Suche: Holzkohlegrill

Sonstiges Lebensart
 
Hallo liebe Anlageberater,

ich hab ein paar Kohlen gespart und will einen Grill kaufen. Kommt mir bitte nicht mit Weber und Gas – wenn ich schon mal grille, dann hab ich auch Zeit und für mich ist Grillen mit Gas irgendwie kein Grillen.

Ich suche also einen Holzkohlegrill, der den Spagat zwischen günstigem Preis und solider Verarbeitung schafft. Er sollte gut transportabel sein und nicht bei jedem Lüftchen klappern. Größe ist relativ egal, vernünftig halt für zwei bis vier Personen. Kugel, Säule, Kasten und was es sonst noch alles gibt ist mir ebenfalls egal. Darf schon um die Hundert kosten, sehr gern natürlich weniger.

Bin offen für alle geheimen und weniger geheimen Tipps. Am liebsten Erfahrungen aus erster Hand.


Herzlichen Grüße

Franz Grillparzer
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
Warum wehrst du dich gegen Weber? Die Kugelgrills sind das beste mit dem ich bisher gegrillt habe.
Schnell und lange heiß, unglaublich variabel: indirekte Hitze, Möglichkeit für Stein, Spieß, Smoker...

Der 57er Weber Master Touch GBS ist die Pure Liebe love

Falls es ein Schwenker sein soll, werden hier bei der Diakonie sehr stabile und gut verarbeitete Edelstahlgrills hergestellt und man tut auch irgendwie noch was gutes. Habe ich mir heute erst angesehen.
Infos und Katalog gibts auf www.kirner-grills.de
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Habe für das Dach und den Park den Bodum Fyrkat und bin sehr zufrieden. Habe selbst die kleine Variante. Große Grillabende kann ich damit nicht machen, aber für einen gemütlichen Abend mit einer kleinen Gruppe von Freunden reicht der allemal.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jan2.0 schrieb am 14.07.13, 19:32 Uhr:

Warum wehrst du dich gegen Weber? Die Kugelgrills sind das beste mit dem ich bisher gegrillt habe. Schnell und lange heiß, unglaublich variabel: indirekte Hitze, Möglichkeit für Stein, Spieß, Smoker...

Der 57er Weber Master Touch GBS ist die Pure Liebe love

Falls es ein Schwenker sein soll, werden hier bei der Diakonie sehr stabile und gut verarbeitete Edelstahlgrills hergestellt und man tut auch irgendwie noch was gutes. Habe ich mir heute erst angesehen. Infos und Katalog gibts auf www.kirner-grills.de



Ich bin halt genau nicht so ein Grillprofi (Stein, Spieß, Smoker starr) und hab auch wirklich überhaupt keine Lust, daraus ne Wissenschaft zu machen. Fleisch drauf, Fleisch runter, fertig. Und dafür ist mir der One Touch dann eigentlich doch zu teuer. Ich will nur was solides.

Was ist ein Schwenker?

Der Bodum sieht ganz gut aus, wie groß ist die Fläche?
emil, was ist Deiner für einer?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Der Große ist 39 x 39 x 36 cm und der Kleine den ich habe ist 32 x 32 x 34.6 cm (ca. 274 mm Durchmesser Grillfläche )
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Rusty schrieb am 14.07.13, 20:27 Uhr:

Jan2.0 schrieb am 14.07.13, 19:32 Uhr:

Falls es ein Schwenker sein soll …
Was ist ein Schwenker?

Ah, interessant. So was wär vielleicht ganz kool, weil man es auch zum Feuer machen verwenden könnte. Darf man das so ohne weiteres? Also schon im Garten, aber mit Nachbarn.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ok, habe deinen Eingangspost scheinbar falsch verstanden. Eigentlich denke ich jetzt, dass du mit einem kleinen Gasgrill am besten bedient bist. Falls es unbedingt Kohle sein soll, sind auch die kleinen Weber (47cm)toll und mit u100€ auch erschwinglich.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wir haben diesen auf unserem Balkon und ich bin total zufrieden love
http://www.amazon.de/Old-Smokey-Small-14...B00155KRQG

Auch gut um mal zu smoken, indirekt zu grilllen (super Hitzeverteilung durch die blanken Wände) mit und ohne Haube. Top Teil - klappert aber ein wenig ;)

Gibts auch in groß und größer. Und auch lange Beine als Extra.

Was du auf jeden Fall haben willst: einen Anzündkamin!
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ach so - Top-Teature: unter den geschlossenen Deckel passen auch kleine bis mittlere, sitzende Hähnchen koch2
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kay schrieb am 14.07.13, 20:42 Uhr:

Der Große ist 39 x 39 x 36 cm und der Kleine den ich habe ist 32 x 32 x 34.6 cm (ca. 274 mm Durchmesser Grillfläche )

Den Großen habe ich und find ihn sehr praktisch und handlich zum Mitnehmen. Von der Grillfläche her ist der auch ausreichend. Wenn man mit Kohle grillt, hat man ja eh Zeit )

Einzig auf den Untergrund muss man hier achten, da die Luftlöcher recht weit unten sind, kann schon mal ein wenig Glut raus fallen. Also auf dem Balkon muss ne feuerfeste Schale drunter, aber eine runde Aluschale mit Folie drumrum passt genau. Und ein Anzündkamin ist eine sehr sinnvolle Investition -D
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
shorty schrieb am 15.07.13, 07:49 Uhr:

Allein schon die Frage „Was ist ein Schwenker“ disqualifiziert dich auf Lebenszeit. ^^

Oh Mist, darf ich mir jetzt keine prollige Grillmeisterschürze umbinden und darf auch nicht stundenlang über die hohe Kunst des Grillens schwadronieren? Welch Schicksalsschlag!


Spoiler (anzeigen):

Ich hab übrigens auch indirektes Grillen googeln müssen.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 15.07.13, 12:43 Uhr
Er hat doch geschrieben, dass er kein Experte ist und keine Wissenschaft draus machen will. Wie ich ihn verstanden hab, ist ihm die Show inkusive Fachsimpelei und Lifestyle-ChiChi, die manche beim Grillen drumherum veranstalten, halt egal... ist doch legitim - er will halt einfach einen handlichen, soliden, günstigen Holzkohlegrill, der ein rohes Stück fleisch garen kann und trasportabel ist. Dass er da keinen Spruch hören wollte von wegen „disqualifiziert auf Lebenszeit“ war doch eigentlich klar, oder?! hammer

Rusty, wenn der Transport-Aspekt sehr im Vordergrund steht, kann ich den, den emil da gepostet hat, empfehlen: der ist perfekt für unterwegs, hat eine schöne große Grillfläche, wenn man ihn beidseitig befüllt und klappern tut da auch nichts:

emil schrieb am 14.07.13, 19:45 Uhr:

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hab ich auch und find ich gut. gibts günstig bei ebay auch.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 15.07.13, 14:27 Uhr
Wobei ich sehe, dass es den anscheinend baugleich von verschiedenen Anbietern gibt, und teilweise leider nicht sehr hochwertig produziert, wenn man den Rezensionen bei Amazon glauben kann. Es gab so einen letztes Jahr sogar auch mal bei Tschibo.

Wir haben unseren vor einigen Jahren bei Globetrotter gekauft, wo ich ihn jetzt nicht mehr finde. Da hat er noch so um die 50 Euro gekostet, wenn ich mich nicht täusche - ist aber auch stabil und solide, abgebrochen ist da bisher nichts. planlos

edit: das hier scheint die solidere Ausführung zu sein als die optisch baugleichen Varianten bei Amazon.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wenn es von der Größe der Grillfläche her ausreicht habe ich mit dem Smokey Joe von Weber gute Erfahrungen gemacht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
animal, bitte nicht böse sein, ich wollte nur vermeiden, dass das wie einer der Kaffeemaschinenthreads wird, wo gefühlt alle drauf hinausgelaufen sind, dass ohne Tausendeuromühle eh alles Plörre ist. Vielleicht hab ich es schlecht formuliert, aber kathi hat’s richtig verstanden und für Euch zusammengefasst.

Ihr/emils/max’ Tipp sieht auch gut aus, aber ich glaub, ich brauch einen mit Gestell. Saß neulich erst ewig dran, den in Frage kommenden Tisch zu schleifen und da will ich nur ungern Grillspuren drauf haben.

Hat jemand Erfahrung mit den Landmann-Grills, die Amazon überwuchern?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
landmann baut nicht nur einen grill...
die 25 euro grills kugelgrills? halten 3 jahre dann kauftse nen neuen weil durchgerostet. in der zeit grillen sie super, transportabel ist aber anders...
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Du suchst einen Grill, der, so wie es sich anhört auch länger als einen Sommer halten soll. Außer einem Gestell gibt es keine besonderen Ansprüche. Und du hast ein paar „kohlen gespart“, was wohl heissen soll, dass es nicht unbedingt einer für nur 25 € sein muss.

Bitteschön. unter 100€ und beste Qualität, bei allen Bewertungen dieses Grills (47 und 57 cm) ging keine unter 3. Das passiert bei den Landmanns aber durchaus mal gerne, da scheint es extreme Unterschiede in der Qualität zu geben.

Hier noch die Fakten, wie zum Beispiel 10 Jahre Garantie, die es sonst auch nirgends gibt.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
kathi schrieb am 15.07.13, 13:37 Uhr:

Wobei ich sehe, dass es den anscheinend baugleich von verschiedenen Anbietern gibt, und teilweise leider nicht sehr hochwertig produziert, wenn man den Rezensionen bei Amazon glauben kann. Es gab so einen letztes Jahr sogar auch mal bei Tschibo.

Wir haben unseren vor einigen Jahren bei Globetrotter gekauft, wo ich ihn jetzt nicht mehr finde. Da hat er noch so um die 50 Euro gekostet, wenn ich mich nicht täusche - ist aber auch stabil und solide, abgebrochen ist da bisher nichts. planlos

edit: das hier scheint die solidere Ausführung zu sein als die optisch baugleichen Varianten bei Amazon.

Danke für den Link. Ich habe meinen ausversehen mit dem Boot verkauft. Ich dachte ich hatte noch einen. Für Weniggriller ein gutes Teil.
Generell sind die 9,99– Grills auch ok für den Park-Griller. Wenn im Arsch kommt er halt in die Tonne.
(Umweltaspekt mal ausgeblendet)

Spoiler (anzeigen):

Für Leute, die eine Dauerhafte Lösung für den eigenen Garten/Terasse suchen finde ich es absolut ok, wenn man da auch mehr Geld ausgibt. (analog Kaffee/Espresso/Millionenthread ;) ) Aber darum geht es hier wohl nicht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
dirk d. schrieb am 16.07.13, 11:29 Uhr:

Bitteschön. unter 100€ und beste Qualität, bei allen Bewertungen dieses Grills (47 und 57 cm) ging keine unter 3. Das passiert bei den Landmanns aber durchaus mal gerne, da scheint es extreme Unterschiede in der Qualität zu geben.

hab ich. guter Grill.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Anscheinend war das doch noch nicht geklärt:

Rusty, soll der Grill transportiert werden (Park, Camping, etc.) oder ist er nur für den heimischen Gebrauch (Garten, Balkon, Terasse, etc.)?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#