Raucherzimmer

Sonstiges Lebensart
 
es ist ganz einfach so wie es eve hier irgendwo schonmal geschrieben hat. es gibt menschen die sind von natur aus hart nikotinsüchtig und andere die für die sucht wenig empfänglich sind. Ich gehöre zum Glück zu zweiter Gruppe, laber aber normalerweise nicht die Leute damit voll, wie einfach es ist aufzuhören.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Editiert: 17.07.13, 14:31 Uhr
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 17.07.13, 16:24 Uhr
habe übrigens in meinem Leben 3 mal aufgehört zu rauchen und 3 mal 5kg zugenommen.

Spoiler (anzeigen):

die ersten beiden male hätte ich mir schenken sollen. oder die letzten beiden. gumbo
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Krasse Stories starr

Damit geht’s schon besser heute, danke!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Da mir das Raucherzimmer gerade im Auto wieder eingefallen ist:

Im Februar 2015 bin ich dann 2 Jahre rauchfrei! ) (laut App aktuell 661 Tage)

Das alles nach 18 Jahren Rauchen - am Ende ca. 21 Zigaretten am Tag - und trotz großer Verlustangst die mich lange davon abgehalten hat.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
party

Spoiler (anzeigen):

Ich habs inzwischen auch geschafft, und dabei war gar nicht geplant cheer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Juhu! party

Jonis five eve
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
cheer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
cool ihr.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wird mal zeit. ^^
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hab jetzt seit 4 Jahren keine mehr geballert.
Nach 15 Jahren rauchen. Hatte Schmerzen in der Brust, sofort die restlichen Kippen weggeschmissen und zum Arzt. Seitdem nicht mehr geraucht. Konnte es mir vorher ohne Zigarette auch nicht vorstellen, mittlerweile denke ich daran gar nicht mehr. Freundin wollte auch mit mir aufhören, raucht noch bis heute, wenn auch wenig. Naja. Mittlerweile hasse ich den Geruch, vor allem wie Leute riechen die in ihrer Buchte bis zum geht nicht mehr qualmen und nicht lüften. Ekelhaft.

Spoiler (anzeigen):

Die Schmerzen in der Brust hatten kamen wohl vom Rücken brain. War deswegen auch schon 2 Tage im KH. Fazit - Herz top!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich rauche wieder, auch toll oder? -)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Echt ne fiese Angewohnheit. Ich versuch immer an die „Maybe“ Malboro-Werbung zu denken, dann lass ich es meistens bleiben. Machchmal zähl ich auch im Gedanken bis 7, und denk über den Reflex nach brain.

Gut die Hälfte der Leute die ich kenne raucht. Hier in der WG alle bis auf eine. Aber alle haben is immer Griff und rauchen wirklich nur ab und zu und dann immer total bewusst. Ich konnte das nie.

Ich rauche seit 4, 5 Monaten nur noch zwei am Tag (dafür aber ab und zu e-Zigarette verlegen und wenn ich trinke dann rauch ich immer noch viel zu viel....).
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich rauche seit ca. 4 Jahre am Wochenende (Freitag - Sonntag morgen) - manchmal schon Donnerstag Abends wenn wir weg gehen. Einerseits finde ich das in Ordnung so weils nie mehr geworden ist, andererseits ist das - die Krankheitsgeschichte meiner Familie betrachtet - wohl nicht die cleverste Angewohnheit.

planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hatte neulich ein Gespräch mit einem Mediziner. Er hat die eRaucher als Versuchsobjekte bezeichnet - die Wissenschaft sei sich da bezüglich diverser Folgen gar nicht einig. Leider. (

Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
na ja, schädlicher als rauchen wird es kaum sein.
und teer ade. der verursacher von lungenkrebs. find ich irgendwie die hauptsache dabei.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
animal schrieb am 19.06.15, 10:03 Uhr:

na ja, schädlicher als rauchen wird es kaum sein.
und teer ade. der verursacher von lungenkrebs. find ich irgendwie die hauptsache dabei.

Ich selber hatte eher mehr Asthma als bei normalem Rauch. Ich kenne das auch aus Diskotheken (Rauchmaschinen) das ist scheinbar das selbe Material.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/wi...-1.1353824 gibt eine gute Übersicht über die Thematik - leider sind die zitierten Papers nicht zugänglich ( Aber es sieht so aus als wäre das doch eher gesünder.

Und „leider“ nimmt der Staat eine Tabaksteuer, keine Nikotinsteuer. Also müsste das deutlich günstiger sein? Ich muss mich mal genauer darüber informieren. Hatte mal in New York so eine eZigarette dabei, fand das aber irgendwie nicht so gut.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
belässt du es jetzt bei dem e-kompromiss oder planst du in naher zukunft mal komplett rauchfrei zu werden?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich habe mir gerade http://dansmoke.ch/ angeschaut. Da kosten 5 Filter CHF 30.-. Ein Filter entspricht ca. 25 Zigaretten. Ist also plusminus 20% ähnlich teuer. Was mache ich falsch? Habe ich das Premium Produkt erwischt? ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren


georg schrieb am 19.06.15, 10:33 Uhr:

belässt du es jetzt bei dem e-kompromiss oder planst du in naher zukunft mal komplett rauchfrei zu werden?

smoke

berechtigte frage. richtig frei bist du ja dann wieder nicht. planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ich bin von 100 auf 0 was meinen zigarettenkonsum anging (um die 20 am tag, für 18 jahre) - hat einfach klick gemacht. deswegen bin ich ein bisschen „besorgt“, dass das einfach eine ersatzbefriedigung ist und dich nicht wirklich weiterbringt.

aber ist ein fortschritt, also schonmal gut. und bei unterscheidlichen menschen wirken unterschiedliche dinge )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jonis schrieb am 19.06.15, 14:08 Uhr:

ich bin von 100 auf 0 was meinen zigarettenkonsum anging (um die 20 am tag, für 18 jahre) - hat einfach klick gemacht.

Bei mir auch. 2003.
Ich bin mittlerweile fast allergisch gegen Zigarettenqualm und wirklich zickig.
Wenn mir ein starker Raucher die Hand gibt, stinkt meine Hand danach und ich muss sie waschen.
Dabei wollte ich immer ein sehr toleranter Nichtraucher werden, damals.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
emil schrieb am 19.06.15, 16:17 Uhr:

Jonis schrieb am 19.06.15, 14:08 Uhr:

ich bin von 100 auf 0 was meinen zigarettenkonsum anging (um die 20 am tag, für 18 jahre) - hat einfach klick gemacht.

Bei mir auch. 2003.
Ich bin mittlerweile fast allergisch gegen Zigarettenqualm und wirklich zickig.
Wenn mir ein starker Raucher die Hand gibt, stinkt meine Hand danach und ich muss sie waschen.
Dabei wollte ich immer ein sehr toleranter Nichtraucher werden, damals.

same here, aufgehört hab ich februar 2008.
ich hätte mir damals nie vorstellen können, dass ich den qualm irgendwann mal als so ekelhaft/penetrant wahrnehme, wie ich es mittlerweile tue.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich kann mir gerade nicht wirklich vorstellen mit dem Rauchen aufzuhören. Auch wenn ich in Deutschland mal paar Wochen rauchfrei lebe. Sobald ich wieder in Wien bin und aufs erste Konzert gehe quarz ich wieder.

Aber bald, bald hör ich sicher auf zzz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich habe gerne geraucht. Es gab nichts schöneres als nach einem guten Essen eine anzuzünden, auf dem Balkon im Sommer zu sitzen und bei einem kühlen Bier eine zu rauchen.
Ich hatte vor aufzuhören als meine Frau (die ebenfalls Raucherin war) im Frühjahr schwanger wurde, weil ich es asozial gefunden hätte mein Kind mit meinem ekelhaften Atem und meinen stinkigen Fingern zu belasten.
Mir fehlte aber der Elan dafür.
Ich rauchte also weiter. Bis zum 16.11.2016. An diesem Tag fuhr ich mit meinem Traktor zu einem Kumpel der Hilfe benötigte, da dessen Traktor defekt war. Auf der Fahrt dorthin rauchte ich eine, hielt mich 15 min. bei ihm auf und wollte auf der Rückfahrt wieder eine rauchen. Schachtel leer. Seitdem keine mehr gekauft und somit keine mehr geraucht.
Am 19.11. kam dann mein Sohn - eine Woche früher als geplant - zur Welt.
Mir fällt die Nichtraucherei überraschend leicht. Bis auf ein paar kleinere Stimmungsschwankungen, Kaufsucht und Gefräßigkeit gibts keine Nebenwirkungen.

tl;dr:
Ich bin nun Nichtraucher.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Top!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
alexxxus schrieb am 08.12.16, 19:50 Uhr:

Top!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#