Wir basteln uns einen Atomausstieg

Sonstiges Lebensart
 
Werte verantwortungsbewusste Gemeinschaft,
Frau Merkel hat am Wochenende Ihre Energie-Reise mit dem Ergebnis der Laufzeitverlängerung von AKWs um bis zu 15 Jahre (der Wirtschaftsminister will 18 Jahre) beendet.

Energiekonzerne haben Milliardengewinne und die Verantwortung bei Problemen hat der Staat (WIR), zahlt für die Entsorgung von Atomüll, Deportierung und wie im Fall von Asse, bei Unfähigkeit.

Wollt Ihr das? warum? wenn nicht kann jeder Angebot und Nachfrage beeinfflussen:

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/


ein paar Infos: ZDF Frontal – Der Große Bluff

und zur Sicherheit noch was über unseren Tüv Süd

Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mister Ad
Werbung
Schon mal bei Amazon geguckt? Vielleicht wirst du dort fuendig.

 
jian schrieb am 30.08.10, 12:53 Uhr:

Werte verantwortungsbewusste Gemeinschaft,
Frau Merkel hat am Wochenende Ihre Energie-Reise mit dem Ergebnis der Laufzeitverlängerung von AKWs um bis zu 15 Jahre (der Wirtschaftsminister will 18 Jahre) beendet.

Energiekonzerne haben Milliardengewinne und die Verantwortung bei Problemen hat der Staat (WIR), zahlt für die Entsorgung von Atomüll, Deportierung und wie im Fall von Asse, bei Unfähigkeit.

Wollt Ihr das?

Nein. Ich hoffe, dass so richtig viele Leute auf die Straße gehen, sollte es dazu kommen. Heute morgen im Radio hiess es, die Länder hätten da evtl. auch noch ein Wörtchen mitzureden?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
kathi schrieb am 30.08.10, 12:58 Uhr:

...

Nein. Ich hoffe, dass so richtig viele Leute auf die Straße gehen, ...

Na dann sehen wir uns ja hier: http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/ant...-demo.html
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
ist nicht unwahrscheinlich. -)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kann sein, dass ich da zu ner Party muss oder der Handwerker da ist
oder gerade kein Flug von Dresden geht.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
hammer

ich meinte: ist nicht unwahrscheinlich, dass wir uns sehen. hin da will ich schon.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Da zeigt der „Energiepolitischer Appell“ der alten Männer seine Wirkung.

http://www.energiezukunftdeutschland.de/


Nach 14 Jahren geht die Diskussion von vorne los.


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wie in dem Video vom ZDF wäre Erdgas die ideale Brückentechnologie, diese kann sehr flexibel eingesetzt werden und könnte auch mit Biogas betrieben werden.
Nun wollen die Banken aber nicht finanzieren, da wenn der Ausstieg aus dem Ausstieg kommt, die Sicherheit der Investition gefährdet ist. Ich kann heute nur noch kotz
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
wie viel kostet eigentlich ein atomschutzbunker in guter lage?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Kotzen ist sicher nicht die beste Antwort auf gefühlte Ungerechtigkeit.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Ozonloch vs. radioaktiver Müll, der Jahrtausende strahlt.

Keine einfache Entscheidung.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Die Entscheidung ist aber Ozonlach und radioaktiver Müll vs. nachhaltiger Lebensstil inkl. erneuerbare Energien.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
brain erklär das mal der breiten Masse
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
faiblehaft schrieb am 30.08.10, 14:46 Uhr:

wie viel kostet eigentlich ein atomschutzbunker in guter lage?

Zieh einfach zu uns in die Schweiz. Wir haben genug davon. rrr

Spoiler (anzeigen):

Wunderschöne Lage in den schweizer Alpen oder mitten in der Hauptstadt Bern.
Bequemer Transport mit Lift oder Elektrobahn vom Eingang bis zur NEP Schleuse.
Garantiert einbruchsicher da nur mit Pin-Code und Iris-Scann der Zutrtitt gewährt wird.
Grosszügige Küche und Aufenhaltsraum für Feste mit 300 Personen oder mehr ( Fassungsvermögen abhängig vom Bunker ). Profitiere von der autonomen Stromversorgung.
Jeder Bunker ist entweder auf Federn gelagert oder an Stahlseilen aufgehängt.
Wenns draussen rummst wackelts nur ein bischen. ;)
Elektronische Geräte sind vor EMP geschützt. Man kann also getrost weiterzocken wenn draussen die Hölle los ist.

Spoiler (anzeigen):

Warum ich was weiss?
Ich bin Werksicherungssoldat und leiste Dienst in solchen Anlagen.

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Wenn schon dann dahin gehen:
achtung politische schleichwerbung




„Atomkraft abschaffen! - Die Zukunft ist erneuerbar!“

Bundesweite Energiekonferenz

Freitag, 3.9., 19 Uhr & Samstag, 4.9.,10-18 Uhr, Ort: Fabrik, Barnerstr. 36, Hamburg-Altona


Link zum Video
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Und hier kann man noch seine Unterschrift hinterlassen: http://www.solidarische-moderne.de/de/to...ufruf.html
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Editiert: 30.08.10, 21:03 Uhr
Mighty Mike schrieb am 30.08.10, 16:25 Uhr:

Ozonloch vs. radioaktiver Müll, der Jahrtausende strahlt.

Keine einfache Entscheidung.

Genau diese Unwissenheit ist das Problem, da die Info, dass es einige gute Übergangslösungen gibt, einfach nicht thematisiert werden. Noch mal, Erdgasanlagen die auch mit Biogas betrieben werden können, wären in Süddeutschland optimal, im Norden kann das ganze mit Gezeitenkraftwerken oder Offshoreparks auf dem Meer erledigt werden, in Bayern/Alpenregionen können Pumpenanlagen die Tagsüber überflüssigen Strom aus Windkraftanlagen nutzen, Wasser in spezielle hochgelegene Stauseen hochpumpen, es gibt Druckluftkraftwerke usw. Aber neee, da wird lieber die Energie die eine Windanlage macht nicht eingespeist/abgeblockt, weil das AKW gerade warm läuft.
Diese ganze Atomdiskussion ignoriert absichtlich das es nicht die Eierlegende Wollmilchsau sein muss, die unsere Zukunft sichert.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nochmal zur Erinnerung, Sonnabend, Berlin, 140000 Menschen. Da will man doch
sicher dabei sein.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Jemand der Absicht nach Gorleben zu reisen?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Irrelevanter Beitrag (anzeigen):

Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nach dem Castor ist vor dem Castor, Weihnachten (wird so geredet)
soll ein Transport nach Russland geschickt werden. Nach Majak:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kerntechnis...lage_Majak

Es wird massiven Protest geben, und wer neidisch ist auf die Helden
von Gorleben, kann sich dort bestimmt rehabilitieren.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Hier sind scheinbar alle gegen Atomkraft. Ich bin wohl der einzige der Atomkraft super findet ^^

...dass die Endlagerung ein voellig ungeloestes Problem ist, ist mir klar, die Sache mit dem TÜV ist eine Frechheit. Aber ansonsten ist es eine saubere Energie.

Schaltet sie ruhig ab, ich kann mir schon vorstellen wer hinterher wegen explodierende Strompreise wieder auf die Strasse geht ^^


Spoiler (anzeigen):

Strom kommt ja aus der Steckdose, wir brauchen keine Atomkraftwerke.

Am besten finde ich die Atombombenvergleiche. schnellweg (Ironie)
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Billige Strompreise und überhaupt „billig“ ist das Proletenargument,
die Geheimwaffe der Machthaber, das Schreckgespenst der Kleingeister.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Aha ouw ich bin also ein Prolet.
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Mal abgesehen davon, dass ich wohl eine Ahnung habe, ist dir aber schon klar, dass ein riesen Unterschied zwischen der Uralttechnik von Tschernobyl und allen anderen heutigen Atomkraftwerken existiert, oder?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
Nur der Vollständigkeit halber: Es heißt Sarkophag. ^^

Wie lange sollen denn jetzt die Atomkraftwerke eigentlich noch mindestens laufen, gibt es dazu irgendwelche Angaben?

Und mal angenommen, nur theoretisch, wir würden in spätestens fünf Jahren alle AKWs abschalten, hätten wir dann überhaupt genug ökologisch korrekten Strom für alle?
Link zu diesem Beitrag in die Zwischenablage kopieren
#