Vor der Keynote ist nach der Keynote

Hardware Mac
 
ja Ich schau mir das Elend seit ein paar Jahren schon nicht mehr an.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Wer trotzdem noch Lust und Zeit hat, kann heute 15:00 Uhr wieder einschalten )

https://www.apple.com/apple-events/livestream/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die beklatschen aber auch wirklich alles… ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jony Ive ist ganz schön fett geworden.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich kauf nix neues hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ganz schön teuer alles brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
BEAUTIFUL, MAGNIFICENT & AWESOME PRICING - WOHOOOOO cheer

Spoiler (anzeigen):

Da sag noch einer, dass nur bei Amazon Rezensionen gefälscht sind.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
joe schrieb am 30.10.18, 15:29 Uhr:

Jony Ive ist ganz schön fett geworden.

ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Auf das Air warte ich seit zwei Jahren... aber leider bringt es jetzt auch nur die Features, die ich auch schon damals erwartet hätte - und das (vor allem die SSD-Upgrades) auch noch zu Preisen, die damals deutlich angemessener gewesen wären als heute...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Der Mac Mini scheint mir plötzlich wieder interessant zu sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gibt es das 13er Macbook Pro nicht mit 32 GB Ram? blinzel
Das sind solche Hanswurschten bei Apple. nein
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hat außer mir noch jemand Probleme mit den schweineteuren Magic Mouse und Tastatur?
In der Arbeit haben wir 25-Euro-Cherry-Zeug und das läuft immer tadellos, aber die sind ständig leer, verbinden nicht, reagieren verzögert oder hakelig … 300 Euro für das?! nein
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Habe die Teile seit ein paar Wochen. Ich war sehr skeptisch, wollte eigentlich wieder was mit Kabel. Läuft aber super, hatte bisher nur einmal eine abgebrochene Verbindung. Tastatur wurde noch nie geladen, ist immer noch bei 69%.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
läuft bei mir auch reibungslos. das einzig doofe ist die ladeschnittstelle, wenn man die maus wirklich mal laden muss. dann ist sie halt nicht nutzbar. aber sie meldet sich ja eigentlich früh genug.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 08.02.19, 15:53 Uhr
Rusty schrieb am 08.02.19, 11:20 Uhr:

Hat außer mir noch jemand Probleme mit den schweineteuren Magic Mouse und Tastatur?

Ich habe keine Probleme damit.
Was hast du denn für Probleme damit?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nicht mehr geschafft, den langen Post von Rusty fertigzulesen? ;) @emil
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
emil schrieb am 08.02.19, 14:23 Uhr:

Rusty schrieb am 08.02.19, 11:20 Uhr:

Hat außer mir noch jemand Probleme mit den schweineteuren Magic Mouse und Tastatur?

Ich habe keine Probleme damit.
Was hast du denn für Probleme damit?

Ich hab auch keine Probleme, Tastatur hält ewig, Maus auch vertretbar lang. Die Ladebuchse der Maus ist natürlich wirklich bescheuert, das nervt schon gelegentlich mal. Außerdem hab ich mir noch für 3€ Glidepads von Ebay geholt, damit sie auf der reinen Holztischplatte besser flutscht.

Ich hatte allerdings vor längerer Zeit auch mal Verbindungsstörungen mit meiner alten Bluetooth Maus. Hab nach langem Rätseln irgendwann festgestellt, dass ein USB3-Hub das Signal gestört hat. USB3-Signalübertragung (Kabel und Zubehör) strahlt bei schlechter Schirmung in das Bluetooth Frequenzband ab. https://www.bluetoothandusb3.com/the-explanation
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Tippe auch auf Störungen durch andere Geräte in direkter Umgebung.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
fabian schrieb am 08.02.19, 16:00 Uhr:

Die Ladebuchse der Maus ist natürlich wirklich bescheuert, das nervt schon gelegentlich mal.

Jo, aber es reichen bereits 5 Minuten Laden um den restlichen Tag zu überstehen, wenn das mal der Fall ist. Nützt ja nix. Akku braucht gelegentlich Strom.

Von „ständig leer“ kann keine Rede sein. Im Gegenteil. Hält ewig ist mein Eindruck.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
fabian schrieb am 08.02.19, 16:00 Uhr:

Ich hatte allerdings vor längerer Zeit auch mal Verbindungsstörungen mit meiner alten Bluetooth Maus. Hab nach langem Rätseln irgendwann festgestellt, dass ein USB3-Hub das Signal gestört hat. USB3-Signalübertragung (Kabel und Zubehör) strahlt bei schlechter Schirmung in das Bluetooth Frequenzband ab. https://www.bluetoothandusb3.com/the-explanation

love

Tatsächlich habe ich üblicherweise so einen USB3-Hub angeschlossen. Werde nun mal beobachten, ob es ohne besser wird. Gilt das dann auch für USB-C Hubs? Ich brauche leider die am Hub angeschlossenen Geräte …
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Könnte sein, dass die USB-C Kabel besser geschirmt sind, aber im Zweifel läuft da halt auch USB 3.1 oder 3.0 drüber, weil deine Endgeräte das brauchen und ich würde mal schätzen, dass das Problem grundsätzlich auch besteht.
Evtl. reicht es ja auch hochwertigere Kabel einzusetzen oder den Hub anders zu platzieren oder gar ein bisschen zu schirmen.
Gibt wohl auch Tipps von Apple dazu: https://eclecticlight.co/2017/06/16/usb-...and-wi-fi/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Also das war scheinbar das Problem. Hatte noch ein ganz vernünftiges Verlängerungskabel und jetzt läufts. Danke für den Tipp!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Letzte Woche ist mir meine Macbook Air SSD urplötzlich komplett ausgefallen. Klar, kann nach fast 6 Jahren und überdurchschnittlicher Nutzung schon mal passieren, trotzdem super nervig und hat inklusive Fehlersuche, Applefachmann-Check, Ersatzteilbeschaffung und Datenwiederherstellung mal eben fast eine Woche Zeit gefressen.
Glücklicherweise gibt es dafür immerhin sowohl einige wenige direkt passende Drittherstellermodule (allerdings auch noch verhältnismäßig teuer), als auch kleine Adapterstecker (15€) für die Standard PCIe-Module (nun 85€/500GB).

Hat mir, wo ich eigentlich schon gerne langsam mal wieder ein neues Macbook hätte, nochmal mehr gezeigt, wie wenig Bock ich auf die inzwischen fest verlöteten Platten habe. Kann mir auch niemand erzählen, dass es so viel Platz spart, nicht ein 2,5cm*8cm und gerade mal 3 Millimeter dickes Standardmodul zu nehmen.

Außerdem: Merke, man kann nie genügend Backups haben... am besten auch mal nicht nur TimeMachine – die hat drei Mal nach 2 Stunden im vollständigen Wiederherstellungsmodus ohne Begründung aufgegeben und im Datenmigrationsmodus nach Neuinstallation am Ende der dort deutlich langsameren insgesamt rund 8 Stunden auch gesagt, es hätten einige Dateien nicht migriert werden können – aber diese nicht wenigstens mal aufgelistet.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#