstreichen kann (wenn man das will).

stimmmt nicht ganz, es wird nicht der ganze absatz markiert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Heinrich schrieb am 12.12.07, 11:04 Uhr:

shini schrieb am 12.12.07, 10:53 Uhr:

Alternativ kann man das Ganze auch mit „Linie darüber“ bzw. „Linie darunter“ (Absatzlinien) machen. Hat genau den gleichen Effekt, lässt sich als Stilvorlage anwenden und man hat den Vorteil, dass man weiterhin unterstreichen kann (wenn man das will).

stimmmt nicht ganz, es wird nicht der ganze absatz markiert.

Du hast Recht. Denkfehler meinerseits. pee2
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
oh ein feiner thread D

bitte weitermachen und tipps posten. vielleicht hat jemand was zum Thema automatisierter Textimport zu sagen? Aus XML? oder Excel? wie? wat? gibts empfehlenswerte tutorials? ich hab mich da noch nicht recht mit beschäftigt. gibts ne möglichkeit tabellen die immer wieder identisch aufgebaut sind automatisch zu befüllen? mit erhalt der zellen formatierungen? ich tu mich da etwas schwer mit...


:sohr
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hanna schrieb am 12.12.07, 11:24 Uhr:

oh ein feiner thread D

bitte weitermachen und tipps posten. vielleicht hat jemand was zum Thema automatisierter Textimport zu sagen? Aus XML? oder Excel? wie? wat? gibts empfehlenswerte tutorials? ich hab mich da noch nicht recht mit beschäftigt. gibts ne möglichkeit tabellen die immer wieder identisch aufgebaut sind automatisch zu befüllen? mit erhalt der zellen formatierungen? ich tu mich da etwas schwer mit...


:sohr

Auch :sohr.

Mit XML erstellen wir mittlerweile Kataloge, allerdings noch nicht automatisiert, sondern über manuellen Improt. Allerdings lässt sich das Ganze insofern etwas automatischer machen, indem man die XMLs vernknüpft und dann ggf. einfach aktualisiert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hanna schrieb am 12.12.07, 11:24 Uhr:

oh ein feiner thread D

bitte weitermachen und tipps posten. vielleicht hat jemand was zum Thema automatisierter Textimport zu sagen? Aus XML? oder Excel? wie? wat? gibts empfehlenswerte tutorials? ich hab mich da noch nicht recht mit beschäftigt. gibts ne möglichkeit tabellen die immer wieder identisch aufgebaut sind automatisch zu befüllen? mit erhalt der zellen formatierungen? ich tu mich da etwas schwer mit...


:sohr

hm … da allgemein was zu zu sagen ist schwierig. ich gebe hier in münchen seminare zum thema »xml-gestütztes publizieren«. komm aber auch gern mal nach berlin ;) ansonsten gerne genauer fragen, hier oder per pm.

e: die tabellen-geschichte geht ganz gut. seit cs3 mit cals-tabellen noch besser. ist aber auch ein relativ komplexes unterfangen …
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab da mal eine frage. und zwar hab ich ein dokument mit dem format 85mm x 55mm, für vkarten halt. hab jetzt so 6 entwürfe, also 6 seiten gemacht und würde die gerne ausdrucken. normal würde der ja jede seite auf eine a4 drucken, aber das ist ja total verschwendung. gibt es eine einstellung, bei der soviele seite wie passen auf eine a4 gedruckt werden? kenne nur thumbnails, aber da wird ja die größe der seiten verändert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Am schnellsten geht das dann meistens, wenn man die kleinen Seiten einfach schnell von Hand auf einer A4 Seite platziert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja klar, das mach ich sonst auch immer. nur vielleicht gibts da eine „elegantere“ lösung. bei 6 seiten ist es ja auch nicht so schlimm. aber wenns mal mehr werden …
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
als pdf speichern und dann über den drucken-dialog in acrobat „mehrere seiten pro blatt“?

e: geht auch in indesign über „drucken“ „einrichten“. weiß allerdings nicht ob die einstellung miniaturen noch weiter verkleinert. musst du mal testen )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich nutze für so was immer im druckmenü die funktion miniaturen. allerdings wird dann das ganze an das papierformat angepasst.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
dafür ist acrobat tatsächlich am besten, da kann man dann soviele seiten wie man will auf ein blatt packen, wird dann eben im zweifelsfall verkleinert dargestellt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
oder im neuen dokument einfach 6 rahmen anlegen, und darin die jeweiligen visitenkarten-dateien platzieren...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wir hatten das thema „hilfe-sammelthreads“ schon ein paar mal und wenn ich mich nicht täusche, führte ich diesbezüglich eine ausführliche diskussion mit emil. ich halte von diesen threads nicht viel und ich werde das auch gerne noch mal erläutern. es mag für den hilfesuchenden praktisch sein, eine permanente anlaufstelle zu haben. keine frage. allerdings soll ein forum auch eine hilfe für alle anderen interessierten/besucher – jetzt und in zukunft – sein. und da fängt das problem an: wenn alle fragen zu einem tool in einem thread behandelt werden, leidet die übersichtlichkeit. ja, es gibt zwar die suche, aber faktoren wie ein eindeutiger titel, passende tags und das lösen eines problem innerhalb eines eigenen themas sind dennoch wesentlich übersichtlicher. frage lösung thema erledigt. das mag vielen egal sein, weil die beantwortung ihrer frage höchste priorität hat. wenn man sich jedoch vor augen hält, dass themen/fragen/lösungen in einer community sowas wie allgemeingut sind, sind sammelthreads dieser art eher kontraproduktiv. und wenn man damit einmal anfängt, besteht das forum irgendwann nur noch aus einem haufen sammelthreads. einer für photoshop, einer für flash, einer für css, ... und so weiter. kurzfristig gesehen ist das bestimmt ganz toll. langfristig gesehen jedoch einfach nur chaos und nicht sinn der sache.

also noch mal die bitte: wenn ihr eine konkrete frage zu einem programm oder sonstwas habt, dann startet dafür ein eigenes thema. das dauert vielleicht 30 sekunden länger, aber dann hat man auch noch in 30 monaten etwas davon. danke.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wahr
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
:word
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wie wärs wenn man jeden eintrag taggen kann? also nicht nur den start-thread, sondern auch jede antwort die man darin gibt...oder es gibt eine option „antwort als Artikel veröffentlichen“, dann wirds einmal in den sammelthread gepackt, und andererseits in einer rubrik „Lexikon“ als artikel eingestellt..oder so..das wär doch fein
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
du immer mit deinen Sonderwünschen ^^


)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mitchell,

nur für den fall, dass du das problem innerhalb der letzten 5 jahre nicht lösen konntest:
stell den textrahmen auf „keine konturenführung.“



Spoiler (anzeigen):

der vollständigkeit halber ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
zu hülf! ich will in indesign ein zeichenformat mit tastaurbefehl belegen.
nun kann ich zwar in's tastaturbefehl-feld hineinklicken, der cursor blinkt, aber egal, was ich eingebe (alt, umschalt, ziffern,...) nix passiert, er blinkt nur heiter weiter.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#