Podcast Micro gesucht

Hardware Peripherie
 
Huhu!

wir möchten Tutorials aufnehmen und suchen ein brauchbares Micro für max 100 EUR (gern auch weniger). Muss kein high end sein, sollte nur ordentliche Ergebnisse liefern.

Ihr kennt euch doch mit sowas aus. Worauf muss ich achten? Marke? Ausstattung?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Mobil und sehr passabler sound bei günstigem Preis (32€) - Samsung Go Mic
https://www.amazon.de/Samson-Clip-Mikrof...B001R76D42


Link zum Video

Habs mir auch gekauft weil ich einen Podcast plane - aber bin noch nicht zum ausprobieren gekommen gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, über deinem Budget, aber für DOOMIAN nutze ich das hier:
https://www.amazon.de/Technica-AT2020USB...00B5ZX9FM/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Audio Technica wird von den meisten Podcastern oder YouTubern empfohlen, die ich so persönlich kenne.
Ansonsten z. B. das Røde Rycote
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wie viele Sprecher wird es denn geben?

Erfahrungen, die ich (bzw. mein Sohn) bei LP-Aufnahmen gemacht habe: Man sollte beim Sprechen eigentlich schon recht nah am Mikro sein, weil sonst z.B. Tastaturklappern und sonstige Nebengeräusche zu hören sind. Ständer und Popschutz (ouw) machen Sinn. Ein ordentlicher Treiber ist u.U. auch nicht schlecht, auch wenn das Betriebssystem das von Haus aus können sollte. Ich habe keinen Vergleich, aber es passierte bei uns schon mal, dass das Mikrofon in der Audio-Software nicht erkannt wurde bzw. zu leise war etc.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bisher nur ein sprecher, tendeziell vielleicht maximal 3.

es gibt doch auch micros für 40-70 eur. ist das alles schrott?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
In dieser Preisklasse: the t.bone SC450 USB

Soll doch USB sein, richtig? Oder habt Ihr ein Audiointerface am Rechner?

Wenn es doch etwas teurer sein darf, dann würde ich mich Fabu anschließen und das AT2020 empfehlen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich denke usb macht am meisten sinn. sonst bleibt nur klinke an mikroeingang der soundkarte, aber ich vermute mal dass das nicht optimal ist D

keine ahnung ich hab toni
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mit USB bist Du auf jeden Fall flexibler, falls mal Rechnerwechsel ansteht, kein Audio In vorhanden ist, etc.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#