zurück · Seite 1, ..., 3, 4, 5, 6, 7 · weiter

Apple Watch

Hardware Gadgets
 
Ben schrieb am 14.03.15, 10:14 Uhr:

Ich muss meine… Bedenken bzgl. der Größe zurücknehmen. Hab gerade eine Moto 360 am Handgelenk (mit 46mm sogar noch etwas größer im Durchmesser, dafür kreisrund und mit 11,5mm ähnlich dick) und deren Größe geht wirklich absolut in Ordnung. Klar, es ist eine große Uhr, aber lange nicht so wuchtig, wie ich das erwartet hatte. Wenn das auf die Apple Watch auch zutrifft, will ich nichts gesagt haben pee

die hab ich gestern auch das erste mal in freier wildbahn gesehen, fand das soweit auch ok, bis auf, dass sie halt permanent nur einen schwarzen bildschirm gezeigt hat. auf die uhr sehen ist somit immer mit der zweiten armbewegung „anschalten“ verbunden.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Es gibt einen Modus „Inaktives Display“, dann zeigt das Teil das Ziffernblatt dauerhaft abgedunkelt an. Lutscht aber wohl recht ordentlich den Akku leer, jedenfalls wird beim Aktivieren dieses Modus extra noch mal darauf hingewiesen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Warum der Preis-Spott Apple Freude macht:
http://saschalobo.com/2015/03/12/4239/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das ist ja wohl Bullshit.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Naja, da ist schon was dran. Der Artikel ist vielleicht etwas flach geschrieben, aber an sich ist das gängige Marktpsychologie. Wenn drei Pfannen zum Verkauf stehen, für 20, 40 und 60 € werden sich mehr Leute für das 40 € Produkt entscheiden, als wenn nur die die beiden für 20 und 40 vorhanden sind. Einfach weil die 40€-Pfanne plötzlich nicht mehr das teure Modell, sondern das mittlere ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Und spätestens jetzt wird es überdeutlich. Mit jedem Witz, wie irre teuer die goldene Apple-Uhr ist und wie doof die Douchebag-Käufer – schreit man gleichzeitig unvermeidbar in die Welt, wie schnäppchenhaft billig die 700-Euro-Uhr von Apple ist mit der gleichen Technologie. Und wie clever die Käufer dieser Uhr dadurch sind. Bessere Werbung als der Spott über die überteuerten Golduhren ist für die “normalen” Apple-Uhren kaum vorstellbar, Decoy-Effekt sei Dank.

Nunja, der Decoy-Effect ist ja bei Apple nichts wirklich Neues. Die andere Frage ist aber, inwiefern man auf diese Weise potenziell technikbegeisterte aber luxusaverse Menschen abschreckt. Sicher ist das durchaus mit einkalkuliert und die damit einhergehende Berichterstattung ebenfalls erwartet, aber man wagt hier schon einen sehr weiten Spagat.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja da bin ich bei dir und bin gespannt wie sich das entwickelt. Es ist wohl auf jeden Fall Teil Apples größerer Marketingstrategie die Smartwatch überhaupt in der Mode zu etablieren, was essenziell für den Erfolg oder das Scheitern aller Smartwatches ist. Da empfinde ich Apples offensive Taktik einer offensichtlichen Smartwatch auch deutlich zielführender als die ganzen Android Wear- Geräte mit rundem Display die alles dafür tun wie eine normale Uhr auszusehen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Der größte Markt für die Edition ist China. Das teuerste Modell ist rot und gold. Das schreit quasi China. Es gibt aber auch einen kulturellen Unterschied. Wenn du hier oder in den USA einen mit ner goldenen Apple Watch siehst, denken die meisten vermutlich, das sei der Oberposer, der es nötig hat. In China werden solche Statussymbole viel stärker bewundert, als in westlichen Gesellschaften. Natürlich wird es auch reiche Amerikaner/Europäer geben, die sich die Teile kaufen; einfach, weil sie es können und nicht dafür sparen müssen. Trotzdem wird die Edition im chinesischen Markt die meisten Abnehmer finden. Das ganze Event war sehr stark auf China ausgerichtet, man sieht ja an den Zahlen der Apple Stores, die dort eröffnet werden, ganz klar, was die Strategie von Apple ist.

Ich finde es jedenfalls interessant, dass immer so getan wird, es gäbe es das Modell für 399 Euro nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irgendwie sehe ich auch einige Russen mit der goldenen Apple Watch am Strand liegen. Passt jedenfalls ins Bild, finde ich )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ben schrieb am 16.03.15, 12:56 Uhr:

Irgendwie sehe ich auch einige Russen mit der goldenen Apple Watch am Strand liegen. Passt jedenfalls ins Bild, finde ich )

Interessant was alles in dein Weltbild passt. kotz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 16.03.15, 13:24 Uhr
Ja, so wie China (oder teilw. Russland) für jeden Luxusguthersteller in den letzten Jahren das verheißene Paradies waren. Märkte dafür gibt es sicher. Die Frage ist doch aber, was durch diese Produkt-/Preispolitik mit dem „klassischen“ Apple-Kunden passiert. Wird die Uhr dadurch begehrlicher, weil es davon ein Mondpreismodell gibt - oder schreckt es vielleicht doch eher ab, auch die Standardmodelle zu kaufen.

Etwas weiter gefasst wird es spannend sein, ob sich durch goldene Uhren und goldene Macbooks nicht das Markenbild Apples verändern wird und sich insbesondere jüngere Käufer eher anderen Produkten zuwenden werden (siehe Smartphonemarkt) und damit mittelfristig das ehemals jugendliche Image auch brüchig(er) wird.

jakuuub schrieb am 16.03.15, 12:07 Uhr:

Ich finde es jedenfalls interessant, dass immer so getan wird, es gäbe es das Modell für 399 Euro nicht.
Nein, so tut ja niemand. Allerdings konnte man doch vorher schon ahnen, wohin ein Großteil der Aufmerksamkeit gehen wird.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jan2.0 schrieb am 16.03.15, 13:08 Uhr:

Ben schrieb am 16.03.15, 12:56 Uhr:

Irgendwie sehe ich auch einige Russen mit der goldenen Apple Watch am Strand liegen. Passt jedenfalls ins Bild, finde ich )

Interessant was alles in dein Weltbild passt. kotz

schonklar

Es ist nun mal Fakt, dass es eine ganz ordentliche Anzahl sehr vermögender russischer Staatsbürger gibt und dass solche Statussymbole in manchen Nationen einen entsprechend höheren Stellenwert haben. Und da sehe ich neben China – vgl. Post Jakob – eben auf jeden Fall auch Russland.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jamiro schrieb am 15.03.15, 12:10 Uhr:

Naja, da ist schon was dran. Der Artikel ist vielleicht etwas flach geschrieben, aber an sich ist das gängige Marktpsychologie. Wenn drei Pfannen zum Verkauf stehen, für 20, 40 und 60 € werden sich mehr Leute für das 40 € Produkt entscheiden, als wenn nur die die beiden für 20 und 40 vorhanden sind. Einfach weil die 40€-Pfanne plötzlich nicht mehr das teure Modell, sondern das mittlere ist.

Bei den Pfannen oder den Fernsehern macht das natürlich Sinn. Bei den verschiedenen Apple watches sind die Zielgruppen andere und der Kaufprozess anders. Es ist klar wofür man bei einer vergoldeten Uhr bezahlt. Bei einem Fernseher der nahezu die gleichen Specs hat, aber das 5-fache kostet ist das eine ganz andere Sache (solange er nicht vergoldet ist), allein schon, weil der Preisunterschied nicht so groß ist. Meiner Meinung hat Herr Lobo da einfach daneben analysiert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jup, russische Oligarchen würde ich dazu zählen. Die kaufen direkt jedes Modell, weil sie zu faul sind, die Bänder zu wechseln.

rupert schrieb am 16.03.15, 13:18 Uhr:

Wird die Uhr dadurch begehrlicher, weil es davon ein Mondpreismodell gibt - oder schreckt es vielleicht doch eher ab, auch die Standardmodelle zu kaufen.
Das ist der Knackpunkt. Bei der Präsentation haben sie sich ja zur Edition sehr zurückgehalten, den Materialfilm zum Gold haben sie gar nicht erst gezeigt. Ich kann nicht einschätzen, ob der Effekt eher positiv oder negativ sein wird. Aber ich glaube eigentlich nicht, dass sich jemand, der sich für die Uhr interessiert, sich davon abschrecken lässt, dass ein paar Chinesen, Russen und Rapper mit dem Ding in Gold rumlaufen.
BMW wird ja auch gekauft, obwohl türkische Zuhälter damit durch Dortmund fahren. gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Tob. schrieb am 16.03.15, 16:30 Uhr:

Bei einem Fernseher der nahezu die gleichen Specs hat, aber das 5-fache kostet ist das eine ganz andere Sache

Verallgemeinerung: Wem Geld egal ist (oben erwähnte Chinesen), der kauft einfach das teuerste.
Goldene Felgen an meinem Bentley performen auch nicht besser als Alufelgen, trotzdem will ich sie haben, obwohl sie exakt die gleich Specs haben.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Decoy beschreibt aber doch das Gegenteil. Es geht da um den Verkauf des günstigeren Modells.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Macalope <3

http://www.macworld.com/article/2896798/...vices.html

Ich habe nichts gegen Apple, ich schreibe diesen Text auf einem MacBook, ABER …
ist das neue
Ich habe nichts gegen Ausländer, ich habe türkische Freunde, ABER …
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Tob. schrieb am 16.03.15, 16:30 Uhr:

Jamiro schrieb am 15.03.15, 12:10 Uhr:

Naja, da ist schon was dran. Der Artikel ist vielleicht etwas flach geschrieben, aber an sich ist das gängige Marktpsychologie. Wenn drei Pfannen zum Verkauf stehen, für 20, 40 und 60 € werden sich mehr Leute für das 40 € Produkt entscheiden, als wenn nur die die beiden für 20 und 40 vorhanden sind. Einfach weil die 40€-Pfanne plötzlich nicht mehr das teure Modell, sondern das mittlere ist.

Bei den Pfannen oder den Fernsehern macht das natürlich Sinn. Bei den verschiedenen Apple watches sind die Zielgruppen andere und der Kaufprozess anders. Es ist klar wofür man bei einer vergoldeten Uhr bezahlt. Bei einem Fernseher der nahezu die gleichen Specs hat, aber das 5-fache kostet ist das eine ganz andere Sache (solange er nicht vergoldet ist), allein schon, weil der Preisunterschied nicht so groß ist. Meiner Meinung hat Herr Lobo da einfach daneben analysiert.

Ich bleibe aber dabei, die ganzen hochpreisigen Modelle sorgen dennoch dafür dass die 399 €, die ja im Vergleich zu den 200 € Android-Uhren immer noch teuer sind, gar nicht mehr so hoch erscheinen(Ich ertappe mich ja selbst dabei). Klar, das ist nur ein kleiner Aspekt von vielen unterschwelligen Einflüssen und Wertungen die in die scheinbar rationale persönliche Kaufentscheidung miteinfließen, aber IMO nicht ganz von der Hand zu weisen, so übertrieben der Lobo es auch darstellt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Interessant wird dem Zusammenhang auch sein, wo die Edition überhaupt verkauft wird. „Selected Retail Stores“ kann ja alles heißen. Müssen ja nicht mal zwingend Apple Stores sein. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass einer im CentrO Oberhausen in den Apple Store geht und sich für 10.000 Euro eine Apple Watch kauft. Selbst in Hamburg am Jungfernstieg finde ich die Vorstellung komisch. Dann doch eher ein paar Ecken weiter bei Cartier. Oder im Alsterhaus/KaDeWe? planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gabs da nicht letztens mal irgendwo einen Artikel, in dem darüber berichtet wurde, wie manche Apple Stores eben genau dafür umgebaut wurden/werden? Also mit Tresor, speziellen Vitrinen, etc.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Anders verhält es sich beim Kauf einer Apple Watch Edition. Wer an dieser Uhr interessiert ist, soll bei Betreten des Stores ohne Wartezeit sofort von einem Experten betreut werden. Wer den Weg in den Apple Store scheut, soll zudem die Möglichkeit erhalten, zu Hause per Videokonferenz den Vorgang abzuschließen. Statt durchschnittlich einer halben Stunde sollen sich die Experten für Interessenten der Apple Watch Edition bis zu eine Stunde Zeit für den Kunden nehmen. Die Termine für das Anprobieren der Apple Watch Edition sollen in einem privaten Bereich des Apple Stores stattfinden. Mehr als zwei der bis zu 18.000 Euro teuren Uhren sollen zunächst nicht auf einmal in diesem Bereich vorgeführt werden, um das Diebstahlrisiko durch Dritte zu minimieren. Möchte der Kunde eine dritte Apple Watch Edition ausprobieren, muss der Apple-Mitarbeiter vorher die Situation im Store beurteilen und sich anschließend dafür oder dagegen entscheiden.

Gottistdasalleskompliziert brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Sehr hübsch gemacht ja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren

Apple II Watch



love


Link zum Video

via
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Morgen Termin im Apple Store. Mal selber ein Urteil bilden, was das Ding kann.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jup.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das Verge Review beäugt das ganze ja ziemlich kritisch. Deckt sich mit meinen vagen Vermutungen )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
zurück · Seite 1, ..., 3, 4, 5, 6, 7 · weiter · nach oben
#