abtauchen, wer noch?

Sonstiges Lebensart
 
Ahoi,
seit meiner Kindheit geht mir einer ab, wenn ich einen klaren See/sauberes Wasser sehe, in dem ich tauchen kann. Habe immer nur davon geträumt einen Tauchschein zu machen, aber doch nie gemacht, da ich nun das Zenit meines Lebens erreicht habe und im Urlaub eigentlich 24/7 nur mit Maske im Wasser war, werde ich das nun angehen (muss ja nicht immer der Porsche oder die Harley sein).
Da ich aber auf das ganze Gerümpel von wegen Flaschen und Automat nicht so stehe bin ich auf Freitauchen gestoßen. Jetzt nicht so alla mit Schlitten ins Abyss sondern gemütlich Luft anhalten, runter und abschalten. Dazu gibts hier umme Ecke auch ein Apnoe Verein, den ich mir näher anschauen werde, bis dahin über ich fleißig Statik (Sofatauchen oder kop unter Wasser) DYN (mit Flossen Streckentauchen) und DNF (Streckentauchen ohne Flossen).

Macht das hier schon jemand? gibts schöne Flecken für die zukünftige Urlaubsplanung (DE, EU?) Tips?

übrigens dort war ich dauernd unter Wasser und das war so schön love

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Nur Flasche (das aber schon eeeeeewig nicht mehr), nicht frei. Aber finde Apnoe super, wünsch' dir viel Spaß und Erfolg dabei D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
-Dhonks
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hab 2010 einen tauchschein gemacht und mir bei 8 grad im starnberger see einen abgefroren, um dann auf den philipinen schon den schein zu haben und dort das tauchen genießen zu können. war eine tolle erfahrung, aber so richtig meins ist es nicht. hier in den alpen gibts auch noch ein paar gebirgsseen, die richtig richtig klar sein müssen. aber ich glaube das ist eher nix fürs freitauchen. mein schwager macht das immer in griechenland. ansonsten würde ich mitunter vermuten, dass es überall dort spaß macht, wo auch das normale tauchen spaß macht, sprich es viel zu sehen gibt (z.b. ägypten).
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Werde wohl nächstes Jahr den Tauchschein machen.
Nutzen werde ich ihn dann in Kroatien. Mein Vater taucht dort seit Jahren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Yup, ich hab mich angemeldet für mitte oktober nachdem wir auf Fiji ein paar test tauchgänge gemacht haben. love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
allerdings verstehe ich den gedanken des ballastfreien tauchens. das ist schon immer ne menge klump, der da an einem dranhängt. ohne ist man sicher beweglicher.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ha letztens im Tegeler See geschnorchelt. Plötzlöich stand der 80cm-Hecht vor mir, nach dem ich gesucht hatte. pee
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 22.09.15, 11:25 Uhr
stussy schrieb am 22.09.15, 09:39 Uhr:

allerdings verstehe ich den gedanken des ballastfreien tauchens. das ist schon immer ne menge klump, der da an einem dranhängt. ohne ist man sicher beweglicher.

Das und man ist in diesem Umfeld nicht mehr ein blubbernder Fremdkörper, sondern ein Teil des Ganzen, die Fische hauen nicht ab (siehe Emil) , es ist viel ruhiger und freier... kennt ihr schon den?


Link zum Video

da sieht man auch was die Gerätetaucher fürn Wind machen. Er macht tolle Videos von ihm habe ich inzwischen auch das richtige atmen und Luft anhalten gelernt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Michael H. schrieb am 22.09.15, 08:40 Uhr:

Werde wohl nächstes Jahr den Tauchschein machen.
Nutzen werde ich ihn dann in Kroatien. Mein Vater taucht dort seit Jahren.

Ich empfehle CMAS.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich wurde durch PADI ausgebildet (AOWD), war auch gut planlos Kann keinen qualitativen Unterschied zwischen den beiden feststellen und soweit ich das mitbekommen habe, wird überall beides akzeptiert. Denke, es kommt eher auf die Qualität des Tauchlehrers an als auf das System.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Denke ich auch. Ich war bei SSI, meine Frau bei PADI. Ich habe bei Bücher angesehen und konnte keinen substantiellen Unterschied feststellen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich kann jetzt nur von meiner ecke hier sprechen, aber 80% aller dive centres und anbieter nehmen dich nur mit padi certification mit.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Habe als Jugendlicher den Sporttauchschein gemacht und auch Erfahrung im Salz- und Süßwasser gemacht. Die Ausbildung dauerte ca 3 Monate. Ich weiß garnicht ob der Schein noch gültig ist ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Marc schrieb am 22.09.15, 14:18 Uhr:

ich kann jetzt nur von meiner ecke hier sprechen, aber 80% aller dive centres und anbieter nehmen dich nur mit padi certification mit.

Glaube ich nicht. Ich kenne einige, die SSI-ausgebildet sind und tauchen seit Jahrzehnten international überall. SSI war vor ein paar Jahren als ich mich damit beschäftigt habe auch eigentlich ein recht große Nummer in Australien.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
love

will auch mal wieder ins klare Wasser mit Felsen. Das letzte mal war ich im September in Dahab im Blue Hole, dass war interessant (aber langweilig - nur runter-rauf) gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#