Stories from da hood

Sonstiges Lebensart
 
Hätte jetzt auch einfach was anderes reingekippt. Dann siehst du auch, ob er es wirklich war. ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
keek schrieb am 19.06.17, 15:54 Uhr:

oder Bleiche reinmachen!

gefällt mir.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Dieser Text ist nur für Mitglieder sichtbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bleiche gefällt mir auch ganz gut. allerdings besteht dann die gefahr, dass er am geruch merkt, dass was faul is. vielleicht ginge da auch was mit juckpulver o. ä.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Bleiche ist wunderbar.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 19.06.17, 17:09 Uhr
Finde ich auch. Vor allem da er nur schwarze klamotten trägt.

Jedenfalls noch.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hatte ziemlich exakt die gleiche Konstallation 2013, lediglich mit Waschmittel statt Weichspüler. Habe mich dann auch hier darüber echauffiert und den großen Vergeltungsschlag mit Textilfarbe geplant. Daraufhin wurde ich darauf hingewiesen, dass erwachsene Menschen sowas für gewöhnlich nicht mit einer solchen Auge-um-Auge-Mentalität austragen. Lässt sich sicher alles noch nachlesen.

Seitdem nehme ich mein Waschmittel mit in meine Wohnung und die Sache ist vom Tisch. Das reicht dann zwar leider nicht für die dem-hab-ichs-gezeigt-Story am Stammtisch, aber dafür herrscht hier nun auch kein Kleinkrieg und es stopft mir halt auch keiner Kacke in den Briefschlitz. Was jetzt irgendwie auch ganz gut ist.

tl;dr: Bleiche beste Idee. Im ersten Moment. Nochmal drüber schlafen, Weichspüler mit in die Wohnung nehmen und den Spasti Spasti sein lassen. Den Zettel kannst du dir halt auch schenken, denn wer das dermaßen dreist macht, dem wird da wohl auch bei einem solchen Zettel eher nicht die Schamesröte ins Gesicht steigen. Der zuckt dann halt mit den Schultern und nimmt weiter deinen Weichspüler.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
georg schrieb am 19.06.17, 16:56 Uhr:

bleiche gefällt mir auch ganz gut. allerdings besteht dann die gefahr, dass er am geruch merkt, dass was faul is. vielleicht ginge da auch was mit juckpulver o. ä.
Wasserstoffperoxid ist geruchslos schnellweg
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Was Ben sagt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Neue Flasche kaufen, Schleifchen drum, ihm auf die Maschine stellen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
bin auch bei ben. für ein 3,50 € produkt lohnt sich so ein zoff eigentlich nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
was joe sagt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
für einen montag seid ihr mir heute alle viel zu erwachsen. pah
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Was Ben sagt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Pelle schrieb am 19.06.17, 15:25 Uhr:

steht auf seiner Maschine.

Er hat also eine eigene Waschmaschine.

Einfach mal einen alten nassen „vergessenen“ sehr großen Damenschlüpfer* darin liegen lassen.
So, als ob jemand mit seiner Maschine wäscht.

Auge um Auge.


* oder Herren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
emil schrieb am 19.06.17, 19:36 Uhr:

Pelle schrieb am 19.06.17, 15:25 Uhr:

steht auf seiner Maschine.

Er hat also eine eigene Waschmaschine.

Einfach mal einen alten nassen „vergessenen“ sehr großen Damenschlüpfer* darin liegen lassen.
So, als ob jemand mit seiner Maschine wäscht.

Auge um Auge.


* oder Herren.

mit Bremsspur schnellweg
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
erfahrungsgenmäß eignet sich kinderschokolade und orangensaft.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
lol

trippel
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Danke für die vielen Vorschläge. Würde am liebsten mal alles ausprobieren!

Habe gestern zwei Packungen Bleiche in den Weichspüler gekippt und bin dann händereibend nach oben, zurück in meine Wohunung gehuscht.

Heute morgen wollte ich mal sehen wie die Lage ist und musste feststellen daß sich der Weichspüler mit der doppelpackung Bleiche sehr stark aufgebläht hat und kurz vor der Explosion stand. Habe die Lage erstmal entschärft (Luft vorsichtig rausgelassen) und werde einen neuen Köder aussetzen. Sollte er sich nochmal daran bedienen werde ich mir einen Eurer Vorschläge zu Herzen nehmen.

I keep you posted ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nimm es mir nicht übel, aber es hätte es mich über die Maßen amüsiert, wenn es dir die Flasche auf der eigenen Waschmaschine zerrissen hätte – anderen eine Grube graben und so ;)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
haha schon ok ;)

Er steht auch unter Verdacht kurz nach seinem Einzug unseren Briefkasten von innen aufgebrochen zu haben. Unsere Briefe die drin lagen waren alle schön säuberlich in der Mitte durchgerissen. Jedenfalls haben wir alle im Haus nur Ärger seitdem er eingezogen ist.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
So fangen also diese Nachbarschaftskriege an, von denen immer alle erzählen. ouw
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ich bin etwas erstaunt, dass der Vorschlag „Ansprechen“ noch nicht kam? Wie wäre es mit „Du, ich habe gesehen, dass mein Weichspüler bei dir auf der Waschmaschine stand. In den letzten Wochen hat jemand den ungefragt mitbenutzt und geleert. Falls du das warst, würde ich dich bitten, dir doch einen eigenen Weichspüler zu kaufen. Danke! Falls du es nicht warst: Nichts für ungut, ich kam nur auf den Gedanken, weil der Weichspüler auf deiner Maschine stand.“

Zu exotisch / naiv?

Selbst wenn er es abstreitet, wird es danach vermutlich aufhören, wenn er es war.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
joe schrieb am 19.06.17, 17:49 Uhr:

Neue Flasche kaufen, Schleifchen drum, ihm auf die Maschine stellen.

Weil ich mich für Joes Variante ausgesprochen habe, noch diese Anmerkung: In unserer alten Wohnung – Altbau, vierter Stock – hatten wir in der gegenüberliegenden Wohnung als Nachbarn eine 2er-WG, die bevorzugt im Sommer bei sehr hohen Temperaturen ihre Bio- und Restmüllsäcke vor die Wohnungstür im Treppenhaus abgestellt haben und dann tagelang nicht weggebracht haben, sodass das Zeug schön vor sich hinstank.

schimpf2

Ein paarmal haben wir uns in solchen Extremfällen dann schon ziemlich darüber geärgert, vor allem, weil der Mief dann irgendwann schon zu uns in die Wohnung reinzog. Und als es dann einmal besondes krass war mit dem Gestank, haben wir als Wink mit dem Zaunpfahl den Müll einfach eigenhändig nach unten gebracht. Wir haben uns dann vorgestellt, wie es ihnen – schön peinlich berührt – aufgeht, dass jemand anderes den Müll entsorgt hat, den sie tagelang nicht weggeräumt haben und wie sie ab sofort darauf achten, das Zeug einigermaßen zügig wegzuschaffen.

jump

Eine Woche später bei bestem Sommerwetter standen wieder zwei große Mülltüten vor der Wohnungstür. Vielleicht fanden sie unseren „Service“ einfach nur sehr angenehm, oder es war ihnen einfach egal, vermutlich hatte in der Woche zuvor aber jeder der beiden WG-Leute gedacht, der jeweils andere hätte sich darum gekümmert. Wir haben das ganze Spielchen noch zwei dreimal so mitgemacht (auch aus eigenem Interesse), aber geändert hatte sich das nicht, bis sie irgendwann ausgezogen sind.

-((

Bringt also nicht unbedingt was, der freundliche Wink mit dem Zaunpfahl. Ist aber sicher besser für’s Karma und vermeidet Eskalationen.

hörthört
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
also, dieses „lohnt sich nicht“ und kirche im dorf lassen – schön und gut.
klar sind wir alle erwachsen.

man muss sich aber auch nicht immer und ständig alles gefallen lassen, um der klügere zu sein.
klar, kann man. man darf aber auch mal ein wenig kindisch sein.
wenn man damit niemandem schadet, natürlich. das mit dem aufgeblähten klingt jetzt etwas risky.

grundsätzlich aber finde ich:
es ist pelles weichspüler, und damit kann er machen was er will.
der andere muss sich ja nicht dran bedienen, nech.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 20.06.17, 11:21 Uhr
grugru schrieb am 20.06.17, 10:47 Uhr:

Ich bin etwas erstaunt, dass der Vorschlag „Ansprechen“ noch nicht kam? Wie wäre es mit „Du, ich habe gesehen, dass mein Weichspüler bei dir auf der Waschmaschine stand. In den letzten Wochen hat jemand den ungefragt mitbenutzt und geleert. Falls du das warst, würde ich dich bitten, dir doch einen eigenen Weichspüler zu kaufen. Danke! Falls du es nicht warst: Nichts für ungut, ich kam nur auf den Gedanken, weil der Weichspüler auf deiner Maschine stand.“

Zu exotisch / naiv?

Selbst wenn er es abstreitet, wird es danach vermutlich aufhören, wenn er es war.

Klar habe ich auch daran gedacht. So mache ich es ja auch sonst immer. Ich habe einfach keinen Bock mehr, so einfach. Ich habe ja auch nichts dagegen wenn sich jemand „mal“ am Waschpulver oder Weichspüler bedient. Aber hier fehlte jetzt mittlerweile 3/4 der 2-Liter Flasche. Und wenn ich mir das im Gesamtbild mal betrachte, dann möchte ich mall nicht der tolle Vorzeigebürger sein. Und ja, da möchte ich mal etwas kindisch sein, wie Spongecate es beschrieben hat.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Aber du könntest andererseits auch immer noch falsch liegen mit deiner Vermutung, auch wenn die Indizien gegen ihn sprechen. planlos
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Deshalb ist die Idee, mit der eigenen Flasche etwas zu machen nicht schlecht.
Das trifft in jedem Fall den Übeltäter.

Und ja, es könnte auch jemand anderes gewesen sein, der die Flasche dann bewusst auf die Maschine des unbeliebten Nachbarn gestellt hat.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#