Lesenswerte Artikel

Unterhaltung Literatur
 
Ich finde, man sollte einen Thread haben, in denen man diese wirklich guten Onlineartikel sammelt, die man manchmal so liest, die, die einen nachhaltig beeindrucken und die einem irgend etwas mitgeben. Zum Beispiel Wissen.

Bitte gebt Euch etwas Mühe, gebt die Quelle an, beschreibt den Text in einem Satz und zitiert den Teaser oder die Einleitung.

Ich fange mal mit diesen dreien an:

Wolf Lotter. Ohne Zweifel, Brand Eins 11/2006

Ein Text über Vorurteile, warum sie so mächtig sind, warum sie natürlich sind und weshalb man trotzdem etwas dagegen tun sollte.

Das war schon immer so. Das weiß doch jeder.
Das sieht man doch. Vorurteile hat jeder.
Ihr Preis wird in der Wissensgesellschaft ins
Unermessliche steigen.

Gerhard Henschel. „Von Tag zu Tag wird's schmutziger“ (BILD als Kulturproblem), Merkur Nr. 680,
Dezember 2005


Heftige, absolut lesenwerte Attacke gegen die BILD und was sie repräsentiert.

Pop? People-Journalismus? Barrikade der Straße? Ach was! Man muss es mal wieder in aller Deutlichkeit sagen: Die „Bild“-Zeitung ist ein ehrloses Klatschblatt, eine üble Sexualkloake. Bei Licht besehen ein Skandal, dass Politiker und andere Spitzen der Gesellschaft mit diesem Blatt paktieren

Chris Anderson, The Long Tail, Wired 12.10, Oktober 2004

Interessanter Text über die neue Struktur der Märkte im digitalen Zeitalter.

Forget squeezing millions from a few megahits at the top of the charts. The future of entertainment is in the millions of niche markets at the shallow end of the bitstream.

Viel Spaß beim Lesen,
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gerrit van Aaken, Typo in HTML unter der Lupe

Interesanter Text zum Thema Typo im Internet und allgemeinen Gebrauch - Pflichtlektüre toni
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich finde, man sollte einen Thread haben, in denen man diese wirklich guten Onlineartikel sammelt, die man manchmal so liest, die, die einen nachhaltig beeindrucken und die einem irgend etwas mitgeben.

Thematischer Schwerpunkt? Ausschlusskriterien? Sonst landet hier nämlich jeder neue Artikel (Politik/Web/...) drin, für den womöglich ein eigener Thread angebrachter wäre.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Naja, für explizite Webtechniksachen gibts hier ja eigentlich ne eigene Abteilung, ich meinte schon eher stark journalistisch orientierte, naja, Artikel einfach, Dinge zum Zeitgeist, zum Leben, Medien, Politik, Soziologie, Ökonomie, Recht, sowas. Keine schnöden Blogsachen, sondern Journalismus der alten Schule.

Gute geschriebene, eloquente Texte die einem neue Perspektiven und Anregungen geben. Nichts für ungut, aber sowas wie den Typoartikel meinte ich eben gerade nicht. Das soll so etwas wie der multidisziplinäre Blick über den Pixelschubser/Codingaffetellerrand sein, Texte aus Bereichen mit denen man sich nicht notwendigerweise täglich beschäftigt und denen man auch normalerweise nicht einfach so über den Weg läuft, nach denen man auch nicht googeln würde, die aber feine, interessante Aspekte aus anderen Wissensbereichen mitbringen. Allgemeinwissen vergrößern, die Welt erklären.

Sowas eben.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Okay, gute Sache. -)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 25.03.09, 15:37 Uhr
Guido Mingels, Willis Wiedergeburt, mare Februar/März 2006

Samoanische Tattoo-Tortur als tiefschürfende Lebenserfahrung.

Wollen kann jeder. Die Leute im Dorf, in Saleapaga, wo Willis Wunsch schnell die Runde macht, raten ihm ab. Sie reden von Dingen, die Willi nicht versteht. Dass er zum Kind werde, wenn er es tue, dass sein alter Körper verfaule, dass er das Gehen neu lernen müsse, dass er vielleicht nicht stark genug sei. Von Geheimnis reden sie und von zweiter Geburt und von großem Schmerz. Willi hört zu und begreift nicht. So schlimm kann das alles nicht sein, denkt er sich. Das tatau gefällt ihm, er sieht es als Zierde, als Schmuck, der zu ihm passt. Ist ja auch nicht sein erstes Tattoo, der Indianer auf der Schulter, der Skorpion auf der Brust.

Update März 2009: Link angepasst.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, sowas. Den hab ich sogar schonmal irgendwo gelesen. ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ja die idee find wirklich auch sehr gut. gerade für den bildungsbereich wäre das ne menge wert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Karma hält die Fahne hoch, wunderbar! D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke für den Frett. Hatte grad endlich mal Zeit, hier richtig reinzuschauen D Sowas hab ich eigentlich immer mal gesucht. Weil ich selber nie Lust habe, all die Portal etc durchzuwühlen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 17.01.07, 16:54 Uhr
James schrieb am 17.01.07, 08:51 Uhr:

witzig nur, dass man die gleiche art von anpassung, gleichschaltung, verlust von agressivität und opportunismus auch der taz vor augen halten kann, die dem spiegel immer vorgeworfen wird.
gibt es diesbezüglich texte im netz? würde mich wirklich interessieren.

würde dann ganz bestimmt in der jungen welt oder jungle world zu finden sein - oder gar in der radikal ;) e.: und delbige könnten sich dann in der reihenfloge selbiges über die vorhergenhende sagen D

e2.:hallo rechtschreibung?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Von Al Gore, Amerikanischen Schulen, einem Sendeverbot und Jesus.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...11,00.html
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Julchen schrieb am 29.01.07, 13:28 Uhr:

Von Al Gore, Amerikanischen Schulen, einem Sendeverbot und Jesus.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...11,00.html

Siehe auch hier: http://www.geheimklub.de/beta/17/der-wir...#post53845
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Beitrag wurde vom Mitglied gelöscht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#