Gärtnerthread ;-)

Sonstiges Spielplatz
 
ein fund vom wochenende ..

schuppen von aussen:



schuppen von innen:



vielleicht lass ich das da einfach stehen, so als easter egg für klobesucher hammer


und einen kleinen waldgeißbart hab ich, das ist wohl ne ganz supere schmetterlings-und insektenpflanze. fängt jetzt grade an zu blühen:

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
fast vergessen, ich muss ja auch noch mit meiner geilen rose angeben eure herzen erfreuen:



(die farbe hätt jetzt nicht sein müssen .. aber dafür, dass sie weder geschnitten noch gegossen noch sonst irgendwas wurde, ganz ordentlicher ROI find ich starr)


und der wein dreht komplett durch .. der ist grad dabei, sich noch achtmal um die hütte zu wickeln. pergolaaaa! party

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
so, die urbarmachung nimmt konkrete formen an:



da vorn sind schon ringelblumen drin (die verscheuchen den bösen drahtwurm, sollen sie jedenfalls); wenns fertig ist, wird das ein hügelbeet mit erbsen. zunge

hier hats immer noch nicht geregnet heul und die brunnenbauer sind so busy, die gehn nicht mal mehr ans telefon. weil jetzt natürlcih alle draufkommen, dass son brunnen ne geile sache wär brain

übernächste woche kommt der weihnachtsmann brunnenbauer, angeblich trippel dann kann ich mein zeug endlich einpflanzen.

(früher haben die hier anscheinend mit wasser ausm graben gegossen .. das geht aber jetzt nicht mehr, der graben hintendran ist schon seit jahren trockengelegt. keine ahnung, was die in der zwischenzeit gemacht haben wassertechnisch .. regentonne kann eigentlich nicht gereicht haben bei der mini dachfläche)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 11.06.18, 11:18 Uhr
Dann will ich auch ouw

Wir sind seit letztem Jahr Dauercamper und dieses Jahr planen wir einen kleinen Schuppen, mitsamt Lieblingsecke für mich und meine Kräuter mit Blick aufs Feld.
Gebaut wird hauptsächlich aus Materialien, die wir auf dem Campingplatz-Müllhaufen (es gibt einen Holzhaufen auf dem wir einen fetten Hartholzblock gefunden haben, der jetzt als Bank dient, einen Metallhaufen und einen Steinhaufen – ein wahres Paradies für Bastler gumbo)

Die Lieblingsecke (hinter diese, also auf dem Bild links, wird dann der Schuppen gebaut):


Unser kleiner Wohnwagen (schön ordentlich aufgeräumt für die Elternfotos eek )



Das Gras hat ziemlich gelitten unter der Hitze, normalerweise sieht es da so aus... (war Anfang der Saison, es war arschkalt)



Was ich an unserem Platz sehr liebe ist, dass unsere Nachbarn kaum da sind eek, aber wenn sie da sind, verstehen wir uns gut mit denen, dass wir einen Platz am Rand haben, und so den Blick auf das angrenzende Feld (Naturschutzgebiet) und dass es unter unserem Platz eine Sandbienenkolonie gibt. Die kleinen summen und brummen andauernd um einen herum, setzen sich aufs Knie, gucken doof und fliegen dann weiter. Ich liebe sie love Man muss nur aufpassen, dass man keine tritt, die gerade aus ihrem Bau kriecht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
@alorenz love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Was isn das für'ne Hunderasse, moyashi?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das ist ein Ewok, Border Terrier oder auch Seebär D



Und der beste kleine Kumpel, den ich mir vorstellen kann. love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Fredbert love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
was ist das ding da neben dem wohnwagen – paddelbrett? campt ihr da zu einem bestimmten zweck?

so ein bastlerparadies hätt ich auch gern heul .. immerhin haben mir die vor-vorbesitzer nen haufen ziegelsteine dagelassen, aus denen hab ich schon lustig mäuerchen gestapelt )

heute haben wir das hügelgrabbeet wieder zugeschaufelt (also mit dem ganzen grünkram drin; nicht ganz der reinen lehre folgend mit 2 tonnen halbverrottetem ahornlaub und so, aber ungefähr 10% von allem was in der nähe rumlag haben reingepasst) und den weg ein bisschen weiter freipräpariert – den anfang sieht man schon auf dem oberen bild (hintergrund: vorher, vordergrund: nachher). ich hab mir ganz streberhaft auch tatsächlich einen fugenkratzer besorgt, nachdem das gepopel mit verschiedenen harken ein wenig mühsam war.

eine geile neue grabgabel hab ich jetzt auch, nachdem die alte (schon vorhandene) gestern vor einer sauerampferwurzel kapituliert hat. so eine geschmiedete .. da bricht man dann wohl eher den stiel ab starr , als dass die gabel selber bricht, und das werd ich glaub ich nicht schaffen.

und wir haben die zweite und die dritte erdbeere gefunden und geerntet zunge – die vor-vorfahren hatten anscheinend geschmack, erdbeeren + rhabarber sind jedenfalls schon mal super. bin echt schon gespannt auf die himbeeren trippel

keine fotos, weil ich vergessen hab, die rechtzeitig ausm telefon vom love zu fischen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 12.06.18, 10:09 Uhr
love

ich versuche, auch erdbeeren fürs nächste jahr vorzubereiten, indem ich von den gegessenen immer etwas übrig lasse und hinten in den knick werfe eek
himbeeren hätte ich auch gern love

ja, das ist ein SUP – ich wollte immer ein faltkajak oder ähnliches haben, fand aber nichts, was meinen wünschen entsprach, als die dinger dann auf den markt kamen, dachte ich, das ist das perfekte ding für mich. ich kann im stehen paddeln, aber auch entspannt im sitzen, wenn ich das will, ich kann mit wellenreiten, sollte ich mal mit verreisen wollen usw.

wir sind seit 15 jahren immer auf dem campingplatz. damals haben wir mit kiten angefangen und das war der campingplatz, der am wenigsten campingplatzmässig war. nun paddeln oder schwimmen oder radtouren wir allerdings nur noch. vor 3 jahren haben wir uns dann ungeplant den wohnwagen gekauft und letztes jahr hatten wir das glück, dass am äussersten rand der dauercampingplätze einer frei wurde, den haben wir uns dann geschnappt. letztes jahr haben wir dann das holzdeck gebaut, dieses jahr sind wir nun auch spießig mit vorzelt ausgestattet (es hat letztes jahr einfach zu viel geregnet und unser sonnensegel zerlegt), und der provisorische schuppen hat den winter auch nicht überstanden, aber baue ich dieses jahr einen fast richtigen (es darf nichts „festes“ auf den plätzen installiert werden, deswegen können wir nur ein skelett mit folien verkleiden, ich bau das ding aber dieses jahr mal richtig.)

unser platz ist super, recht groß und weil unser wagen so klein ist, noch größer, und grenzt eben an das feld, auf der einen seite ist ein mietwohnwagen, der ist selten besetzt, eigentlich fast nur in der hauptsaison. und auf der anderen seite haben wir unsere alt-hippies (sie sagen sie sind keine hippies gewesen, sondern hänger eek), sie tüddelt immer in deren „garten“ rum und er spielt sehr gut gitarre und liefert hintergrundmusik. und die anderen dauercamper, die um uns rum sind, sind auch alle relativ lässig, wir haben da echt glück gehabt.
letztendlich ist es der kleine ausgleich zum arbeitsstress. man kann mal eben hin (sind ca. 1.5 h von uns aus), ist abgeschnitten von der welt (der campingplatz liegt fast am popo der welt, aber in strandnähe love), ist mitten im naturschutzgebiet.
zur not kann man von da aus arbeiten (internet ist das ein kleines bißchen ein problem, wir holen uns jetzt aber einen mobilen router), wenn man wenig zu tun hat, kann man dann auch mal mehrere tage da bleiben und nebenbei dann immer paddeln gehen oder einfach in der hängematte rumfletzen, lange spaziergänge machen und dabei vögel beobachten, die es sonst nirgenwo mehr zu geben scheint. und die ziegen, schafe und galloways kraulen. und hasen jagen (fredbert). und mit ner buddel voll rum übern deich zum griechen wandern.
es ist unsere kleine entspannungs-naturoase.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
das hört sich schön an. mir hat sich ehrlich gesagt der sinn von dauercampen nie so ganz erschlossen .. aber wenn das so ist, dann habt ihrs ja gut da =)

ja, die nachbarn sind echt ein wesentlicher faktor – ich hab auch glück gehabt bisher; unmittelbare nachbarn hab ich ja keine (links sind drei oder vier parzellen leer und z.t. total verwildert, rechts eine), aber die nächsten drumherum sind alle nett und hilfsbereit. und auch ne gute mischung insgesamt – sicher fünf bis sieben nationalitäten, alle altersgruppen, ganz verschiedene konstellationen (singles, großfamilie, freundinnen, kleinfamilie, pärchen) .. die verstehen sich auch untereinander alle gut anscheinend. nur hinten raus, also auf der anderen grabenseite, ist eine, die gleich ungefragt über „die migranten“ zu lästern angefangen hat, mit der hab ich also weniger zu tun.

vor allem für die kinder muss das super sein da .. die eltern ziehen abends immer um die häuser, kinder suchen, weil die halt irgendwo in irgendeinem garten bei ihren freunden sind – die können sich da völlig frei bewegen )

das mit dem mobilen router interessiert mich btw =) internet ist leider auch eine schwachstelle von der gegend da. hatte ja auf freifunk gehofft, aber nixda =(.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alorenz schrieb am 12.06.18, 11:56 Uhr:

mir hat sich ehrlich gesagt der sinn von dauercampen nie so ganz erschlossen .

so klassiche campingplätze finde ich auch ganz schlimm, aber dieser geht wirklich. sieh es als günstiges ferienhäuschen am meer. ;)

das bei euch hört sich auch toll an. die braune soße kann man ja wirklich links liegen lassen.

wir werden uns wohl den giga cube von vodafone holen. deren netz ist da wohl gut (sagt der check, wehe, es ist nicht so) UND man bezahlt im flex-tarif nur die monate, in denen man das ding nutzt. wenn man vodafone-kunde ist, wird das ganze noch günstiger, sind wir aber nicht. so werden wir dann 35 euro in den monaten zahlen, in denen wir das ding nutzen, aber es wird dann auchnur für die arbeit sein und dann ist das sowieso schnell wieder drin )
die telekom bietet sowas auch an, aber eben nicht so flexibel und ich meine auch deutlich teurer.

vodafone flex: https://www.vodafone.de/privat/mobiles-i...-flex.html
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
danke für die infos, moyashi =)

wir sind ja sogar vodafone-kunde (der love findet vodafone gut aus irgendeinem grund), aber 25 euro / monat, hm .. ich sollte echt mal gucken, ob ich für die österreichische karte irgendnen ösi-billigtarif finde und die dann halt in ein altes smartfon reinstecke. ist dann halt umständlich mit 2 telefonen, aber wär wahrscheinlich billiger.


anyway, hier das tagwerk von heute:



linkes beet mit kompost + mehr erde verfastvollständigt (jetzt solls aber bitte echt mal regnen, bevor ich den ganzen kack per hand zerkleinern muss), rechtes beet neu angefangen. mit der neuen supergabel, trotzdem uffza.


schaut echt schon sehr viel mehr nach garten aus jetzt:




zum vergleich, ähnliche ansicht vom 23. mai (bevor ich angefangen hab):



(das haus ist übrigens wahrscheinlich älter als 50er .. könnte sogar echt noch aus der gründerzeit des vereins (1900) stammen love )


hinten ist aber echt noch baustelle ..




da hab ich hauptsächlich den rhabarber von gebüsch befreit und bekompostet und gegossen – langsam steht er wieder senkrecht und treibt neu aus jump




alles weitere steckt immer noch in töpfen (die gieß ich halt mit leitungswasser vonner zapfstelle; im beet würde das sofort versickern .. )



ganz rechts in dem flachen dings hab ich schnell noch ein bißchen haferwurzel gesät, nachdem ich die warnmeldung auf der packung gesehen hab von wegen „achtung! schnell aufbrauchen! samen halten sich nicht lang!“ – zum ernten wird das eher nix mehr dieses jahr, aber wenn sie dann nächstes jahr blühen, hab ich wenigstens wieder frische samen, falls die jetzigen dann nix mehr taugen.

(jetzt hab ich wenigstens hier mal aufgeschrieben, was da drin ist .. langsam wird die topfsammlung nämlich zum pflanzenmemory, und ich vergeß jedes mal, was zu schreiben mitzunehmen brain )


wein bollert weiter vor sich hin:



da muß ich glaub ich bald nochmal irgendwas machen, ausdünnen oder so .. nachdem ich am wochenende immerhin schon erfolgreich „laubpflege“ betrieben hab (so heißt das nämlich), ohne vorher nachzugucken hörthört und fast genau so wie's sein soll: wucherranken bis zur letzten ernstzunehmenden traube (eigentlich: fünf blätter *vor* der letzten traube) abschneiden, damit der rest ne chance hat, nicht im gestrüpp zu versinken.


und die von der wiese aus rüberwuchernde himbeeren sind schon ein stück weiter als meine eigenen (warum?) – die ersten vier waren heute rot, und es waren KEINE WÜRMER!!!1!! drin party
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich beneide Euch sehr um Eure Bastelorte. love

<offtopic>
Ich habe neulich mal einen LTE-Router gebraucht und diesen hier gefunden. Läuft.
</offtopic>
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Den runden Tisch hab ich im Büro in der Küche - ein Klassiker! Bitte nicht vergammeln lassen heul
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
das ist so ein träumchen da bei euch love
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
joe schrieb am 15.06.18, 18:22 Uhr:

Den runden Tisch hab ich im Büro in der Küche - ein Klassiker! Bitte nicht vergammeln lassen heul

der ist schon vergammelt. ;)

(er steht auch schon seit ner weile in den kleinanzeigen .. zum nichtvergammeln müßt ich ihn ja reinstellen; da das nicht geht, gammelt er halt weiter oder wandert auf die deponie. planlos )


wir waren schon wieder extrem fleißig heute: vorn sind die ersten beiden beete teilbepflanzt; in einem unbeobachteten moment hat der love mal eben die eibe gefällt, und das dritte beet haben wir vorn auch noch angefangen (da hinter dem grassodenhaufen, sieht man nicht wirklich was von). zum glück ist da in der nähe die bisher beste eisbude bremens cheer




(bitte der geilen rose im hintergrund beachtung schenken: die gibt jetzt grad alles, hab nur mal wieder beweisfoto vergessen pee )


jetzt sieht man auch von der seite was vom schuppen (rechts vorn der rest der eibe .. die mußte weg, zu nah an der grenze brain ):




oh, und gestern ist die vor-vorpächterin vorbeigekommen – die war so süß! love ne richtige bilderbuchomi, an die 90, mit dutt und faltenrock und hollandrad =D .. sie hat sich total gefreut, dass der garten jetzt doch wieder genutzt wird und will demnächst mal fotos von früher mitbringen bigsmile

und sie hat gemeint, der wein wär super, sie hätten da immer so viel geerntet früher zunge .. der ist also nicht nur deko!




Rusty schrieb am 15.06.18, 17:51 Uhr:


Ich habe neulich mal einen LTE-Router gebraucht und diesen hier gefunden.

ah, danke danke . zufällig hat gestern der service-kunden-dings-berater von der österreichischen mobilfunkbude angerufen, weil ich da irgendeinen supersonderbonus einlösen kann/soll – der wird mir die tage mal ein paar datentarifvorschläge schicken (behauptet er). mal schauen, wie die so sind.


(wer bock auf garten hat + keinen garten: schaut vielleicht mal, obs bei euch auch sowas wie den BUND-tafelobstgarten gibt .. irgendwelche projekte, wo man unkompliziert und unverbindlich mal ein bisschen mitgärtnern kann, gibts doch sicher auch woanders? )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
himbeeren pflanzen lohnt sich hier fast gar nicht .. nebenan (hinterer teil der leeren wiese) ist ein himbeerwald zunge




und die rose wird bald vom zaun fallen, wenn die so weitermacht lol

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#