Steuerprogramm gesucht

Software Mac OS
 
Neues Jahr, neues Glück, ich hätte gerne mal eine andere Steuersoftware für Freiberufler für 2018, sprich sie sollte ELSTER-, EÜR-, USt-Voranmeldungsfähig usw. sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
bin nach wie vor zufrieden mit www.steuertipps.de () - nutze ich seit 2005
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich auch. Ein Freund von mir war da Marketingleiter, deswegen bin ich überhaupt darauf aufmerksam geworden.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich auch, seit vielen Jahren, allerdings trotz Selbständigkeit, mit der normalen Version. Irgendwie habe ich nie richtig Verstanden, was der (erheblich teurere) Mehrwert der speziellen Variante sein soll. Nutzt / wisst ihr das?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich bin mit WISO:SteuerMac ganz zufrieden. Mache damit ebenfalls meine Steuererklärung als Freiberufler.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
fabian schrieb am 24.01.18, 18:21 Uhr:

Ich auch, seit vielen Jahren, allerdings trotz Selbständigkeit, mit der normalen Version. Irgendwie habe ich nie richtig Verstanden, was der (erheblich teurere) Mehrwert der speziellen Variante sein soll. Nutzt / wisst ihr das?

Version für Selbständige hat noch:
  • Automatische Berechnung der Sondervorauszahlung
  • Photovoltaik 2018: EÜR, Umsatz- und Gewerbesteuererklärung sowie Umsatzsteuer-Voranmeldung 2018 für Anlagen bis 10 KW
  • Optionale Verlinkung bei der Datenerfassung zum Online-Steuerratgeber auf www.steuertipps-business.de mit aktuellen News und allen wichtigen Steuerthemen speziell für Selbstständige (Zugang kostenpflichtig
  • SteuerKompass für Selbstständige: als digitaler Steuerratgeber enthalte


Siehe: https://www.steuertipps.de/download/down...g_2018.pdf

Reicht eigentlich die normale Version
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich guck gerade ob es auch eine App gibt mit welcher ich meine Steuererklärung am iPhone machen kann 🤔 finde nix… gibts nix?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
phloo schrieb am 24.01.18, 11:54 Uhr:

bin nach wie vor zufrieden mit www.steuertipps.de () - nutze ich seit 2005

Mit deren Software arbeite ich inzwischen, aber ich habe bislang nicht rausfinden können, ob und wie wiederkehrende Buchungen gebucht werden können. Geht das bei denen überhaupt?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
moyashi schrieb am 22.10.18, 10:36 Uhr:

phloo schrieb am 24.01.18, 11:54 Uhr:

bin nach wie vor zufrieden mit www.steuertipps.de () - nutze ich seit 2005

Mit deren Software arbeite ich inzwischen, aber ich habe bislang nicht rausfinden können, ob und wie wiederkehrende Buchungen gebucht werden können. Geht das bei denen überhaupt?
Glaube nicht, dass das damit geht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
schade. das fehlt wirklich.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Als Workaround kannst du dir wahrscheinlich nur auf anderem Wege eine Excel-Tabelle mit den benötigten Angaben erzeugen und diese einigermaßen problemlos im ganzen in das Programm rüber kopieren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Genau sowas wollte ich ja nicht mehr eek

Weißt du denn, wie ich aussergewöhnliche Belastungen eintragen kann. Ich suche mich da dumm und dämlich.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, schade, aber dafür braucht man dann wahrscheinlich vielfach teureren DATEV-Business-Kram und kein 30€-Programm.

Außergewöhnliche Belastungen sind im „Steuererklärung“- bzw für das laufende Jahr dem „Prognose“-Teil, also nicht in der Gewinn-Erfassung/Ermittlung für die selbständige Tätigkeit, sondern dem übergeordneten Bereich. Bezieht sich ja allgemeint auf deine Einkommensteuer und nicht auf die Überschuss/USt-Rechnung, die nur ein Teilbereich dessen ist und dort anschließend importiert wird.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ah, danke, wahrscheinlich war ich vorhin einfach zu blind. Ist bei mir auch erst in diesem Jahr relevant. Ich bin sonst nie über die Grenze gekommen.

Ich habe vorher mit Steuerpilot gearbeitet, da gingen die Einträge deutlich schneller. Dort wurden die Ausgaben dann auch „automatisch“ zugeteilt, also auch die aussergewöhnlichen Belastungen.
Die hatten aber keine Elster-Schnittstelle, das war dann auch irgendwie Mist eek
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
So richtig geil ist das alles von der Bedienung leider noch lange nicht und gibt es noch eine Menge optimierungsmöglichkeiten, aber man gewöhnt sich dran und dank der Übernahme der Vorjahresdaten kann man sich nach einiger Zeit ganz gut an den notwendigen Sachen entlang hangeln.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#