Raucherzimmer

Sonstiges Lebensart
 
Die Nikotinsucht haste doch in drei Tagen überwunden. Das schwierige ist das Sache mit der Gewohnheit.

Und um viel mehr geht es beim Aufhören nicht.

Mein Aufhören ist zwar schon über zehn Jahre her, aber seitdem habe ich zu keiner Zeit ein Verlangen gespürt.

ich halte weder von Nikotinpflastern, noch von Nikotinkaugummis, noch von Inhalern, noch von e-Zigaretten etwas.

Aufhören, Süßigkeiten futtern, sieben Kilo zunehmen, fertig.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ohne mir jetzt alles durchgelesen zu haben (ich hole es nach!) : Ehm, ich hab mir das Teil nicht geholt um aufzuhören. Für mich ist es auch kein Ersatz zur Zigarette oder so - es ist nur unheimlich lustig und eine witzige Geschichte finde ich. Du kannst das während dem Auto fahren rauchen, das Ding einfach aufn Beifahrersitz knallen und nichts brennt an o.ä. - im Restaurant oder so würde ich das nie benutzen, ich bin wohl auch einer der wenigen Rauchern, die das Rauchverbot hier total tollerieren und unterstützen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich hab - wie ein paar seiten vorher schon erwähnt - vor fast genau 3 jahren aufgehört. hab vorher 15 jahre lang ne gute schachtel am tag geraucht, dann von heut auf morgen aufgehört. mir war die raucherei irgendwann einfach zuwider, einen großteil der kippen hab ich mir einfach aus gewohnheit/sucht reingezwungen. die ersten paar tage (und vor allem nächte) sind schon hart, aber dann wirds stetig besser. wer nebenbei noch sport treibt wird die zusätzlich luft schnell zu schätzen wissen. zugenommen hab ich nix, eben wegen dem vermehrten sport und viel obst statt süßigkeiten.

von nikotinersatz & co halte ich auch nix, wenn mann aufhören will klappt das auch ohne das zeugs.

allerdings hab ich heute ab und an schon noch lust auf ne kippe, vor allem in verbindung mit alkohol. aber es war nie so stark, dass ich ernsthaft drüber nachgedacht hätte eine zu quarzen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
georg schrieb am 23.02.11, 16:10 Uhr:

ich hab - wie ein paar seiten vorher schon erwähnt - vor fast genau 3 jahren aufgehört. hab vorher 15 jahre lang ne gute schachtel am tag geraucht, dann von heut auf morgen aufgehört. mir war die raucherei irgendwann einfach zuwider, einen großteil der kippen hab ich mir einfach aus gewohnheit/sucht reingezwungen. die ersten paar tage (und vor allem nächte) sind schon hart, aber dann wirds stetig besser. wer nebenbei noch sport treibt wird die zusätzlich luft schnell zu schätzen wissen. zugenommen hab ich nix, eben wegen dem vermehrten sport und viel obst statt süßigkeiten.

von nikotinersatz & co halte ich auch nix, wenn mann aufhören will klappt das auch ohne das zeugs.

allerdings hab ich heute ab und an schon noch lust auf ne kippe, vor allem in verbindung mit alkohol. aber es war nie so stark, dass ich ernsthaft drüber nachgedacht hätte eine zu quarzen.

stimme ich dir prinzipiell zu, finde aber eher das die ersten tage viel lockerer sind und es erst nach 3 wochen richtig hart wird.

planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
mit 30 hör ich auf.
Spoiler (anzeigen):

oder so.
Spoiler (anzeigen):

smoke
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
gibt es auch Präparate um sich das rauchen anzugewöhnen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Toby schrieb am 23.02.11, 17:47 Uhr:

gibt es auch Präparate um sich das rauchen anzugewöhnen?

jo. champix heißen die. sind tabletten die sich im hirn an die nikotinsucht-rezeptoren andocken und blockieren. einfach gesagt.
lange zeit nicht zugelassen und verschreibungspflichtig.

ich hab die vor einem jahr genommen. und es hat erstaunlich gut gewirkt. im gegensatz zu akkupunktur und sonstigem schnickschnack.
perönliche umstände haben mich wieder zum rauchen verleitet. es sind also keine wundermittel. aber sie funktionieren erstaunlich gut.

nächste woche hab ich mir die übrigends wieder vorgenommen. ich brauch da im kopf immer einen vorlauf irgendwie.

e: hab abgewöhnen gelesen brain
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hammer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bei mir haben 2 Freunde nach 4 Monaten wieder angefangen. planlos

Mir ists recht, ich rauche gerne mal beim Trinken. Ansonsten scheine ich absolut immun gegen die Abhängigkeit zu sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Toby schrieb am 23.02.11, 17:47 Uhr:

gibt es auch Präparate um sich das rauchen anzugewöhnen?

ich würde erstmal easy mit nikotinpflastern anfangen
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich weiss nicht was das für Suchtstrukturen sein müssen wenn manch einer sagt er schaffe es einfach nicht oder hat die ersten Tage ohne Nikotin richtig Probleme. Ich war jahrelang sehr starker Raucher bis wir gesagt haben, dass wir aufhören. Am nächsten Tag wurde nicht mehr geraucht und ich lebe immer noch, ganz ohne Nikotinpflaster oder sonstigen Quatsch ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alexxxus schrieb am 24.02.11, 09:17 Uhr:

Toby schrieb am 23.02.11, 17:47 Uhr:

gibt es auch Präparate um sich das rauchen anzugewöhnen?

ich würde erstmal easy mit nikotinpflastern anfangen

ich empfehle einfach gelegentlich eine zu rauchen...am besten in verbindung mit alkohol...und dannach bei jeder gelegenheit eine anstecken und ruck zuck ist man drin ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hmm, das muss man aber balanciert dosieren. ich rauche z.b. nicht, weil ich davon immer speien musste, was wiederum an dem reichlichen alkoholgenuss lag.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ein teufelskreis.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hans, was soll ich sagen. herzlichen glückwunsch. aber so ist das leben wohl. die einen können einfach mit dem rauchen aufhören, die anderen können google bedienen. alles auf einmal geht selten bis nie.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
haha. danke. ich beteilige mich schon nicht mehr. weitermachen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hör jetzt auf, morgen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Gar nicht mal so einfach, das Aufhören.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wem sagst du das?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
smoke
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wie ich halt schon seit über 2 Jahren nicht mehr rauche, ey.

// wie ich eine Seite vorher noch das rauchen feiere, ey. hammer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich rauche jetzt fast ein Jahr nicht mehr und so schwer wie andere immer rumflennen finde ich es gar nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
glückwunsch five
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
übermorgen sind es 5 monate )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
28 Jahre ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 17.07.13, 09:55 Uhr
2 Jahre

... nach 23 Jahren mit circa 20 Ziggis am Tag, hatte mit 14 Jahren angefangen = circa 33500,- Euro

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.

Möchte ja nicht missionieren, aber lasst es einfach trotzdem sein, es bringt euch mehr, als ihr euch vorstellen könnt und ist einfacher als ihr befürchtet. laber
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#