Onlineknete Bitcoins

Sonstiges Online
 
Kurz für die, die nicht wissen, worum es geht: Bitcoins sind ein relativ neues elektronisches/virtuelles Zahlungsmittel, das komplett dezentral existiert und anonym gehandelt oder (mit hohem und steigendem) technischen Aufwand selbst generiert („minen“ ) werden kann. (mehr Infos)

In Nerd-Kreisen sind Bitcoins ja ein alter Hut und bis vor kurzem fast schon ein bisschen in Vergessenheit geraten. Ich selbst hab dem ganzen auch nie eine so große Relevanz beigemessen, irgendwann Anfang diesen Jahres aber gelesen, dass irgendein Bitcoin-Zahlungsabwickler 'nen kleinen Millionenbetrag Venture Capital bekommen hat.
Damals dachte ich „puh, vielleicht doch mal ein paar Mark anlegen?“ zu dem Zeitpunkt kostete ein ฿ rund 10€. Ich ließ es aber wieder in Vergessenheit geraten und stieß einen Monat später erneut darauf, sah, dass sich der Wert um 60% gesteigert hatte und ärgerte mich – so leicht und steuerfrei hätte ich mir doch gute was vermehren können.
Nun nur etwa 3 Monate später sind die 60% Steigerung ein vollkommener Witz, aktuell ist ein ฿ rund 120€ wert und in den letzten Wochen ist die Medienaufmerksamkeit erheblich gestiegen. In den ganzen Tech-Medien sowieso, aber auch in der FAZ, Zeit, SPON usw. wurde das Themer immer mehr aufgegriffen. Professionelle Händler steigen ein, große Online-Services (wie MEGA) akzeptieren es immer häufiger als Zahlungsmittel und Journalisten philosophieren über den baldigen „Tulpen-Crash“ oder weiteres unendliches Wachstum.

Ich finde das ganze schon ein ziemlich spannendes Thema, denn unabhängig von der großen Gewinnmöglichkeit der letzten oder noch kommenden Monate, ist das vermutlich ein ziemlich krasser Umbruch, was Geldtransfermöglichkeiten und -kontrolle betrifft.
Außerdem wird Hacken plötzlich direkt monetarisierbar – vor ein paar Tagen gab es schon die erste Meldung, dass ein Virus statt irgendwelchen Schaden anzurichten, sich verbreitet um mithilfe fremder Rechenleistung dem Produzenten Bitcoins zu „minen“. Außerdem werden alle Zahlungsabwickler, Online-Wallets, Wechselstuben etc. unglaublich heiße Angriffsziele, weil sich jeder Hack-Erfolg direkt und anonym in quasi bare Münze umwandeln lässt.

Vielleicht hat ja jemand außer mir Diskussionsbedarf oder kennt gute Artikel, Börsen, Tools, etc.?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Interessiert das immer noch keinen? Oder schon wieder keinen mehr?
Peak liegt mittlerweile über 1.000 $
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ist aber schon länger her ... aktuell eher fallend (vor ein paar Tagen low: 275$)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gibts noch andere Währungen? Würd mal 100 EUR auf 3-4 (neue) Währungen verteilen und auf nen Boom hoffen gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hab mich schon diverse Male darüber informiert und auch einige Dokus und Berichte angeschaut und steige immer noch nicht ganz durch.

Davon abgesehen habe ich das Gefühl, dass Bitcoins als Anlage zu spekulativ und als Währung zu speziell sind. Mich irritiert auch, dass Bitcoins von der Mehrheit als Geldanlage betrachtet wird, wobei es aber eigentlich eine Währung ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 14.10.14, 12:31 Uhr
grugru schrieb am 14.10.14, 11:27 Uhr:

Gibts noch andere Währungen? Würd mal 100 EUR auf 3-4 (neue) Währungen verteilen und auf nen Boom hoffen gumbo

Es gibt diverse ALT Coins. Für mich interessant sind diejenigen, die keinen Poof-of-Work Ansatz verfolgen, da dieser - trotz angepasster Hardware - einfach zu viel Energie verbraucht um langfristig erfolgreich zu sein. Ich würde - wenn ich Geld verspielen möchte - wohl auf http://www.peercoin.net/ oder ähnliches setzen. Oder einfach ins Casion gehen.

Nachtrag: Anhand der Marketcap kann man in etwa sehen wie sich die Währungen untereinander verhalten http://coinmarketcap.com/
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
danke
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
eek
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Frl_Sonntag schrieb am 12.12.17, 14:55 Uhr:

eek
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hat wer mal Bitcoins verkauft bzw in Realgeld umgewandelt - und, wenn ja, wo/wie?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab jetzt ein wallet bei blockchain ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
In Deutschland ist das schwieriger als z.B. in Österreich.

Aber über bitcoin.de und kraken geht es recht problemlos, wenn die Anmeldung vollständig ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
grugru schrieb am 14.10.14, 11:27 Uhr:

Gibts noch andere Währungen? Würd mal 100 EUR auf 3-4 (neue) Währungen verteilen und auf nen Boom hoffen gumbo

Hätt ich das bloß mal gemacht... damals!!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
edgar schrieb am 12.12.17, 17:05 Uhr:

https://www.coinbase.com und https://www.gdax.com kann ich empfehlen.

Danke, eben mal bei Coinbase registriert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
twisted schrieb am 12.12.17, 23:08 Uhr:

edgar schrieb am 12.12.17, 17:05 Uhr:

https://www.coinbase.com und https://www.gdax.com kann ich empfehlen.

Danke, eben mal bei Coinbase registriert.

Ich mich auch. Aber die Verifikation funktioniert seit gestern Abend nicht.
Schade, hätte gerne jetzt mal ein paar Hundert Euro auf Ethereum und Litecoin gesetzt ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich dachte ich hätte noch so 0,0001, aber blöde Interpol hat Alphabay platt gemacht und sie geklaut (
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mischbeck schrieb am 13.12.17, 09:39 Uhr:

Ich mich auch. Aber die Verifikation funktioniert seit gestern Abend nicht.
Schade, hätte gerne jetzt mal ein paar Hundert Euro auf Ethereum und Litecoin gesetzt

weiterprobieren, und weiter. HANDY-verifizierung funktioniert mit reisepass relativ gut, braucht aber ggf. 3 anläufe. wenn gesperrt, einfach konto deaktivieren und nochmal starten. nach 2 anläufen hats bei mir geklappt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ne, ich geh jetzt zu Bitfinex. Die Kurse bei coinbase sind viel teurer.
Ausserdem haben die mehr Währungen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mischbeck schrieb am 13.12.17, 12:35 Uhr:

Ne, ich geh jetzt zu Bitfinex. Die Kurse bei coinbase sind viel teurer.
Ausserdem haben die mehr Währungen.

da dauert die freischaltung aber recht lange laut text...und die wollen recht viele dokumente von einem sehen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bitfinex ist wohl doch nicht unbedingt die beste Wahl.
Würde jetzt doch bei coinbase kaufen, aber das mit der Verifizierung hat immer noch nicht geklappt.

www.kraken.com soll noch gut sein
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
das war hier noch nicht verlinkt, oder?

BBC – Reality Check | Bitcoin: Does it really use more electricity than Ireland?



[A]s bitcoins increase in value, more and more machines are being plugged in and switched on by amateurs and professionals alike to mine them. Given their digital nature, there's understandably been a growing curiosity about how much electricity is actually being used to produce bitcoins.

[..] A widely-used formula to calculate energy consumption is from the crypto-currency blog Digiconomist, which relies on the performance specifications of common mining technology.

It takes total mining revenues as a starting point, estimates the operational costs to miners as a percentage of their revenues, and then converts these costs into energy consumption based on average electricity prices.

According to this method, Bitcoin's current annual electricity consumption is estimated to be 32.56 terawatt hours (TWh). This is how comparisons with entire countries are being made. For example, data from Eurostat shows that in 2015, Denmark consumed 30.7 TWh of electricity and the Republic of Ireland consumed 25.07 TWh.

(tl;dr: genau kann mans nicht sagen, aber es ist unzweifelhaft extrem viel.)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren


Die Banken bekommen langsam nasse Füße. Das wird noch ganz ganz crazy über die kommenden 12 Monate.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Sagt mal, kauft jemand hier wirklich im Moment noch von den großen Währungen? Das sieht ja alles gleich bescheiden nach Boom and Bust Zyklus aus...





Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab ethereum, litecoin und ripple.
litecoin kackt seit einiger zeit leider immer mehr und mehr ab...die anderen beiden haben sich einigermaßen wieder berappelt bzw. steigen stetig ein wenig an.

weiteres budget würde ich aber nicht mehr in die großen stecken.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
strikadelic schrieb am 04.01.18, 12:28 Uhr:

ich hab ethereum, litecoin und ripple.
litecoin kackt seit einiger zeit leider immer mehr und mehr ab...die anderen beiden haben sich einigermaßen wieder berappelt bzw. steigen stetig ein wenig an.

weiteres budget würde ich aber nicht mehr in die großen stecken.

LTC ist was zum Halten. Die haben mit Lee einen manchmal anstrengenden, aber sehr kompetenten Kopf an der Spitze und die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass einer der Großen (derzeit speziell Facebook) LTC integriert. Geduld!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#