Spotify - Everyone loves music

Sonstiges Online
 
Man hat keine granulare Rechteverwaltung. Ist die Playlist gemeinsam, kann sie von allen befüllt werden. Wenn man dein Userprofil aber in der Suche findet und derjenige schaut dann im Profil was du für Playlisten hast und möchte da was reinwerfen, kann er das tun. Eine Playlist, die kollaborativ ist, wird automatisch veröffentlicht, man kann sie quasi nicht verstecken und wird in deinem Profil gefunden
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
was nutzt ihr denn so für apps?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Last FM & Songkick
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
lol Ich kann Spotify nicht mehr nutzen, weil ich auf der Arbeit hinter nem UK Proxy-Server sitze, zu Hause aber nicht. Und um den „Reisemodus“ zu aktivieren, soll ich zahlen. Nein Danke.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
warum habe ich in meiner freundesliste lauter unbekannte personen und alle leutchens werden wieder nur als nummer angezeigt? ebenso lädt die statusleiste nicht mehr.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
habe genau das selbe problem. würde mich auch interessieren, ob es da eine lösung gibt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wieso gibt es denn keinen privaten Modus mehr? Das ist sehr ärgerlich. Jetzt kann ja jeder meiner FB-Freunde sehen, dass ich einen sehr beschränkten Musikgeschmack habe immer nur die selben Sachen höre... scream
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bei mir gibts die noch planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bei mir auch. oben rechts auf den eigenen Namen oder über die Menubar/Spotify/Private Session. Ganz davon abgesehen kannst du doch auch komplett ausstellen, dass irgendwas bei Facebook geteilt wird.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Onkyo bietet ja (jetzt) Spotify „inside“ bei seinen Receivern. Da stört mich mal wieder, dass der Fernseher an sein muss. Und dass die Modelle nicht in mein Hifi-Möbel passen.

Bekomme ich Spotify auch irgendwie vom Rechner zum Receiver gestreamt? Dann ist zwar der Rechner immer an, aber das wäre für mich das kleinere Übel.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Via Airfoil kann die Soundquelle „abzapfen“ und via AirPlay an den AppleTV oder via Airport Express an eine Stereoanlage streamen.

Auch nicht wirklich befriedigend nehme ich an. planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das klingt schonmal nicht schlecht. Qualitativ wird die Variante im Receiver aber wahrscheinlich die bessere sein, oder?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Keine Ahnung.

Aber da die Musik ja eh durchs Internet gequetscht wird, denke ich nicht, dass man grosse qualitative Unterschiede hören wird. Zumal ja beim ATV auch ein digitales Signal rauslassen kann. (Optischer Ausgang http://www.apple.com/chde/appletv/specs.html).

Dass der Klinkenstecker beim Airport Express oder der Transport via AirPlay die Qualität stark (oder überhaupt) verschlechtert bezweifle ich.

Sind aber alles Annahmen.

Zudem erlaubt AirPlay auch eine verlustfreie Übertragung, so dass es sich auch für hochwertige HiFi-Übertragungen eignet.
- http://de.wikipedia.org/wiki/AirPlay_(Sc...ittstelle)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich hab das auch mal so gelöst über AirPlay. Qualitativ super, hab mein iPod Touch über die Dockingstation am Receiver hängen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kann ich Spotify so einstellen, dass meine Aktionen (Plays etc.)
- meinen Freunden bei Spotify (in der Spalte rechts) angezeigt wird,
- ohne in meiner Facebook-Timeline gepostet zu werden?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Klar - einfach in den Einstellungen den Haken bei „Musik, die ich höre, auf Facebook teilen“ entfernen. Das sollte dann keine Auswirkungen darauf haben, was du anderweitig an Informationen herausgibst.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Aber ist das nicht gerade der Weg über den die Spalte rechts befüttert wird und meine Facebook-Freunde die Plays in Spotify sehen? Oder läuft das über eine andere Einstellung?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Das kann ich dir auch nicht sagen - mir gings bisher immer nur drum, nicht jeden Mist automatisiert bei Facebook zu posten. Sorry planlos

Andere Frage: mir ist es jetzt schon öfter passiert, dass ich bei Spotify über einen mir bisher noch nicht bekannten Interpreten gestolpert bin, dessen Musik mir aber so gut gefallen hat, dass ich mir gerne alle seine bei Spotify verfügbaren Lieder... nun ja, „bookmarken“ wollte. Gibt es dafür denn eine elegante Lösung, die ich noch nicht entdeckt habe? Ich kenne bisher nur die Playlisten und die Vergabe von Sternen - wobei beides für oben genannten Fall irgendwie nicht wirklich optimal ist. Ich möchte ja weder für jeden Interpreten eine eigene Playlist anlegen (so handhabe ich es gerade mangels Alternativen, bin damit allerdings nicht wirklich zufrieden...), noch möchte ich eine unendlich lange „Starred“-Liste mit einer bunten Mischung von Songs irgendwelcher Interpreten, die mir mal positiv aufgefallen sind.
Bekommt man das irgendwie... schöner hin...?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Als Feature gibt es das (noch) nicht. Entweder du erstellst eine gemeinsame Playlist für alle deine Entdeckungen oder du bookmarkst im wörtlichen Sinne (jeder Titel, jedes Album und jeder Künstler hat eine eigene URL) und erstellst dir dann entsprechende Ordner o. ä.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
http://www.t-mobile.de/spotify - T-Mobile bietet wohl demnächst einen speziellen Tarif bzw. ab Ende des Jahres eine Tarifoption an, womit der von Spotify verursachte Traffic nicht vom monatlichen Volumen abgezogen wird. Spannende Geschichte, finde ich ja
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Schade, dass es ein spezieller Tarif ist. Sonst hätte ich mir vermutlich einen Premium Account geholt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Stimmt wohl - und für 10€ als Option zu nem anderen Tarif ist nat. auch nicht ganz billig. Muss ich mir auch erst noch überlegen, obs mir das wert ist. Die Richtung finde ich aber auf jeden Fall schon mal super.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
naja aber der aktuelle premium account kostet ja auch 10€, saugt aber am volumen.
ich denke ich werde das machen wenn die das anbieten.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, dann zahlst du aber monatlich 20€.
Und mit einem Premium Account kannst du dir die Musik doch eh auf Handy laden, oder?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wieso?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ja, so hab ich das auch verstanden - du zahlst dann deine 10€ an Spotify für den Premium-Account und noch mal 10 € an T-Mobile für die „Spotify-Daten-Flat“...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Genau.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
achso. ja nee, das ist doof.

dann buch ich mir lieber weiterhin für 5€ volumen nach.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
es geht ben wohl eher darum, dass spotify nix mehr von seinem vertraglichen datenvolumen frisst.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#