zurück · Seite 1, 2, 3 · weiter

SSD Olé

Hardware Sonstiges
 
Lasst ihr die HDD in den Ruhezustand gehen oder habt ihr das ausgestellt?

Ich bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite ist es ohne die HDD natürlich superleise, aber ist auch doof, wenn die Platte ständig neu anspringen muss, wenn man irgendwas von der Platte braucht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
ich würde auch gerne auf ssd umsteigen. kann mir jemand helfen? habe leider nicht so die ahnung davon. hat da jemand tutorials im angebot? ich habe ein macbook pro 15“, i7, 2.0 ghz, 500 gb hd, 8 gb ram und mountain lion.

danke
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
http://hardwrk.com/anleitung/ ()
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hi, hat jemand eine Ahnung welche SSD ich in ein MacBook Air 11“ Late 2010 kommt?
bekomme ein altes mit defekter SSD und wollte es reparieren, auf ifixit steht auch wie, aber wo kann ich eine SSD (denke 120GB sollte reichen) bekommen?
Das System startet wohl noch ohne Probleme, aber es scheint wohl einiges beim speichern zu verhauen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
http://apfelklinik.de → aber auf die Revision des Airs achten, bei iFixit alles nachzulesen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
schnelle suche:
kits gibts wohl nur von OWC (von apple abgesehen)
http://eshop.macsales.com/shop/SSD/OWC/A...o_Air_2010

//e: dito war schneller ) und deutsche quelle, yay!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
habt vielen Dank danke
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
kannst du es günstig kaufen oder bekommst du es geschenkt?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich bekomme es wohl für ca. 200 E, aber wird wahrscheinlich mit einem Job verrechnet. Mal schauen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
just for reference. meine ssd ist vorletzte woche abgeraucht: intel 8mb bug…

http://www.techspot.com/news/44694-intel...lable.html

daten futsch. backup hurra!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jian schrieb am 26.08.12, 21:40 Uhr:

ich bekomme es wohl für ca. 200 E, aber wird wahrscheinlich mit einem Job verrechnet. Mal schauen.

Hört sich gut an. Viel Spaß mit dem Ding!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hatte es schon im anderen Thread angedeutet,
suche ne 256er SSD für mein MBP (2,8GHz DUO core mit OSX 10.6.8)

Jetzt hatte loeffer die hier empfohlen:


loeffler schrieb am 04.09.12, 16:41 Uhr:

Ich hab die Samsung 830 und bin bisher ganz zufrieden. Die Crucial M4 () soll wohl auch nicht schlecht sein, kann ich aber nichts zu sagen.

Bei beiden sind aber bei Amazon teilweise auch echte Horrormeldungen zu lesen, dass die Platten abgeraucht sind (ich seh da aber nur Windows User, sind bei Apple die Gefahren geringer?), darum hab ich ein wenig Schiss und wollte hier nochmal nach ner Empfehlung fragen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich bin auf „Nummer sicher“ gegangen und habe die 520er Serie von Intel im Einsatz, ist allerdings teurer. Aber Fehler kann es immer mal geben, auch bei normalen Platten, um ein Backup kommst nicht rum.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mein local dealer hat mir von den ocz abgeraten („viele rückläufer/probleme“) und ich bin mit der samsung 830 in meinem nicht mobilen rechner sehr zufrieden. selbst intel hatte mit seinen modellen schon probleme.

samsung kaufen und ansonsten was dito sagt ersetzt kein backup.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ok versteh ich,
ich steh nich so auf Backups, aber wird wohl tatsächlich drauf hinauslaufen gumbo.
Samsung it is (glaub ich).
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jonis schrieb am 04.09.12, 17:08 Uhr:

mein local dealer hat mir von den ocz abgeraten („viele rückläufer/probleme“) und ich bin mit der samsung 830 in meinem nicht mobilen rechner sehr zufrieden. selbst intel hatte mit seinen modellen schon probleme.

samsung kaufen und ansonsten was dito sagt ersetzt kein backup.

Bisher habe ich aber nur von Problemen bei der 320er Serie gelesen, also außer der Streuverluste die alle irgendwie haben, auch Samsung. Aber das ist Haarspalterei, Samsung ist bestimmt auch nicht das schlechteste ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die „Horrormeldungen“ scheinen sich aber wirklich größtenteils auf ältere Rechner bzw. in Verbindung mit bestimmter Hardware zu beziehen. Und es sind ja nur Einzelfälle. Wie schon gesagt, es kann dir immer was passieren, egal welche Marke, egal ob SSD oder HDD. Die Samsung Modelle stehen übrigens unter anderem auch auf der hardwrk Seite unter Empfehlungen.

Spoiler (anzeigen):

Und außerdem:


gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hätte da ein Problem: Ich habe eine Samsung 830 128GB SSD mit aktueller Firmware in meinem iMac (zusätzlich zu einer 1TB Festplatte). Die Performance ist bemerkenswert und das trotz SATA2-Interface (mid 2010 iMac).

Wenn ich nun aber „datenintensive“ Dinge tue wie zB Downloads (via Jdownloader auf die HDD, nicht die SSD!) oder Videostreaming (30min +) dann beginnt das ganze System langsam zu werden (Mail.app Start dauert 10-30 Sekunden anstatt <1 Sekunde).

Habe ich da etwas grundlegendes bei der „SSD Optimierung“ verpasst? Obwohl die Garbage Collection der Samsung eine der Besten sein soll habe ich natürlich auch TRIM versucht - keine Veränderung.

Gibt es ein Tool das die Schreibzugriffe auf die Platte übersichtlich darstellt? Activity Monitor ist ja mehr so eine Übersicht.

planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
welches system hast Du drauf?
und wieviel ram drin?

hatte mit dem 10.7 und jdownloader auch immer probs, mitm mountain lion jetzt nicht mehr
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
8GB, Mountain Lion

Ich habe das Gefühl das Video schauen liegt gar nicht an der SSD sondern am Flash Plugin. Ich habe immer massive Ausschläge in der CPU-Last so bald ein Youtube Video läuft. Habe das Adobe Flash Plugin sowie das mit Chrome gelieferte versucht. ouw

Konnte man Youtube nicht mal irgendwie auf ohne Flash trimmen? HTML5?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hmm wieviel gb anstehende dl hast Du im jdownloader?
es könnte auch daran liegen das ich vorher nur um 40gb frei hatte und jetzt 700gb und jdownloader irgendwie die downloads in cache lädt
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 18.09.12, 01:36 Uhr
Im Moment? Gar keine. Ich bin so weit gegangen den Jdownloader (die App) auf die HDD auszulagern um sicherzustellen, dass der da nichts reincached. (Wenn ich mir das so überlege habe ich gar keine Ahnung wo Apps überhaupt Daten ablegen dürfen. Und da Jdown zusätzlich noch Java ist könnte natürlich die VM auch einfluss auf die Performance haben)

Bin im Moment dran die Flash / Chrome Sache genauer anzuschauen.

Edit: Wenn ich in Safari und ohne installiertes Flash ein einstündiges Video (quicktime) stream' führt das zu gar keinen Problemen. Ich schliesse daraus auf zwei Dinge:

1. Mit meiner SSD hat das gar nichts zu tun
2. Google oder Adobe haben (mal wieder) scheisse gebaut.

Gute nacht. ^^

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja, flash im chrome macht mir auch probleme (mountain lion). safari (flash) nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hab ein paar Fragen:

Will die Tage meine SSD einbauen (256gb Samsung die hier empfholen wurde),
mache dann einen clean Install aus verschiedenen Gründen.

Ich lasse meine optische HDD auch drinne, und lasse das System drauf, damit ich immer ein Backup system parat habe (werd ja dIe nächsten 8 monate durch Asien tingeln, da gibt mir das ein besseres Gefühl).

Macht das Sinn?
Wie stell ich die SSD als primäres Bootmedium da - warscheinlich Festplattendienstprogramm wa?

Bleib ich bei 10.6.8. oder mach ich lieber ein upgrade?
Scheu mich ein wenig vor nem update wegen meinen Musikprogrammen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
jaxker schrieb am 08.10.12, 23:34 Uhr:

Scheu mich ein wenig vor nem update wegen meinen Musikprogrammen.

auf jeden fall bei jedem einzelnen checken, ob es kompatibel ist. ich musste mir nur wegen ML ein neues vmware upgrade kaufen, weil das alte nicht mehr lief. voll sinnlos.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich habe es so gemacht:
Als erstes checken ob die SSD die neuste Firmware hat und ggf. updaten (oft nur via Windows möglich).
SSD einbauen und über die alte HDD OSX booten.
Dann die SSD über das Festplattendienstprogramm formatieren (HFS+ (Journaled)).
Neustarten und cmd+R gedrückt halten
Dort gibt es einen Menüpunkt OSX neu installieren
Diesen wählen und als Zielmedium die SSD auswählen
Der lädt OSX dann aus dem Internet, sofern du es im AppStore mit deiner AppleID gekauft hast, wenn du ein Installationsmedium hast, dann kannst du es auch darüber installieren.
Im laufe der Installation wirst du dann gefragt ob du deine Daten migrieren willst.
Im Migrationsassistent wählst du dann deine alte HDD als Quelle und wählst noch an, wass alles migriert werden soll und fertig.

Falls man nicht gleichzeitig beide HDDs im Mac einbauen kann, funktioniert das ganze auch über eine per USB angeschlossene Festplatte. z.B. hiermit:
http://www.amazon.de/gp/product/B001E034...00_s00_i00

Viel Erfolg ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Tip: Die alte HDD auch mal formatieren, da liegt noch tonnenweise verstecktes Zeug rum, das unter Umständen Probleme machen kann.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mighty Mike schrieb am 09.10.12, 09:44 Uhr:

Tip: Die alte HDD auch mal formatieren, da liegt noch tonnenweise verstecktes Zeug rum, das unter Umständen Probleme machen kann.

Ok, also doch? Dass war ja mein anliegen, formatieren ist so anstrengend weil ich dann alle Daten sichern muss, was für mich eigentlich eher selektieren bedeutet, weil ich nicht den ganzen Schmock übernehmen will.




Poeschie schrieb am 09.10.12, 09:15 Uhr:

Ich habe es so gemacht:
Als erstes checken ob die SSD die neuste Firmware hat und ggf. updaten (oft nur via Windows möglich).
SSD einbauen und über die alte HDD OSX booten.
Dann die SSD über das Festplattendienstprogramm formatieren (HFS+ (Journaled)).
Neustarten und cmd+R gedrückt halten
Dort gibt es einen Menüpunkt OSX neu installieren
Diesen wählen und als Zielmedium die SSD auswählen
Der lädt OSX dann aus dem Internet, sofern du es im AppStore mit deiner AppleID gekauft hast, wenn du ein Installationsmedium hast, dann kannst du es auch darüber installieren.
Im laufe der Installation wirst du dann gefragt ob du deine Daten migrieren willst.
Im Migrationsassistent wählst du dann deine alte HDD als Quelle und wählst noch an, wass alles migriert werden soll und fertig.

Falls man nicht gleichzeitig beide HDDs im Mac einbauen kann, funktioniert das ganze auch über eine per USB angeschlossene Festplatte. z.B. hiermit:
http://www.amazon.de/gp/product/B001E034...00_s00_i00

Viel Erfolg ;)

Firmwareupgrade oft nur über Windows möglich?
Wat ne shitte planlos. Wie überprüf ich denn die aktuelle FM version der SSD?

Danke für die Anleitung ja

Zum Thema migireren :ich denk immer, dass migirieren sonne unsaubere Sache ist, vertuh ich mich da, oder ist dem so?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bei der Samsung mit dem Samsung SSD Magician. Wird aber mit grosser Wahrscheinlichkeit aktuell sein. Wenn ich mich richtig erinnere zieht das auch aus der VM heraus.

Ja, ich hatte mal System Ordner usw. gelöscht, hatte dann aber etwas kuriose Zeug rumfliegen... Ist nicht nötig aber empehlenswert.

Habe darüber mal gebloggt, fällt mir gerade ein, eventuell lesenswert hörthört

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich will grad die SSD ins MBP (2009) einabuen und merke dass die beigefügt Anleitung für ein 13“ macbook ist :wtf ?

Jetzt bin ich net mal sicher wo der stecker ist um den akku auszustöpseln brain

gibts da noch irgendwo ne anleitung?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#